Thema: Squawk 1000
Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 2019-04-16, 22:34  
Emanuel Hagen
 
Benutzerbild von Emanuel Hagen
 
Registriert seit: 2011-10-12
Beiträge: 216
Danke erteilt: 134
397 Danksagungen in 113 Beiträgen erhalten
Standard

Zitat:
Zitat von Alexander Arlow Beitrag anzeigen
Die Squawkvergabe ist auch für die reale Flugsicherung bis zu einem gewissen Grad eine Black Box. Wir bekommen die Squawks für Flüge die von NMOC verwaltet werden über CCAMS (https://www.eurocontrol.int/faq/what-ccams). Ob ein Flug nun einen 1000 oder einen anderen Squawk bekommt, bestimmt CCAMS aufgrund eines gewissen Rulesets (von dem nur ein paar wenige bei uns in der Firma alle Details wissen). Vereinfacht gesagt, darf ein LFZ zu keinem Zeitpunkt den Mode-S Airspace verlassen - gewisse irische Carrier fliegen halt kleine Airports an, deren TMAs nicht unbedingt als Mode-S Airspace deklariert sind (unabhängig davon, ob sie Mode-S auslesen können). Temporäre Degradations können natürlich auch eine Rolle spielen.

Zur Häufigkeit - in diesem Moment fliegen 68 1000er-Tracks in unserem Sensorgebiet (also etwa 120nm über die Österreichische Grenze hinausgehend), also doch schon eine Menge (auch ein paar irische B738 )
Danke für die Erkärung Alexander! Das bringt schonmal viel Licht ins Dunkel.

Weißt Du, ob Airports wie SXF, CIA, WMI, etc. auch schon als "entsprechend klein" gelten könnten?
__________________
Viele Grüße/Kind regards
Emanuel

Emanuel Hagen ist offline   Mit Zitat antworten