Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 2018-09-21, 22:11  
Jens Knickmeyer
 
Registriert seit: 2015-05-06
Ort: nahe EDDV
Beiträge: 53
Danke erteilt: 32
16 Danksagungen in 15 Beiträgen erhalten
Standard

Hallo Christian,

die von Dir so schön kurz formulierte Frage beschäftigt die Fachwelt fortwährend und ausführlich. Eine kurze Antwort ist daher leider kaum möglich.

Du wirst um eine weitergehende Beschäftigung mit dem Thema nicht umhinkommen wenn es Dir ernst ist. Dabei solltest Du tunlichst auf das Veröffentlichungsdatum der Beiträge schauen, denn viele in der Vergangenheit gültigen Regeln geltern heute nicht mehr. Nur zwei Beispiele:
"Passwörter regelmäßig wechseln" - Lieber starke Passwörter verwenden und dabei bleiben (nach einem Angriff, wenn also ein Dienst gehackt wurde, natürlich unbedingt das Passwort ändern!)
"Nie unter Admin-Account arbeiten" - Bei Systemen, die Elevation verwenden (z.B. Windows 10), obsolet (eine sichere Systemkonfiguration vorausgesetzt, also UAC eingeschaltet).

Bei einem Virenscanner würde ich z.B. drarauf achten, wie schnell neu aufkommende Viren von diesem erfasst werden. Denn was nützt ein Virenscanner, der eine Woche braucht um einen neuen Virus überhaupt erkennen zu können?

Letztlich nützt dir das alles aber gar nichts wenn Sicherheit konsequent umgangen wird. Die Anleitungen dazu finden sich gerade im FluSi-Bereich ja häufig. Da soll man die UAC ausschalten und dazu besten noch die Programme immer als Admin ausführen. Da werden DLLs von irgendwelchen Quellen heruntergeladen und teilweise sogar ins Systemverzeichnis kopiert.

Soviel nur als grobe Anregung, in welche Richtung Du Dich bei der Informationsbeschaffung orientieren kannst - und ich habe nur vom PC selbst gesprochen. Dann sind da ja noch das Netzwerk und der Router...

Gruß,
Jens
Jens Knickmeyer ist offline   Mit Zitat antworten