Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 2014-08-08, 14:50  
Andre Helm
 
Benutzerbild von Andre Helm
 
Registriert seit: 2007-06-04
Ort: Germany, Berlin
Alter: 43
Beiträge: 2.939
Danke erteilt: 2.594
3.152 Danksagungen in 1.260 Beiträgen erhalten
Standard

Hamachi (ich persönlich bin solchen Tools gegenüber sehr skeptisch und installiere sie nur äußerst ungern) ist für eine solche FSX-Multiplayer-Session nicht zwangsläufig notwendig.
Es funktioniert auch ohne, wenn die nötigen Ports in der Routerfirewall des Hosts freigegeben sind bzw. auf die lokale IP des Hosts weitergeleitet werden:

FSX1: Port 6112-6122 UDP
FSX2: Port 6073 UDP
FSX3: Port 23456 UDP
FSX4: Port 2300-2400 UDP

Siehe auch hier.

Die Clients können sich dann direkt über die aktuelle WAN-IP des Hosts mit diesem verbinden. Die eigene WAN-IP kann der Host z.B. über www.whatismyip.com in Erfahrung bringen und den Clients entsprechen mitteilen.

Hinweis:
Alle Clients sollten zur Meidung des "24-Stunden-DSL-disconnects" darauf achten, dass der Zeitpunkt für diesen 24-Stunden-disconnect nicht in die Zeit der beabsichtigten Session fällt (im Zweifel die DSL-Verbindung vor Beginn noch einmal unterbrechen und neu aufbauen). Es ist sonst sehr unerfreulich, wenn alle gerade schön beim gemeinsamen Fliegen sind und plötzlich die Session dahin ist, weil die Telekom gerade die DSL-Verbindung unterbricht (besonders, wenn das beim Host der Fall ist).
__________________
Gruß André Helm
vATCo RG Berlin

Wir sind die vACC Germany!// Ich bin ein Berliner!... Schöne Grüße aus Berlin

Geändert von Andre Helm (2014-09-22 um 00:34 Uhr)
Andre Helm ist offline   Mit Zitat antworten
Danksagungen