Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 2011-08-23, 18:21  
Rainer Jurczyk
 
Benutzerbild von Rainer Jurczyk
 
Registriert seit: 2008-06-05
Ort: FULNO
Alter: 57
Beiträge: 1.619
Danke erteilt: 2.272
2.133 Danksagungen in 934 Beiträgen erhalten
Standard

Hallo,
auch von mir einmal mehr Dank an Wolfi (das hab´ich gestern gelernt) für die Idee und die Organisation, auch mir hat´s Heidenspass bereitet, wieder mal in der Gruppe zu fliegen. Und EDDN mit so viel TFC, ich denke, da kann man auch mal drüberwegsehen, dass es ab und an von Pilotenseite nicht ganz professionell zuging (ich hab´da aber auf der anderen Seite des Teiches auch schon viel Schlimmeres erlebt...), allemal besser als ein verlassener Airport, auch wenn die Susanne gestern wahrlich keinen leichten Job hatte. Einmal mehr Hinweis an die Controller aus meiner Pilotensicht: ruhig auch mal Autorität zeigen, wenn es anfängt hektisch zu werden: "all stations stand by, I call you one by one" - was man dann auch tun sollte, wenn die Reihenfolge nicht ganz exakt eingehalten wird, ist´s ja auch kein Beinbruch, es geht ja nicht um Leben oder Tod. Wenn dann alle den Eindruck bekommen, auch ohne Ellenbogen dranzukommen, entspannt das die Situation meist schnell.
Für die "interne" Diskussion in unserer Gruppe: Natürlich haben wir auf die anderen Piloten keinen Einfluss, aber unser "geballtes" Auftreten, so sehr es den vAirport aufwerten mag, birgt natürlich schon ein gewisses Risiko, dass der eine oder andere Pilot etwas aus der Funkdisziplin ausbricht. Ich hatte den Eindruck, dass es mit der Reihenfolge bei uns auch nicht so 100%-ig geklappt hat, das kann allein schon dann passieren, wenn der eine mit dem Knöpfchendrücken jeweils noch etwas länger zuwartet, um nicht reinzureden, und der nächste oder übernächste aus der Gruppe nicht klar erkennt, dass der "Vormann" noch nicht dran war, und dann schon loslegt. Ich würde hierzu vorschlagen, dass wir zukünftig innerhalb der Gruppe Nummern vergeben und zum Teamspeaklogin hinzufügen (damals im PTD hatten wir ja dort auch jeweils unser Callsign eingetragen), das könnte dann z.B. für meine Wenigkeit so aussehen: Rainer Jurczyk AUB9RJ Nr.3. Außerdem könnten wir vereinbaren, dass die clearance immer erst dann requested wird, wenn der Vormann aus der Gruppe dem Nachfolger über Teamspeak grünes Licht gegeben hat, also über Teamspeak mitteilt, dass er ein "readback correct" erhalten hat. Außerdem ergäbe sich so von selbst eine gewisse Verzögerung (die wir ruhig auch noch etwas ausdehnen sollten), bis der nächste aus der Gruppe seine clearance requestet, so dass Piloten, die nicht zur Gruppe gehören, eher eine Chance geboten wird auch dazwischen dran zu kommen. Ich denke, dass das dann zur allgemeinen Beruhigung dienlich sein kann, außerdem wollen wir als Gruppe ja weiter willkommen bleiben. Wenn unsere departures dadurch etwas auseinandergezogen werden, finde ich das nicht so schlimm, vielmehr könnte uns das etwas Luft verschaffen, auch noch ein paar screenshots zu schießen. Gerade dazu bin ich gestern dann nicht mehr gekommen (was auch daran lag, dass ich nach 2 Monaten wieder zum ersten Mal im Cockpit war - kaum schickt man ihn in Urlaub, muss er wieder neu angelernt werden...).
Was haltet Ihr davon, wenn wir zukünftig jeweils einen "Kameramann" bestimmen, der sich mit Active Camera o.ä. (bei FSX geht´s ja auch ohne solche Zusätze und auch im Fluge) jeweils in eine gute Position stellt und Bilder fertigt?
Ich freu´ mich schon auf nächsten Montag und hoffe, dass wir die Innsbrucker mit unseren Landekünsten nicht zur Verzweiflung bringen. "Bisserl üben" kann da sicher nichts schaden.
Gruß Rainer
__________________
Gruß Rainer
ATCo S2 RG München - exPTD4 - P5 - PTD 2-6

See You in the skies...

Geändert von Rainer Jurczyk (2011-08-23 um 18:26 Uhr) Grund: Tippfehler
Rainer Jurczyk ist offline   Mit Zitat antworten
Danksagungen