Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 2010-07-28, 09:40  
Wolfgang Wolf
 
Registriert seit: 2008-05-25
Ort: ... viel zu oft über den Wolken bei LH als Pax ;-)
Beiträge: 1.231
Danke erteilt: 407
1.194 Danksagungen in 423 Beiträgen erhalten
Standard

... hatte ja die USAirways Award-Promotion auf Hinweis von Frank Sasse mitgemacht, bin nun wieder zurück daheim, hier mein kurzer Bericht zu den Erfahrungen:

Zunächst ein riesiges Dankeschön an Frank!!! Sowohl für das Mitteilen der tollen Idee, dann aber auch für das weitere Unterstützen bei der exakten Umsetzung! Danke Frank! Alles hat bestens geklappt!

Wir sind FRA-SFO mit der United in der F geflogen; Fluggerät ist eine 744, die hat im Lower Deck ganz vorne die First, wobei dort die neue First eingebaut ist, also die Suites. Die Sitze sind super komfortabel, geräumig, große Monitore, umfangreiche Auswahl an Filmen, Musik, Spielen (leider kein FS drauf *gg) und man hat (was meine Freundin etwas blöd fand) enorm viel Privatsphäre, will heißen: man sieht seine Mitreisenden fast gar nicht. Da es aber in der der F nur insgesamt 12 Plätze gibt, kann man sich gegenseitig problemlos besuchen gehen während des Fluges ... zum sonstigen F-Service der United: Präsentation von Esssen und Service sind eher mittleres C-Niveau, sicher nicht schlecht, aber da kann man noch ein paar deutliche Verbesserungspotentiale identifizieren.

Der Rückflug sollte ursprünglich ab Calgary gehen, mit der LH; die bietet aber ab Calgary 'nur' die C an, also war die USAirways beim Buchen des Award-Fluges so nett, mir einen Award-C-Flug mit der Air Canada von Calgary nach Vancouver zu buchen, dann ab Vancouver per Award nach FRA die F bei der Lufthansa.

Zunächst zur C bei der Air Canada: Fluggerät war eine 767-300-1, wobei mir die Bedeutung der '1' am Ende noch unklar ist ... muss ich mal googeln. Die hatten in der C auch schon die neuste Variante, also auch die Suites. Macht im Ergebnis pro Sitzreihe drei Sitzmuscheln, in etwa vergleichbar mit den Suites der United, aber natürlich etwas schmaler und kürzer. Das Entertainmentprogramm lief größtenteils nicht, was aber wohl an der kurzen Strecke (Flugzeit 1:05) lag. Da man schräg sitzt, ist es vor allem beim Start etwas seltsam, da man irgendwie unbequem gegen die harte Seitenwand gedrückt wird, nicht ins Sitzkissen. Jeder Sitz hatte einen Airbag im Gurt integriert, das hatte ich vorher noch nicht gesehen. Service: bei der kurzen Flugzeit in der C nicht erwähnenswert, bekommt die LH in der Y auf der Rennstrecke EDDF-EDDM besser hin ...

Dann die F der Lufthansa ab Vancouver: erwartet guter Service, absolut. Fluggerät war eine 340-600 mit bekanntlich 8 Plätzen in der F, davon waren 6 belegt. Die Gäste werden sehr gut umsorgt, natürlich persönlich mit Namen angesprochen und bekannt zuvorkommend umsorgt. Menuewahl, Getränkewahl, alles sehr ordentlich, sowohl was die Präsentation, als auch was den Geschmack anbelangt. Es war mein zweiter F-Flug mit LH, beide absolut identisch sehr gut. Die Sitze mit den kleinen Monitoren sind natürlich nicht mehr die modernsten, da wird Lufthansa aber ja nach Einführung der A380 angeblich insgesamt die Flotte umrüsten wollen und auch müssen - dennoch: zum Schlafen hat man ein 2-Meter-Flatbed zur Verfügung, man findet also seine Ruhe ... und meine Freundin war beruhigt, da sie mich sehen konnte (ich fasse das mal positiv auf )

Gesamtbetrachtung: tolle Reise! Das ganze Erlebnis wird natürlich durch den Preis erst richtig toll: ich habe für die 2 Tickets jeweils nur schlappe 1.500 Euro bezahlt ... das wäre in etwas der Preis für ein höherpreisiges Y-Ticket gewesen! Beim aktuellen US$-Kurs wäre es zwar teurer als damals, als ich gekauft habe, aber der Preis lässt einen die Reise doppelt genießen. Es hat alles völlig problemlos geklappt, auch wenn es einem zunächst seltsam vorkommt, im Internet für das relativ viele Geld lediglich irgendwo bei der USAirways virtuelle Meilen zu kaufen ... es war etwas spannend am Anfang, aber spätestens als das erste Einchecken in FRA völlig problemlos geklappt hatte, waren alle finalen Sorgen beseitigt.

Die nächste Reise geht dann ab FRA mit der LH, ich muss das FCT mal testen ...

Ansonsten: vor Ort mit der Bell 206 unter (!) der Golden Gate Bridge hergeflogen, mit ner Cessna 206 über den Grand Canyon, Verbindungsflüge mit United Express Business und Skywest Premium Eco erlebt, landschaftlich ist Kanada der Traum, ich bin noch im Jetleg und muss endlich mal wieder meinen FS starten

Gruß
WW
Wolfgang Wolf ist offline   Mit Zitat antworten
Danksagungen