VATSIM Germany Forum

Zurück   VATSIM Germany Forum > Training > Military-Ecke

Military-Ecke Military Talk für Piloten und Controller

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
Alt 2017-02-26, 16:16   #1 (permalink)
 
Benutzerbild von Michael Steffen
 
Registriert seit: 2013-08-11
Ort: 30 km South EDDH
Beiträge: 2.778
Danke erteilt: 1.757
1.905 Danksagungen in 1.169 Beiträgen erhalten
Standard Military Airline Identifier Code und Callsign

Auf Grund der Mißverständnisse bzw. Fehlangaben beim letzten Oceanic Flight möchte ich Real Identifier codes und Callsigns erarbeiten, die für ATC sofort verständlich sind.
Dabei bin ich auf ein Problem gestoßen, die den sogenannten Airline identifier code betreffen.
Gefunden und für meine Zwecke anwendbar habe ich gefunden bzw. bin darauf hingewiesen worden
z.B.
für C-17 RCH123 als Identifier und Reach123 als Callsign
für A400 RFR123 als Identifier und RAFAIR123 als Callsign
für C-130 HKY123 als Identifier und HERKY123 als Callsign

Für den Tanker KC763 gibt es als Callsign UTAH123; Der Identifier wäre A123, was ich so nicht glauben kann.
Andererseits paßt ein VV123 und Camelot123 (Andre korrekt?)

Was sagen die ATC-Spezialisten dazu?
Michael Steffen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 2017-02-26, 16:59   #2 (permalink)
 
Benutzerbild von Hajo Lippke
 
Registriert seit: 2005-05-21
Ort: EDDB
Alter: 43
Beiträge: 2.198
Danke erteilt: 1.540
583 Danksagungen in 278 Beiträgen erhalten
Standard

"A" steht für (US) Air Force...


HAJO
Hajo Lippke ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 2017-02-26, 17:27   #3 (permalink)
VATSIM Germany PTD-TD Chief
 
Registriert seit: 2009-10-20
Ort: EDVE / EDDH
Alter: 25
Beiträge: 7.230
Danke erteilt: 5.496
5.026 Danksagungen in 2.586 Beiträgen erhalten
Standard

Zitat:
Zitat von Michael Steffen Beitrag anzeigen
Andererseits paßt ein VV123 und Camelot123 (Andre korrekt?)
Nein, ist so nicht korrekt.

"VV" steht für "US Navy" - danach kommen dann aber noch zwei weitere Buchstaben (der sogenannthe "Tailcode" z.B. "NH" für die Tophatters-Staffel, die sich im Funk mit "Camelot" ansprechen lässt). Wobei eine Buchstabenkombination genau genommen von mehreren Staffeln verwendet wird und dann durch die Nummern die Zugehörigkeit zur Staffel eindeutig wird. Die dreistelligen Nummern, die für das spezifische Flugzeug festgelegt sind, werden als "MODEX" bezeichnet. Es sind also nur ganz bestimmte Kombinationen aus Buchstaben und Nummern möglich, aber das können die zivilen Lotsen natürlich nicht komplett parat haben - deswegen steht's ja in den Flugplan-Remarks.

Mein Callsign lautet daher ausgeschrieben VVNH201 und gesprochen Camelot201 - im Flugplan steht dann unter anderem der Remark "RMK/CS CAMELOT201". Theoretisch könnte man das auch als "Navy November Hotel 201" rufen, wenn man nur weiß, dass "VV" für die US Navy steht, aber den Tailcode nicht kennt.

Daneben gibt's in unserem vCVW noch die "Knighthawks"-Staffel, die mit dem Tailcode "AB" und einem bei 300 beginnenden MODEX unterwegs sind und im Funk als "Hawk" gerufen werden. Daher sind die "Camelot"- und "Hawk"-Callsigns mittlerweile vielen VATGER-Lotsen geläufig, aber das kann man im Allgemeinen nicht erwarten (daher eben immer an den Remark im Flugplan denken).

Somit hat also jedes Flugzeug der US Navy ein entsprechendes Callsign, was aber dem jeweiligen Flugzeug eindeutig zugeordnet ist und daher nicht wie ein Airline-Callsign verstanden werden kann, das ja prinzipiell unabhängig vom Flugzeug ist. Es gibt aber auch noch andere taktische Callsigns, die wiederum ganz anders verwendet werden, aber die Callsigns, mit denen wir typischerweise fliegen, lassen sich auf diese Weise zusammensetzen.

Wenn man das z.B. in Euroscope für die automatische Erkennung implementieren wollte, dann wäre es wohl am sinnvolsten, Callsigns, die mit "VVNH2" bzw. "VVAB3" beginnen, als "CAMELOT" bzw. "HAWK" anzuzeigen - so wie "DLH" als "LUFTHANSA" angezeigt wird. Hab' aber noch nicht ausprobiert, ob das so funktioniert.

Das ändert sich aber auch häufiger mal und dann ist das theoretisch sowieso wieder hinfällig.
__________________
Leiter des PTD von VATSIM Germany || P5-Pilot und C1-Controller RG Bremen || vRNLAF vCVW-6 Head of Standardization, VFA-14 CO

Geändert von Andre Koloschin (2019-02-07 um 14:58 Uhr)
Andre Koloschin ist offline   Mit Zitat antworten
Danksagungen
Alt 2017-02-26, 18:25   #4 (permalink)
VATSIM Germany NAV Deputy
 
Benutzerbild von Dominik Samuelis
 
Registriert seit: 2002-07-27
Ort: 2.5NM WNW of DF409
Alter: 42
Beiträge: 984
Danke erteilt: 1.469
1.255 Danksagungen in 592 Beiträgen erhalten
Standard

Zitat:
Zitat von Andre Koloschin Beitrag anzeigen
Wenn man das z.B. in Euroscope für die automatische Erkennung implementieren wollte, dann wäre es wohl am sinnvolsten, Callsigns, die mit "VVNH2" bzw. "VVAB3" beginnen, als "CAMELOT" bzw. "HAWK" anzuzeigen - so wie "DLH" als "LUFTHANSA" angezeigt wird. Hab' aber noch nicht ausprobiert, ob das so funktioniert.
Das geht so leider nicht, weil Euroscope (und auch unsere Tools zur Verwaltung, GNG) 3-buchstabige ICAO-codes erwarten. Zudem ist VVA noch mit einer Real-Airline (Aviast Air Limited, C/S IALSI) belegt.

Insofern wäre es für die Lotsen wichtig, euren gewünschten Rufnamen auch weiter in die Remarks zu schreiben - nicht jeder Lotse kennt diese, und würde dann im Zweifelsfall Victor Victor Alpha Bravo ausbuchstabieren oder die VVAB300 sogar als IALSI Bravo 300 rufen.
__________________
Viele Grüße, Dominik

NAV Chief VATSIM Germany, RG Frankfurt C1 enroute controller, Shanwick oceanic and EURI guest, DLH8DS

Geändert von Andre Koloschin (2019-02-07 um 14:58 Uhr) Grund: Geänderter Bezugsbeitrag
Dominik Samuelis ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 2017-02-26, 18:31   #5 (permalink)
VATSIM Germany PTD-TD Chief
 
Registriert seit: 2009-10-20
Ort: EDVE / EDDH
Alter: 25
Beiträge: 7.230
Danke erteilt: 5.496
5.026 Danksagungen in 2.586 Beiträgen erhalten
Standard

Zitat:
Zitat von Dominik Samuelis Beitrag anzeigen
Das geht so leider nicht, weil Euroscope (und auch unsere Tools zur Verwaltung, GNG) 3-buchstabige ICAO-codes erwarten.
Danke für die Klarstellung - war auch eher so eine Idee "man könnte ja mal testen", aber dann hat sich das erledigt. Auf die Eintragung in den Remarks achten wir ja schon recht konsequent - die Frage ist ja eher, ob der Lotse das dann auch liest.
Aber meistens klappt das mit unseren Callsigns ja ganz gut - ist ja hier in VATGER mitlerweile recht geläufig.
__________________
Leiter des PTD von VATSIM Germany || P5-Pilot und C1-Controller RG Bremen || vRNLAF vCVW-6 Head of Standardization, VFA-14 CO
Andre Koloschin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 2017-02-27, 15:36   #6 (permalink)
 
Benutzerbild von Michael Steffen
 
Registriert seit: 2013-08-11
Ort: 30 km South EDDH
Beiträge: 2.778
Danke erteilt: 1.757
1.905 Danksagungen in 1.169 Beiträgen erhalten
Standard

@ Dominik
wie Du siehst bin ich dabei Callsign- und Identifiermäßig bei mir sauber zu halten.
Wäre die u.a. Daten/Rufzeichenfür euch eindeutig erkennbar?

für C-17 RCH123 als Identifier und Reach123 als Callsign
für A400 RFR123 als Identifier und RAFAIR123 als Callsign
für C-130 HKY123 als Identifier und HERKY123 als Callsign
GAF6202 GermanAirforce6202 als Callsign

Für den US-Tanker bin ich noch auch der Suche.
Andre hatte es einfach, da auf der Tophatters-Staffel-Homepage Tailcode und Rufzeichen mitgeliefert werden.
Nach den US-Regularien könnte ich den Tanker mit A beginnen lassen, z.B. A4711 und Rufzeichen Utah
Michael Steffen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 2017-02-27, 16:33   #7 (permalink)
 
Benutzerbild von Maximilian Stumpf
 
Registriert seit: 2014-06-25
Ort: Ettlingen
Alter: 20
Beiträge: 381
Danke erteilt: 702
250 Danksagungen in 152 Beiträgen erhalten
Standard

Andre, leider auch nur fast richtig...


VV - US Navy
NH/AB... - Steht für den Flugzeugträger (Nx - Pazifik, Ax - Atlantik)

Und bei der Zahl steht dann die erste Zahl für die Staffel auf dem Träger, die beiden letzten Zahlen dann immer für das jeweilige Flugzeug.
Dabei ist i.d.R. die 00 für den CAG/DCAG (Chef des gesamten Flugzeugträgers) und die 01 für den CO (Commanding Officer, Chef der Staffel) vorbehalten ist. Dann kommen die restlichen Flieger der Staffel und am Ende die Ersatz/Trainingsmaschinen.

----------------------------------------------------------------------------------------

An sich aber eine tolle Idee mal eine Sammlung dafür anzulegen. Evtl. wäre es auch sinnvoll die ganzen gepinnten Threads in diesem Subforum (Freeware, Callsigns, Verfahren etc.) in einer Art Wiki oder Datenbank zusammenzufassen, das müssten wir mal abklären...
__________________
Gruß, Max Stumpf


S3 Controller RG Frankfurt || VATSIM P4 Pilot || vRNLAF vCVW-6 Head of Training, VFA-136 CO, HAWK301

Geändert von Maximilian Stumpf (2017-02-27 um 16:39 Uhr)
Maximilian Stumpf ist offline   Mit Zitat antworten
Danksagungen
Alt 2017-02-27, 17:02   #8 (permalink)
VATSIM Germany NAV Deputy
 
Benutzerbild von Dominik Samuelis
 
Registriert seit: 2002-07-27
Ort: 2.5NM WNW of DF409
Alter: 42
Beiträge: 984
Danke erteilt: 1.469
1.255 Danksagungen in 592 Beiträgen erhalten
Standard

Hallo Michael,

Zitat:
Zitat von Michael Steffen Beitrag anzeigen

für C-17 RCH123 als Identifier und Reach123 als Callsign
für A400 RFR123 als Identifier und RAFAIR123 als Callsign
für C-130 HKY123 als Identifier und HERKY123 als Callsign
GAF6202 GermanAirforce6202 als Callsign
RCH für REACH, RFR für RAFAIR und GAF für GERMAN AIR FORCE sind bereits im Euroscope definiert, und sind auch offizielle Codes der ICAO 8585. Für HKY=HERKY konnte ich dort aber keine Einträge finden. Wird dieser Rufname tatsächlich verwendet? Gibt es eine VA mit dem Namen, die einen solchen Eintrag führen könnte?
__________________
Viele Grüße, Dominik

NAV Chief VATSIM Germany, RG Frankfurt C1 enroute controller, Shanwick oceanic and EURI guest, DLH8DS
Dominik Samuelis ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 2017-02-27, 19:15   #9 (permalink)
 
Benutzerbild von Michael Steffen
 
Registriert seit: 2013-08-11
Ort: 30 km South EDDH
Beiträge: 2.778
Danke erteilt: 1.757
1.905 Danksagungen in 1.169 Beiträgen erhalten
Standard

zum Einstieg habe ich u.a. diese Listen gefunden.
Besonders die in dem DOC-Dokument müßten in Euroscope zu finden sein.
Angehängte Dateien
Dateityp: doc Military call signs.doc (26,5 KB, 14x aufgerufen)
Dateityp: pdf MilitaryCallsignList-APR09.pdf (194,2 KB, 16x aufgerufen)
Michael Steffen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 2017-03-02, 15:04   #10 (permalink)
 
Benutzerbild von Michael Steffen
 
Registriert seit: 2013-08-11
Ort: 30 km South EDDH
Beiträge: 2.778
Danke erteilt: 1.757
1.905 Danksagungen in 1.169 Beiträgen erhalten
Standard

ich bin durch Wühlen im Netz auf ein interessantes Dokument zu meinem Thema hingewiesen worden.
https://www.faa.gov/regulations_poli...cumentID/14639

Chaper 3. Aircraft Company/Telephony/three Letter Designator

Jetzt ist mir erst mal der Zusammenhang zwischen "Airline Code" und Callsign Klar geworden.

Es gibt tatsächlich Reach mit RCH, RFR mit RAFAIR, HTR mit Holsten aber leider kein HKY mit Herky,
(Ich sollte HERO-Flight, Veterans Airlift Command. HRF für die C-17 wählen)
Michael Steffen ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

  VATSIM Germany Forum > Training > Military-Ecke


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are an



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 23:58 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
© 2006 - 2018 vatsim-germany.org