VATSIM Germany Forum

Zurück   VATSIM Germany Forum > Community > Luftfahrt

Luftfahrt Allgemeine Infos und Plauderei rund um die reale Luftfahrt.

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
Alt 2012-09-03, 18:21   #161 (permalink)
 
Registriert seit: 2005-10-02
Alter: 37
Beiträge: 2.653
Danke erteilt: 1.282
1.248 Danksagungen in 639 Beiträgen erhalten
Standard

Hm, Rauch, Kerosingeruch... Gut, dass das soweit nochmal gut gegangen ist...
2013122710000027 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 2012-09-03, 18:26   #162 (permalink)
 
Benutzerbild von Tobias Rad
 
Registriert seit: 2006-12-17
Beiträge: 3.991
Danke erteilt: 891
2.176 Danksagungen in 1.211 Beiträgen erhalten
Standard

Zitat:
Zitat von Stephan König Beitrag anzeigen
Hm, Rauch, Kerosingeruch... Gut, dass das soweit nochmal gut gegangen ist...
Ist das jetzt Ironie?
__________________
Tobias Rad ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 2012-09-04, 15:57   #163 (permalink)
 
Benutzerbild von Anton Schuhwerk
 
Registriert seit: 2011-11-04
Beiträge: 58
Danke erteilt: 43
54 Danksagungen in 25 Beiträgen erhalten
Standard Prügelei an Bord einer Swiss-Maschine

Hmm!


http://web.de/magazine/reise/reiseti...-flugzeug.html

Anton Schuhwerk ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 2012-09-04, 17:39   #164 (permalink)
 
Benutzerbild von Christoph Neukirch
 
Registriert seit: 2007-11-19
Ort: Hamburg, 0.67nm ENE of DH228
Alter: 44
Beiträge: 2.185
Danke erteilt: 3.919
3.459 Danksagungen in 1.242 Beiträgen erhalten
Standard

Zitat:
Zitat von Anton Schuhwerk Beitrag anzeigen
Hmm!

Mal über den Tellerrand rausschauen...
__________________
Alle Menschen sind klug – die einen vorher, die anderen nachher. (Voltaire)
Sage nicht alles, was du weißt, aber wisse immer, was du sagst! (deutsches Sprichwort)
Wer unter euch ohne Sünde ist, der werfe den ersten Stein. (Johannes Evangelium, Kapitel 8)
Willst du den Charakter eines Menschen erkennen, so gib ihm Macht. (Abraham Lincoln)

To be or not to be. (Shakespeare)
To do is to be. (Nietzsche)
To be is to do. (Sartre)
Do be do be do. (Sinatra)

Christoph Neukirch ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 2012-09-10, 09:28   #165 (permalink)
 
Benutzerbild von Tim Wong
 
Registriert seit: 2011-01-06
Beiträge: 2.250
Danke erteilt: 1.431
1.918 Danksagungen in 992 Beiträgen erhalten
Standard

Drei Menschen sterben bei Flugshows in Baden-Württemberg


Bei zwei Flugshows in Baden-Württemberg sind drei Menschen ums Leben gekommen - vier wurden schwer verletzt. In Metzingen war ein Helikopter abgestürzt, in Backnang verunglückte ein Kleinflugzeug.

Besonders tragisch war der Zwischenfall bei dem Flugplatz-Fest in Metzingen. Als ein Helikopter auf dem Flugplatz starten wollte, verhakten sich die Kufen im Boden und der Hubschrauber stürzte auf die Seite. Rotorteile flogen in die Zwei- bis dreitausend Zuschauer und trafen einen 38- jährigen Familienvater so schwer, dass er noch vor Ort verstarb. Zwei weitere Zuschauer wurden schwer verletzt.

Knapp eine Stunde später das nächste Unglück beim Flugplatz-Fest in Backnang: Dort stürzte beim Start zu einem Rundflug ein Kleinflugzeug ab und fing sofort Feuer. Der 67-jährige Pilot war sofort tot, eine Passagierin starb auf dem Weg ins Krankenhaus, zwei weitere wurden schwer verletzt.

http://www.rtl.de/cms/news/rtl-aktue...8-1256187.html
Tim Wong ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 2012-09-10, 12:58   #166 (permalink)
 
Benutzerbild von Horst Kehr
 
Registriert seit: 2002-06-04
Ort: D 88471 Laupheim
Alter: 83
Beiträge: 2.666
Danke erteilt: 2.505
3.105 Danksagungen in 625 Beiträgen erhalten
Standard

Zitat:
Zitat von Tim Wong Beitrag anzeigen
[b][SIZE="4"]....

Besonders tragisch war der Zwischenfall bei dem Flugplatz-Fest in Metzingen. Als ein Helikopter auf dem Flugplatz starten wollte, verhakten sich die Kufen im Boden und der Hubschrauber stürzte auf die Seite. Rotorteile flogen in die Zwei- bis dreitausend Zuschauer und trafen einen 38- jährigen Familienvater so schwer, dass er noch vor Ort verstarb. Zwei weitere Zuschauer wurden schwer verletzt.....
Sehr gut getroffene Schnappschuss-Serie von den Phasen des Crash's:

Ich erinnere an eine unserer Diskussionen mit dem Thema "weshalb tragen die Militär-Hubschrauberpiloten Fliegerhelme?".
Man sieht in dieser Serie, welche Gefahren durch die in ihnen steckende kinetische Energie der Rotorblätter drohen.

http://www.swp.de/metzingen/lokales/...158520,1625097
__________________
always three greens - Horst ETHL (mil. Laupheim)
Horst Kehr ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 2012-09-17, 14:28   #167 (permalink)
 
Benutzerbild von Kurt Mattner
 
Registriert seit: 2004-07-11
Beiträge: 1.369
Danke erteilt: 702
1.462 Danksagungen in 392 Beiträgen erhalten
Standard [10 September 2012] Augsburger E190 fliegt nach Hydraulikproblemen wieder nach Hause

Okay, vermutlich werden wir jetzt wild spekulieren müssen, aber ich frage mich warum ein Flugzeug mit Hydraulikproblemen, dass mehr als die Hälfte der Wegstrecke bereits zurückgelegt hat wieder zum Ausgangspunkt zurückfliegt?

Link: Augsburg E190 near Dusseldorf on Sep 10th 2012, hydraulic problem (AV Herald)

Mich beschäftigen dabei zwei Aspekte:

1.) War es eine schwere Störung?
Wenn ja, dann verstehe ich nicht warum man nicht den nächstgelegenen Flughafen ansteuert. Gut, es mussten 36.000ft abgebaut werden. Aber wenn die wirklich ein Problem gehabt haben, dann wäre doch eine Sicherheitslandung in Köln, Frankfurt oder Düsseldorf angebracht gewesen. Mann fliegt doch nicht fast eine Stunde mit einer defekten Maschine durch die Weltgeschichte, wenn man in 20min seine Passagiere auf den sicheren Boden hätte bringen können.

Oder war es nur

2.) Eine leichte Störung?
Dann frage ich mich, warum man nicht zum Zielort weitergeflogen ist? Ich denke lange bis zum Sinkflug hat es sowieso nicht mehr gedauert. In Amsterdam gibt es eine Fluggesellschaft mit eigener EMB-Flotte. Da wird doch wohl ein Mechaniker Zeit und das nötige Werkzeug haben, auch mal nach einem Augsburg Airways Jet zu sehen.

Fazit: Wieder einmal habe ich den Eindruck, dass aus wirtschaftlichen Zwängen heraus ein unwahrscheinlicher Druck auf die Piloten ausgeübt wird. Bloß nicht irgendwo zu landen, wo man evtl. höhere Reparaturkosten und sonstige Folgekosten hat als auf der Heimatbasis. Bin ich der Einzige der befürchtet, daß dabei der Sicherheitsgedanke auf der Strecke bleibt?

Geändert von Kurt Mattner (2012-09-17 um 14:41 Uhr)
Kurt Mattner ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 2012-09-17, 14:56   #168 (permalink)
 
Benutzerbild von Andreas Fuchs
 
Registriert seit: 2002-05-29
Alter: 43
Beiträge: 17.297
Danke erteilt: 10.949
22.694 Danksagungen in 6.160 Beiträgen erhalten
Standard

Doch, es geht um die Reparatur- und Passagierproblematik. Ab München kann man die einfach auf den nächsten Flug setzen und in München sind die EMBs stationiert. Also kann man ihnen dort am schnellsten und somit günstigsten helfen. Es braucht keinen Ferry-Flug, keine Mechaniker, die mit Teilen eingeflogen werden müssen etc..

Da wurde sicher kein Druck auf die Piloten ausgeübt. Wenn es ein kritischer Fehler im System gewesen wäre, wären sie sicher in Düsseldorf oder Köln gelandet.

Solche Dinger sind Alltag und somit "normal procedures".
__________________
Without deviation from the norm, progress is not possible. Frank Zappa
Gruss, Andreas | VATSIM Supervisor
Regelmässig aktuelle Fotos bei Instagram

Andreas Fuchs ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 2012-09-17, 17:26   #169 (permalink)
 
Registriert seit: 2010-09-30
Beiträge: 1.300
Danke erteilt: 1.720
1.913 Danksagungen in 714 Beiträgen erhalten
Standard

Hab eben mal in einem QRH (wenn auch für eine ERJ 170) nachgeschaut. Dort gibt es bei Hydraulikproblemen nur wenige Konstellationen mit der Anweisung "Land at nearest suitable airport" (u.a. Hydraulic overheat 1 oder 2, nicht aber z.B. von hydraulic 3).
Ansonsten darf man selbst mit dem kompletten Verlust eines Hydraulikkreislaufs weiterfliegen. Es wird also tatsächlich recht harmlos gewesen sein. Ich denke, kein Pilot wird gegen die Anweisungen im QRH verstoßen.
Rainer Fornoff ist offline   Mit Zitat antworten
Danksagungen
Alt 2012-09-17, 19:41   #170 (permalink)
 
Benutzerbild von Andreas Fuchs
 
Registriert seit: 2002-05-29
Alter: 43
Beiträge: 17.297
Danke erteilt: 10.949
22.694 Danksagungen in 6.160 Beiträgen erhalten
Standard

Ich vergass zu erwähnen, dass man bei solchen Defekten, die die Flugtauglichkeit nach der Landung negativ beeinflussen (=not dispatchable with MEL), die Firma kontaktiert und dann den Instruktionen folgt. Wir haben dafür ein Satellitentelefon an Bord, Airlines machen das eher per ACARs oder rufen per Funk eine Company-Station, die auf dem Weg liegt.
__________________
Without deviation from the norm, progress is not possible. Frank Zappa
Gruss, Andreas | VATSIM Supervisor
Regelmässig aktuelle Fotos bei Instagram

Andreas Fuchs ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

  VATSIM Germany Forum > Community > Luftfahrt


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are an



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 07:23 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
© 2006 - 2018 vatsim-germany.org