VATSIM Germany Forum

Zurück   VATSIM Germany Forum > Community > Mitflugbörse > VATGER Rundflüge > SAG Worldtour 2004 und 2006

SAG Worldtour 2004 und 2006 SAG Piloten fliegen um die Welt

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
Alt 2006-01-21, 17:40   #91 (permalink)
 
Registriert seit: 2006-01-21
Beiträge: 5
Danke erteilt: 0
0 Danksagungen in 0 Beiträgen erhalten
Standard

Mist, ich wurde gezwungen auf die Schnelle zwischendurch etwas essen zu gehen.

Den Start bekomme ich noch zeitlich hin, gegessen wird erst gegen 19Uhr Local.

Kann ich dann einfach die Verbindung zu Vatsim unterbrechen und wieder connecten, wenn ich gegen 20Uhr wieder da bin? So würde ich den FS die eine Stunde laufen lassen und müsste den Flug nicht komplett canceln!

Was passiert dann mit meinem Flugplan? Muss der nochmals abgeschickt werden?
Michael Kirsch ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 2006-01-21, 18:23   #92 (permalink)
 
Registriert seit: 2003-03-19
Ort: 1200 Wien
Alter: 31
Beiträge: 494
Danke erteilt: 204
117 Danksagungen in 34 Beiträgen erhalten
Standard

So, ich bin auch dabei

LOWW-OMDB
CAL425 (China Airlines 747, Callsign: Dynasty 425)

Routing:
ABLOM UL725 LEDRI UL175 ERGOM UM748 NEKUL UL605 BAG UL601 TUNLA UL601 KTN R785 ZELAF UR785 RASLI UP559 RATUN R219 TUGOS A791 DESDI


Bis gleich
__________________
Either online as NLY1000/AUA425 or with reallife Callsigns

Joseph Pochobradsky ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 2006-01-21, 18:25   #93 (permalink)
 
Benutzerbild von Andreas Fuchs
 
Registriert seit: 2002-05-29
Alter: 42
Beiträge: 17.065
Danke erteilt: 10.693
22.228 Danksagungen in 6.031 Beiträgen erhalten
Standard

Hallo Michael,

exakt: Einfach ausloggen und offline weiterfliegen bis Du wieder an den Computer kannst. Du musst den Flugplan nochmals aufgeben, bevor Du Dich wieder einloggst.
__________________
Without deviation from the norm, progress is not possible. Frank Zappa
Gruss, Andreas | VATSIM Supervisor
Regelmässig aktuelle Fotos bei Instagram

Andreas Fuchs ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 2006-01-21, 18:42   #94 (permalink)
 
Registriert seit: 2004-05-09
Beiträge: 469
Danke erteilt: 43
46 Danksagungen in 21 Beiträgen erhalten
Standard

DLH8IR ist seit 1732Z airborne und enroute nach Nah-Ost
Max Hergemöller ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 2006-01-21, 18:57   #95 (permalink)
 
Benutzerbild von Hendrik Horeis
 
Registriert seit: 2005-09-27
Ort: Hamburg
Alter: 36
Beiträge: 367
Danke erteilt: 169
71 Danksagungen in 36 Beiträgen erhalten
Standard

TOLL!!!!! alles fertig vorbereitet und nun blaht der rechner hier rum ...hatte eben in EDDF 1fps, keine ahnung wieso, war gestern noch alles cool. Ich checke mal eben und mach mich sonst noch auf dem weg, verdammte axt!
__________________
Viele Grüße,
Hendrik Horeis


Hendrik Horeis ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 2006-01-21, 20:47   #96 (permalink)
 
Benutzerbild von Andreas Henn
 
Registriert seit: 2003-11-23
Beiträge: 815
Danke erteilt: 72
169 Danksagungen in 78 Beiträgen erhalten
Standard

Hab gerade mit Daniel E. telefoniert. Er packts heut leider nicht mehr
__________________
Happy Landings!

Andreas Henn

Andreas Henn ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 2006-01-22, 01:56   #97 (permalink)
 
Benutzerbild von Daniel Rösen
 
Registriert seit: 2005-08-30
Ort: Köln
Beiträge: 4.977
Danke erteilt: 2.427
3.872 Danksagungen in 1.328 Beiträgen erhalten
Standard

Soderle...

DLH5401 on blocks nach 6:15. Jungfernflug meiner neuen PMDG 747-400.

- Climbout auf KIRD2S, direct KIRDI. LNAV dreht und geht auf den direct track, stabilisiert. Sekunden später unmotivierter linksturn vom LNAV Track weg. Manueller Eingriff nötig, grob richtung KIRDI gedreht, im FMC nochmals KIRDI als direct aktiviert, LNAV eingeschaltet, works again.

- enroute dann Spaß in Dosen. Ein CTR weist mir 10NM offset to the right zu. Ich mich gefreut, da FMC ja ne nette Funktion dafür hat. Nur wo? Dann gefunden in der RTE Page. 10R eingegeben, und FMC zeichnet etwas merkwürdigen right breakout track, und dann ein bischen gestrichelt scharf retour bis abeam zum Fix vor dem ich wegbreche. Dumm, daß LNAV den Wegdreh-Fix nicht registriert und dann der flieger bei Erreichen des Offsets nicht wieder zurück links dreht um auf den Paralleltrack zu gehen, sondern hart rechts um parallel retour zu fliegen. Danke, FMC. Neuerliche manueller Eingriff und per HDG SEL mit 10NM Offset zum nächsten Waypoint. Dort fing dann auch wieder der gestrichelte Offset-Track an. An diesem Punkt tat dann auch LNAV wieder.

- Irgendwann fing GULF_FSS dann an, DESDI3V für 12L/R statt DESDI2T zu vergeben. Also FMC umprogrammiert auf DESDI3V... Fand das FMC gar nicht lustig, denn dann kam es völlig durcheinander. LNAV tat dann überhaupt nicht mehr korrekt, Offset war in der RTE Page gesetzt, aber LNAV zeichnete nicht mal mehr nen Track dafür. Offset-Setting per DEL genullt und versucht neu auf 10R zu setzen... "INVALID OFFSET". Also weitergeeiert per manuellem 10NM Offset per HDG SEL. Wunder der Technik.

- Dann bisserl den on-track Kollegen überholt und freundlich nen "back on track" requested und bekommen. Hoffnung: per direct-to das FMC wieder in nen sane state zu bekommen. Pustekuchen. Jeder direct-to den ich in der LEGS-Liste ausgewählt habe hat nicht als Kürzung starting mit diesem Waypoint funktioniert wie üblich, sondern wie LEGS-Liste wurde bei einem fast zufälligen Waypoint gekürzt. Natürlich immer hinter dem selektierten. Irgendwie dann durch direct-to-Gebastel LNAV wieder hinbekommen.

- VNAV descend funktionierte auch nicht ordentlich, er meinte auf einma Mach 0,40 dafür nehmen zu müssen. "Ja genau.". Durch manuelles Löschen des ECON Speeds in der VNAV page und damit Reset dieses Settings war es dann wieder ok. Trotzdem sank der Vogel konstant 500-1000ft unterhalb des VNAV Paths, obwohl er das nicht mußte. DESDI 9000ft hätte funktioniert, dann kam der Direct nach MIADA zum Holden - was erschreckenderweise einfach funktionierte. :mrgreen:

Nach endlosem Holding over MIADA gings dann weiter in den DESDI Stack.. aber glücklicherweise nicht rein, sondern aufm Weg dann auf vectors 12R genommen worden. Der Descent hat prima gepaßt, Localizer Capture hat funktioniert... und dann kam ich auf Funk kaum durch... "DLH5401 has glideslope alive, confirm cleared for the ILS?" - "of course you were"... nö, Letzte Anweisung war "turn 10 degrees further left to intercept the localizer" - nie ein cleared ILS. Nunja, geht mal in der Hektik vergessen. :-)
Dann mit 15 Knoten Rückenweg das ILS runter, aber glücklicherweise dann im short final Windstille. Schwein gehabt. Ab OM hand-flown und sauber abgesetzt... *stolz*. TWR hat mich dann im K4 exit vergessen und mich dann auf Nachfrage zu GND geschickt. Hab ich in den Charts was übersehen daß ich selbstständig zu GND hätte sollen? Beim Taxi auf KILO dann das Terminal F genossen. Die Scenery is scho geil... und 15fps in Außenansicht anstatt 6fps bei EDDM GAP1. Sehr fein.

War ne witzige Tour (wenn auch mit gelegentlichem PMDG-Streß garniert) und hat tierisch Spaß gemacht. Dank an alle 30 Mitflieger!

Und nu mal bei FlyTampa die OMDB Vollversion kaufen... die Kreuze auf den Runways und Apron müssen noch weg. :-)

Gruß,
Daniel
Daniel Rösen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 2006-01-22, 09:48   #98 (permalink)
 
Benutzerbild von Andreas Henn
 
Registriert seit: 2003-11-23
Beiträge: 815
Danke erteilt: 72
169 Danksagungen in 78 Beiträgen erhalten
Standard

Hier eine Bericht von Opher Ben Peretz
http://forums.vatsim.net/viewtopic.php?p=49786#49786
__________________
Happy Landings!

Andreas Henn

Andreas Henn ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 2006-01-22, 10:30   #99 (permalink)
 
Registriert seit: 2002-05-30
Ort: EDDF Frankfurt am Main
Alter: 52
Beiträge: 7.794
Danke erteilt: 67
468 Danksagungen in 136 Beiträgen erhalten
Standard

Thema: "For separation fly a 10 miles right offset track until further advised"

Diese Instruction ging gestern von Opher an mindestens 5 Aircraft auf EURE_FSS. Nur 1 Pilot hat sie wirklich richtig verstanden, praktisch alle anderen wussten damit nichts richtiges anzufangen. Und es passierte genau das dann wieder NICHT, was wir immer predigen: If you´re unsure, ASK (!).

Die Piloten machten ein stotterndes, unvollständiges und falsches Readback, und man konnte an der Stimme sehr gut raushören, dass sie eigentlich keine Ahnung hatten, was sie machen sollten. Jetzt kam aber auch das Problem dazu, dass Opher selbst hier nicht weiter insistiert hat (wohl auch wegen der Arbeitsbelastung), und dann erst später die etwas barsche Nachfrage kam, warum denn nicht die Anweisung mit dem Offset korrekt ausgeführt worden wäre. Aber aus den Pilotenreaktionen zeigt sich immer noch sehr deutlich, dass im Kopf immer das "irgendwie durchwurschteln" drinsteckt. Aber so kann das auch nie besser werden!

Weitere Comments von mir siehe hier: http://forums.vatsim.net/viewtopic.php?p=49792
__________________
Tschuess,

Martin Georg
^^^^ Das hier ist mein Vorname!
Martin Georg ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 2006-01-22, 10:50   #100 (permalink)
 
Benutzerbild von Andreas Henn
 
Registriert seit: 2003-11-23
Beiträge: 815
Danke erteilt: 72
169 Danksagungen in 78 Beiträgen erhalten
Standard

Guten morgen!

Mir hat es gestern Abend sehr viel Spaß gemacht. Fast durchgängiges ATC vom Start bis zur Landung ist ein Segen und hat mir persönlcih wieder etwas mehr und auch neue Erfahrung beim Onlinefligeen gebracht.

Was ich kurz anmerken möchte ist folgendes was ich gestern Abend schon auf Teamspeak ansprechen wollte aber mit meinen Argumenten wohl gegen eine Wand gelaufen bin.

Bitte zieht doch den schönen Flug nicht damit herunter über die Leistung des Lotsen auf Dubai Director zu bewerten. Unter den Vorraussetzungen habe ich großes Ansehen an die Leistung von Opher.

Er hat vorher schon euch alle durch den Luftraum von Eurocontrol East geschleust was sicher kein einfacher Job ist
Da die Lotsen in einer anderen Zeitzone wie wir leben war es dort schon sehr später Abend oder sogar schon nach Mitternacht also keine Zeit zu der dort üblicherweise gelotst wird
Mit einem CTR Sektor über ihm der alles nach DESDI @ 9000ft cleart durfte er erstmal die ganzen Konfliktpotentiale aufräumen die dadurch entstanden sind.
Da in Dubai eher selten ATC online ist behaupte ich, dass die Übung auf den entsprechenden Positionen nicht so sehr hoch vorhanden war wie der Anspruch mancher Piloten. Sich da als Lotse bei den Bedinungen eine Taktik zu überlegen bedarf hoher ATC Fähigkeiten und ich fand es daher die beste Entscheidung (scheinbar teile ich die nicht mit manchen von euch) Holdings an anderen Punkten aufzumachen und Flieger hin und her zu schicken, denn über DESDI kamen sie ja unverändert nach 9000ft gecleart rein auch wenn da der Stack schon viel Höher ging.

Also nochmal mein Apell: setzt euch in die Lage der Lotsen rein. Keiner von uns Piloten hatte gestern einen Überblick was in dem Luftraum vor sich ging und dann über die Leistung der Lotsen zu urteilen finde ich nicht richtig. Egal wie hoch die Effizienz der Personen war haben sie mit Sicherheit ihr Bestmöglichstes getan um euch alle sicher nach OMDB zu bringen und allein das gehört gewürdigt!
__________________
Happy Landings!

Andreas Henn

Andreas Henn ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

  VATSIM Germany Forum > Community > Mitflugbörse > VATGER Rundflüge > SAG Worldtour 2004 und 2006


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are an



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 10:06 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
© 2006 - 2018 vatsim-germany.org