VATSIM Germany Forum

Zurück   VATSIM Germany Forum > Community > Events > TV-Tipps

TV-Tipps Fernseh-Hinweise mit Luftfahrtbezug

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
Alt 2015-01-14, 23:07   #21 (permalink)
 
Benutzerbild von Ben Becker
 
Registriert seit: 2002-06-04
Ort: Berlin
Alter: 33
Beiträge: 1.955
Danke erteilt: 1.515
1.525 Danksagungen in 561 Beiträgen erhalten
Standard

Zitat:
Zitat von Martin von Dombrowski Beitrag anzeigen
Der WDR hat das ja so schön vorgerechnet mit dem A332 nach Mallorca. Wenn AB das nun preislich so anpasst, dass sie ggf. bei Flugausfall keine Miesen macht, dann wirds halt in Zukunft keine Billigtickets nach Mallorca für 49€ mehr geben, dann zahlen wir halt alle 250€ und mehr dafür.
Vermutlich eher 51€.
Ben Becker ist offline   Mit Zitat antworten
Danksagungen
Alt 2015-01-14, 23:16   #22 (permalink)
 
Benutzerbild von Martin von Dombrowski
 
Registriert seit: 2008-08-21
Ort: EDDF
Alter: 25
Beiträge: 2.297
Danke erteilt: 1.195
2.082 Danksagungen in 826 Beiträgen erhalten
Standard

Zitat:
Zitat von Ben Becker Beitrag anzeigen
Vermutlich eher 51€.
Wohl kaum, da man so schon kaum Geld mit Kurzstrecken verdient. Da kann man von Glück reden, wenn man auf ne schwarze Null rauskommt. Hat man dann Verspätung und besagte 3% klagen und bekommen Recht, war der Flug schon nicht mehr rentabel...
__________________
Wer aufhört, sich selbst verbessern zu wollen, hat aufgehört, gut zu sein.

Ich bin nicht komisch - das nennt man LIMITED EDITION!


Meine Flugstatistik
Martin von Dombrowski ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 2015-01-15, 00:54   #23 (permalink)
 
Benutzerbild von FrankSasse
 
Registriert seit: 2005-07-17
Ort: Karlsruhe
Beiträge: 3.053
Danke erteilt: 1.399
7.207 Danksagungen in 1.518 Beiträgen erhalten
Standard

Hallo Leute!

Schön dass sich wieder mal seit sehr langer Zeit eine Diskussion über die zivile Luftfahrt ergibt - das Kernthema um was es ja bei VATSIM eigentlich auch geht.

Zitat:
Zitat von Felix Riemann Beitrag anzeigen
...
Der Bericht verschweigt aber ganz klar dass die Betroffenen einen Bruchteil der Entschädigung für ihr Ticket bezahlt haben (bezahlen wollten). Die Airlines würden bei den aktuellen Ticketpreisen pleite gehen wenn sie nicht derartige Allüren an den Tag legen...
Die EU Gesetzgebung ist da der Schuldige!

Wie ja hier schon meine Vorschreiber gesagt haben: Es geht nicht um den Ticketpreis. Und ganz oft geht es ja auch um Langstrecken usw. . Man darf nicht im geringsten davon ausgehen dass alle Leute nur Angebotspreise zahlen. Wenn ich ab und zu mitbekomme was für Mondpreise manche Reisende zahlen (müssen) wird mir schlecht. Da sind ein paar wenige Hundert Euro Entschädigung für heftige Verspütungen ein Klacks....

Zitat:
Zitat von Felix Riemann Beitrag anzeigen
...
Ich rechtfertigte hier nicht das illegale Vorgehen der Airlines!!! Die Kunden haben ein falsches Preisbewusstsein...
Das sind zwei Themen Felix.
Ja - das Vorgehen ist IMHO tatsächlich illegal.
Und ja - die Airlines haben uns Kunden ein falsches Preisbewusstsein in den letzten Jahren antrainiert! Aber das ist ein ganz ganz anderes -wenn auch ganz und gar nicht uninteressantes- Thema!



Zitat:
Zitat von Ben Becker Beitrag anzeigen
...

Leider entscheiden sich die Fluggesellschaften (übrigens meines Wissens nach alle, nicht nur Air Berlin) dafür, die eigentlich fällige Entschädigung nicht auszuzahlen, sondern auf die (meist nicht zu befürchtende) Klage zu warten. Das macht aus Sicht der Airline im Einzelfall vielleicht Sinn, ist aber im Großen betrachtet schade. Denn zum einen fließt auf die Weise sehr viel Geld in Kanäle, die nun wirklich niemanden nützen, nämlich zu den Anwälten. Und zum anderen hätten die Airlines größere Anreize, pünktlicher zu fliegen - etwa durch Bereithalten von Ersatzmaschinen - wenn sich eine Verspätung finanziell bei ihnen stärker bemerkbar machen würde.

Zitat:
Zitat von Felix Riemann Beitrag anzeigen
...
Mich wundert es schon ein klein wenig wie selbst hier unter den Luftfahrtbegeisterten die Meinungen durch die Presse so stark kanalisiert wird.

Meine Sichtweise ist sicherlich durch 16 Jahre Berufserfahrung in der Airline-branche einseitig geprägt und nicht unbedingt objektiv, daher würde ich sehr gerne mit Euch in eine kleine Diskussionsrunde im TS einsteigen wollen! Mich würden schon Eure Erfahrungen interessieren und ich kann bei der einen oder anderen Sache auch mal etwas Licht ins Dunkel bringen!?

...
Gutes Angebot Felix, aber die Leute hier bei VATSIM Germany die sich hier für die zivile Luftfahrt in der Realität interessieren kannst du fast an einer Hand abzählen.
Ich frage mich zwar wie man was simulieren will/kann für das man sich nur sehr begrenzt interessiert, aber auch das wäre ein anderes Thema.

Aber sowas ist immer ein Thema im Real-Life bei Stammtischen und so. Wo bist du denn zu Hause und bei welchen Stammtischen trifft man dich mal? Da würde ich mal vorbei kommen um ein wenig fachzusimpeln mit Dir :-)


Zitat:
Zitat von Martin von Dombrowski Beitrag anzeigen
... Aber von den Airlines erwarten, dass sie dir quasi alles hinterhertragen. ...
Nein - ganz und gar nicht!
Ich erwarte aber dass sich mein Vertragspartner (sprich "die Airline") an die geltende Rchtssprechung hält und nicht schäbige und unmoralische Methoden anwendet um sich da raus zu stehlen!

Wenn ich einen Strafzettel nicht bezahle ("war doch nicht so schlimm", "ich habe ja gar niemanden gefährdet", "das alles wegen 4 km/h zu schnell?" / egal welche Ausrede ich anführen sollte) dann reite ich mich immer weiter rein - es hilft mir nichts. Erst zahle ich Mahngebühren und wenn ich das nicht tue wird es richtig unangenehm.




Zitat:
Zitat von Martin von Dombrowski Beitrag anzeigen
...
An gesetzliche Regelungen wird sich ja gehalten. Man muss es sich nur einfordern. There is no free lunch! Im Leben wird dir nix geschenkt und wenn du dich nicht infomierst, hast du halt Pech gehabt. Das hat mich am meisten irritiert: diese Selbstverständlichkeit zu erwarten, dass man gepampert wird und alles hinterhergeworfen bekommt...

Genau das ist hier das Thema Martin, genau das ist das Thema. Denn:

Das tun sie eben nicht. Und zwar ganz bewusst nicht - und sie setzten da recht viel Energie zu ein und keiner macht was dagegen!

Airlines wie z.B. die Condor haben erst kürzlich mehrere Arbeitsplätze geschaffen. Die jetzt dort arbeitenden Referrenten haben nur eine Aufgabe: Kundenbeschwerden bzgl. EU 261 abzuwenden indem man IMHO die Kunden gezielt belügt und mit rechtlich falschen Ausreden hinhält und mit Zermürbungstaktik verucht so viele Klagen wie nur irgend möglich abzuwenden in dem die Kunden irgendwann einfach müde sind oder die Kosten scheuen die durch die Beauftragung eines Rechtsanwaltes auf einen zukommen.
Und ohne Rechtsanwalt bekommst du heute fast nie die Dir rechtlich einwandfrei zustehende Ausgleichszahlung - das ist das Schlimme.
Man sieht ja: Es gibt mittlerweile zahlreiche Firmen wie flightright die das für dich machen und zahlreiche Anwälte machen mittlerweile nichts anderes mehr und kassieren dafür vom Kunden Provision.


Mich hat das schäbige Geschäftsgebahren der Airline mit dem Kranich dazu gebracht mich mit Rechtsschutzvedrsicherungen näher zu beschäftigen. Sobald du ein wenig mehr mit dieser Firma zu tun hast als nur ab und an mal für 119 EUR einen Europa-Return zu buchen kommst du anders nicht mehr zu Recht. Die führen dich als Kunden am Nasenring durch die Manege und erlauben sich Dinge die absolut illegal sind und kümmern sich einen feuchten Kehricht um ein halbwegs moralisch-vertretbares Verhalten und das kostet einen ab- und an richtig Geld obwohl man nichts weiter gemacht hat als ein Flugticket zu buchen und abfliegen zu wollen.

Es ist sehr traurig geworden in der deutschen Airlinelandschaft, allerdings scheint das auch in einigen anderen Branchen ähnlich zu laufen.
__________________
= = =
Mein fast-neustes Bilder-Baby:
Air Koryo IL76 in Hamhung beim Abflug zurück nach Pjöngyang
FrankSasse ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 2015-01-15, 01:46   #24 (permalink)
 
Benutzerbild von Martin von Dombrowski
 
Registriert seit: 2008-08-21
Ort: EDDF
Alter: 25
Beiträge: 2.297
Danke erteilt: 1.195
2.082 Danksagungen in 826 Beiträgen erhalten
Standard

Zitat:
Zitat von FrankSasse Beitrag anzeigen
Genau das ist hier das Thema Martin, genau das ist das Thema. Denn:

Das tun sie eben nicht. Und zwar ganz bewusst nicht - und sie setzten da recht viel Energie zu ein und keiner macht was dagegen!

Airlines wie z.B. die Condor haben erst kürzlich mehrere Arbeitsplätze geschaffen. Die jetzt dort arbeitenden Referrenten haben nur eine Aufgabe: Kundenbeschwerden bzgl. EU 261 abzuwenden indem man IMHO die Kunden gezielt belügt und mit rechtlich falschen Ausreden hinhält und mit Zermürbungstaktik verucht so viele Klagen wie nur irgend möglich abzuwenden in dem die Kunden irgendwann einfach müde sind oder die Kosten scheuen die durch die Beauftragung eines Rechtsanwaltes auf einen zukommen.
Und ohne Rechtsanwalt bekommst du heute fast nie die Dir rechtlich einwandfrei zustehende Ausgleichszahlung - das ist das Schlimme.
Man sieht ja: Es gibt mittlerweile zahlreiche Firmen wie flightright die das für dich machen und zahlreiche Anwälte machen mittlerweile nichts anderes mehr und kassieren dafür vom Kunden Provision.


Mich hat das schäbige Geschäftsgebahren der Airline mit dem Kranich dazu gebracht mich mit Rechtsschutzvedrsicherungen näher zu beschäftigen. Sobald du ein wenig mehr mit dieser Firma zu tun hast als nur ab und an mal für 119 EUR einen Europa-Return zu buchen kommst du anders nicht mehr zu Recht. Die führen dich als Kunden am Nasenring durch die Manege und erlauben sich Dinge die absolut illegal sind und kümmern sich einen feuchten Kehricht um ein halbwegs moralisch-vertretbares Verhalten und das kostet einen ab- und an richtig Geld obwohl man nichts weiter gemacht hat als ein Flugticket zu buchen und abfliegen zu wollen.

Es ist sehr traurig geworden in der deutschen Airlinelandschaft, allerdings scheint das auch in einigen anderen Branchen ähnlich zu laufen.
Ok, da sind wir wieder d'accord. Woran ich mich an dem Beitrag arg gestört hatte, war diese Mentalität, es müsse einem alles hinterhergetragen werden. Klar müssen die Airlines zahlen, wenn man dieses Recht zurecht einfordert. Dagegen sage ich nichts.
__________________
Wer aufhört, sich selbst verbessern zu wollen, hat aufgehört, gut zu sein.

Ich bin nicht komisch - das nennt man LIMITED EDITION!


Meine Flugstatistik
Martin von Dombrowski ist offline   Mit Zitat antworten
Danksagungen
Alt 2015-01-15, 08:36   #25 (permalink)
 
Registriert seit: 2012-02-12
Ort: EDLW
Beiträge: 533
Danke erteilt: 647
1.709 Danksagungen in 309 Beiträgen erhalten
Standard [ARD Mediathek] Aufgedeckt - Die geheimen Tricks von Air Berlin

@Frank: Es ging mir doch in meinem aller ersten Beitrag zum Thema darum, daß die Berichterstattung extrem einseitig, eben nur auf ein Thema fokussiert ist und weit von der tatsächlichen wesentlich komplexeren Wahrheiten entfernt ist!
Es ist meiner Meinung nach schlechter Journalismus wenn man versucht nur ein Thema in den Fokus zu stellen und den Rest einfach verschweigt... Das meinte ich mit "es gibt zwei Seiten der Medaille".
Das ist Pressearbeit wie wir es von den Boulevard Zeitungen gewohnt sind.

Den gleichen Umgang mit Kunden findet man leider heutzutage in vielen Branchen. Bsp.: Krankenkassen und Versicherungen...

Ich fände einen Stammtisch auch toll. Wenn ich mal wieder im Frankfurter oder FKBer Raum nen Layover habe, meld ich mich...

Geändert von Felix Riemann (2015-01-15 um 09:08 Uhr)
Felix Riemann ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

  VATSIM Germany Forum > Community > Events > TV-Tipps


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are an



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 15:06 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
© 2006 - 2018 vatsim-germany.org