VATSIM Germany Forum

Zurück   VATSIM Germany Forum > Training > VFR-Ecke

VFR-Ecke Alles rund um's VFR-Fliegen

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
Alt 2018-03-09, 19:10   #1 (permalink)
 
Benutzerbild von Wolfgang Allers
 
Registriert seit: 2002-07-02
Ort: Quickborn
Beiträge: 3.710
Danke erteilt: 219
2.535 Danksagungen in 1.047 Beiträgen erhalten
Standard 20.03.2018 VFR-Dienstag Alpenflug Bolzano-Zell am See

Bolzano (LIPB) - Reutte (LOIR) Innsbruck (LOWI)- Zell am See (LOWZ)
Gesamtstrecke ca. 200 NM.

Start wie immer gegen 20.00 Uhr lcl. Wer möchte, kann sich während des Fluges mit uns auf Teamspeak einloggen.

Server Adresse: ts3.vatsim-germany.org oder IP-Adresse 5.9.89.69
Nickname: Dein Name, mit dem Du bei VATSIM angemeldet bist

Kanal: VFR-Corner

Weitere Infos zur Konfiguration von Teamspeak 3 bei VATSIM Germany:
http://board.vacc-sag.org/21/53175/#post682026



Flugbeschreibung für eine Höhe von ca. 8500ft QNH:

1. Nach dem Start in Bozen folgen wir der A22 Richtung Nordosten (FIX01-02). Kurz hinter Brixen geht es im großen Bogen nach Norwesten und dann bei Sterzing wieder nach Nordosten (FIX3) auf den Brenner Pass zu (FIX4). Immer noch shen wir die A22 unter uns. Kein Wunder, führt sie uns doch direkt nach Innsbruck. Die Innsbrucker Kontrollzone reicht bis 11000 Fuß MSL. Da heißt es, sich rechtzeitig für den Durchflug anmelden.
2. Über Innsbruck angekommen folgen wir dem Inntal in westliche Richtung bis nach Gschwandt (FIX05) und nehmen dann mit einem kleinen Schlenker nach Nordwesten den Weg durch das Paralleltal zum Inntal über Mieming Zum Holzleiter Sattel (FIX06).
3. Das Tal Richtung Norden ist unser. Dem folgen wir in einem großen Bogen nach Nordosten zum Fernpass (FIX06-07-08).Wenn wir aufmerksam sind, können wir jetzt in 12 Uhr in kaum 5NM Entfernung die Zugspitze erkennen.
4. Dann gehts wieder in nordwestliche Richtung. Am Ende des Tals liegt Reutte in einem engen Quertal direkt neben dem Flussufer (FIX08-LOIR).

5. Nach dem Start in Reutte geht es erstmal den selben Weg wieder zurück. Dann aber nicht über den Fernpass, sondern immer weiter Richtung Ost-Süd-Ost südlich der Zugspitze vorbei nach Leutasch (FIX01-02).
6. Über Leutasch wenden wir uns weiter in südliche Richtung und können von dort aus schon das Inntal erkennen. Wieder melden wir uns bei Insbruck TWR, diesmal wegen der Landegenehmigung.

7. Nach dem Start in Innsbruck folgen wir dem Inntal nach Osten bis zur Ortschaft Wörgl (FIX04).
8. Bei Wörgl biegen wir ab nach Südosten und folgen dann dem Tal über Kirchberg, Kitzbühel, danach nach Süden zum Thurnpass. Ziemlich direkt hinter dem Pass geht es dem Flusstal entlang nach Osten. An diesem Punkt haben wir noch ca. 12 NM bis zum Pflichtmeldepunkt Whiskey von LOWZ (FIX04-05-06-07-08-LOWZ).

Happy landings!



Szenerien
Da in den vergangenen Flügen kaum jemand meinen Szenerie-Empfehlungen nachgekommen ist, also die von mir empfohlenen Szenerien nicht installiert hatte, habe ich mich entschlossen, keine Szenerie-Empfehlungen mehr zu geben. Die damit verbundene Arbeit (umfangreiche Tests der Szenerien in verschiedenen FS) lohnt sich einfach nicht, wenn kaum jemand davon profitieren möchte. Der Hintergrund war der, möglichst Szenerieversatz am Boden zu vermeiden, wenn alle dieselben Szenerien installiert haben, was natürlich nicht immer klappen kann. Da ging mein Angebot wohl am allgemeinen Bedarf vorbei.

Jeder weiß selbst, wo er Addon-Szenerien für seinen FS herunterladen kann, wenn er das für nötig hält. Das macht die Sache irgendwie auch einfacher.

Ausnahmen mache ich nur noch, wenn die Plätze als Standard in den verschiedenen FS nicht enthalten sind und deshalb zwingend Zusatzszenerien nötig sein sollten, wie es z.B. bei den Altiports der Fall war.
Per Pn bin ich natürlich jederzeit bereit, Tipps zu geben, welche Addon-Szenerien sich meiner Meinung nach am besten eignen.

Karten für diesen Flug:

Platzkarten für Italien:
http://www.vatita.net/drupal/
Platzkarten für Österreich:
http://www.vacc-austria.org/?page=co...chart_overview

VFR-Karten:
Die ICAO Schweizkarten gelten auch für Norditalien und sind für FSMAP-Benutzer in FSMAP enthalten, die ICAO-Karten für Österreich natürlich auch.
Ansonsten kann man für diesen flug auch VFR-Bulletin im Modus Hybrid ganz gut nutzen.
https://secais.dfs.de/pilotservice/home.jsp (Anmeldung erforderlich)

Oder diese Seite:
http://skyvector.com/?ll=45.80085030...art=301&zoom=3


Flugpläne für FS9/X, XPlane, PlanG:
http://nordenflieger.de/temp/VFR-Flu..._LIPB-LOWZ.zip
__________________
Viele Grüße: Wolfgang

Geändert von Wolfgang Allers (2018-03-09 um 19:30 Uhr)
Wolfgang Allers ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 2018-03-13, 13:30   #2 (permalink)
 
Registriert seit: 2011-01-16
Beiträge: 2.473
Danke erteilt: 4.098
2.610 Danksagungen in 1.259 Beiträgen erhalten
Standard

Zitat:
Zitat von Wolfgang Allers Beitrag anzeigen

Jeder weiß selbst, wo er Addon-Szenerien für seinen FS herunterladen kann, wenn er das für nötig hält. Das macht die Sache irgendwie auch einfacher.

Nach Expertise gewisser Herrschaften ist es auch nicht nötig, Karten einzustellen und eine Flugplanung zu machen. So bereitet sich dann jeder komplett selbst vor, was dann das folgende Konstrukt ergibt:

"Hallo, nächsten Dienstag machen wir eine Tour durch Kalkutta und Umgebung. Für die Flugplanung und die Szenerien ist jeder selbst verantwortlich. Viel Spass!
__________________
Zensur - Zutreffendes bitte streichen. (Hans-Hermann Kersten)

Geändert von Jutta Oehlandt (2018-03-15 um 16:44 Uhr)
Jutta Oehlandt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 2018-03-20, 11:34   #3 (permalink)
 
Registriert seit: 2011-01-16
Beiträge: 2.473
Danke erteilt: 4.098
2.610 Danksagungen in 1.259 Beiträgen erhalten
Standard

Heute.
__________________
Zensur - Zutreffendes bitte streichen. (Hans-Hermann Kersten)
Jutta Oehlandt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 2018-03-21, 10:05   #4 (permalink)
 
Benutzerbild von Michael Wellner
 
Registriert seit: 2007-08-29
Ort: Berlin
Alter: 51
Beiträge: 104
Danke erteilt: 154
134 Danksagungen in 54 Beiträgen erhalten
Standard Vom hohen Norden zum Hochgebirge - ein Friese in den Alpen

Gestern ging nun unsere VFR-Tour durch die Alpen weiter und führte uns von Bozen durch die Dolomiten, über den Brenner und durch die Kontrollzone von Insbruck nach Reutten.
Da ich die Gegend vom Bergsteigen gut kenne war dies quasi eine Pflichtveranstaltung und da Wolfgang etwas verspätet hinter uns gestartet ist, blieb auch noch Zeit für einen kurzen Abstecher vor Brixen Richtung St. Ulrich in das Bergmassiv zur Marmolada. Dank der toll ausgearbeiteten Route von Wolfgang ging es dann weiter entlang der A22 Richtung Brenner, wo uns Wien-Radar mit einem fast dialektfreien und sehr freundlichen Service für die Kontrollzone von Insbruck zur Verfügung stand. In einer Höhe von 6500ft ging es dann über Sierra und Whiskey in Insbruck durch die Kontrollzone. Nach Verlassen der Kontrollzone ging es gleich wieder in das nächste Tal Richtung Norden, wo ich mich dann allerdings kurz verflogen habe und ein Tal zu spät "abgebogen" bin. Dank der Routenbeschreibung konnte ich dann aber schnell wieder auf den rechten Weg finden und über Ehrwald südlich der Zugspitze Richtung Westen zum Anflug auf Reutten eindrehen. Der Anflug über Echo war dann doch sehr anspruchsvoll, da die Platzrundenhöhe laut Jeppersen berechtigterweise auf 5000ft lag und der Platz sich im Tal auf 2806ft befand. Der Sinkflug gestaltete sich also doch etwas steiler und zum Glück hatte ich bereits rechtzeitig die Geschwindigkeit auf 80kts reduziert. Leider war der Flugplatz von Reutten nicht im FSX vorhanden und beim Anflug waren auch die bereits gelandeten Flieger nicht zu sehen, da sie von X-Plane unterirdisch auf 2600ft "geparkt" waren. Also war es dann eher eine Blindlandung mitten auf dem Feld und Dank vPilot wurden dann nach der Landung auch die am Boden stehenden Flieger auf Platzniveau angehoben. So war eine Orientierung dann wieder möglich und ich rollte zurück zu den wartenden Maschinen.
Leider war meine Zeit an diesem Tag zu knapp, um auch noch die zweite Etappe nach Zell am See mitzufliegen, aber der Flug durch die Dolomiten war trotzdem ein echtes Highlight. Vielen Dank nochmal an Wolfgang für die Tourenplanung und vielleicht bis bald, wenn es von Zell am See wieder weitergehen sollte.
__________________
Michael Wellner - FRS44 (EDDT)

Geändert von Michael Wellner (2018-03-21 um 11:59 Uhr)
Michael Wellner ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 2018-03-21, 15:54   #5 (permalink)
 
Registriert seit: 2011-01-16
Beiträge: 2.473
Danke erteilt: 4.098
2.610 Danksagungen in 1.259 Beiträgen erhalten
Standard

Zitat:
Zitat von Michael Wellner Beitrag anzeigen
Leider war der Flugplatz von Reutten nicht im FSX vorhanden und beim Anflug waren auch die bereits gelandeten Flieger nicht zu sehen, da sie von X-Plane unterirdisch auf 2600ft "geparkt" waren.
Versteh' ich nicht. Ihr seid doch VFR'ler. Ich habe eine gute, aktuelle Freeware von Reute (LOIR) für den FSX. Absolut grandios. Mit animierten 3D-Personen, Windsäcken, eben viel Liebe zum Detail. Irgendwo auf einer Wiese landen, hätte mir wenig Spass gemacht. Einfach mal googeln, gibt genug Downloads.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Reutte_01.jpg (309,1 KB, 26x aufgerufen)
Dateityp: jpg Reutte_02.jpg (297,9 KB, 23x aufgerufen)
__________________
Zensur - Zutreffendes bitte streichen. (Hans-Hermann Kersten)
Jutta Oehlandt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 2018-03-21, 16:03   #6 (permalink)
 
Benutzerbild von Michael Wellner
 
Registriert seit: 2007-08-29
Ort: Berlin
Alter: 51
Beiträge: 104
Danke erteilt: 154
134 Danksagungen in 54 Beiträgen erhalten
Standard

Zitat:
Zitat von Jutta Oehlandt Beitrag anzeigen
Versteh' ich nicht. Ihr seid doch VFR'ler. Ich habe eine gute, aktuelle Freeware von Reute (LOIR) für den FSX. Irgendwo auf einer Wiese landen, hätte mir wenig Spass gemacht.
Leider lässt es die Zeit nicht immer zu, vorher noch diverse Scenerien zu suchen und zu installieren. Und wenn ich die Wahl habe, die Zeit für's Fliegen oder für's Installieren zu investieren, entscheide ich mich lieber für's Fliegen - da habe ich nunmal mehr Spaß dran
Immerhin hatte ich es ja am Vorabend noch geschafft die Scenerie für Bozen zu installieren, zumal ich da evtl. auch öfter mal fliegen werde und Insbruck habe ich ja sowieso als Payware. Ich habe auch ehrlich gesagt nicht den Anspruch, für jeden europäischen Platz eine Scenerie zu installieren. Wichtiger sind mir da die Anflugkarten, damit ich weiß, wie ich den Platz anzufliegen habe.
__________________
Michael Wellner - FRS44 (EDDT)
Michael Wellner ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 2018-03-21, 16:06   #7 (permalink)
 
Registriert seit: 2011-01-16
Beiträge: 2.473
Danke erteilt: 4.098
2.610 Danksagungen in 1.259 Beiträgen erhalten
Standard

Das Installieren der Reutte-Szenerie geschieht in höchstens 5 Minuten.
Zitat:
Zitat von Michael Wellner Beitrag anzeigen
Leider lässt es die Zeit nicht immer zu, vorher noch diverse Scenerien zu suchen und zu installieren. Und wenn ich die Wahl habe, die Zeit für's Fliegen oder für's Installieren zu investieren, entscheide ich mich lieber für's Fliegen - da habe ich nunmal mehr Spaß dran
Ich schaue immer, dass ich alles parat habe, prinzipiell doch nur Kleinigkeiten.
Wie man allerdings einen Platz nach Sicht korrekt (!) anfliegen kann, der im FSX angeblich gar nicht existiert, selbst im Besitz der Anflugkarte, ist mir ein Rätsel. Gibt's da neue Techniken, von denen ich noch nichts weiß?

Na egal, jeder so wie er mag ... Der Start dürfte sich dann beim nächsten Mal leichter gestalten.
__________________
Zensur - Zutreffendes bitte streichen. (Hans-Hermann Kersten)

Geändert von Jutta Oehlandt (2018-03-21 um 16:23 Uhr)
Jutta Oehlandt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 2018-03-21, 16:27   #8 (permalink)
 
Registriert seit: 2017-02-22
Beiträge: 55
Danke erteilt: 39
51 Danksagungen in 24 Beiträgen erhalten
Standard

Ich werde die Tour auch nochmal fliegen, da ich es gestern leider nicht geschafft habe. Kenne die Gegend zwischen Südtirol und Zugspitze ganz gut, so dass das eine Tour ist die ich besonders toll finde, und gerne gestern mitgeflogen wäre.
Marvin Lenk ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 2018-03-21, 16:36   #9 (permalink)
 
Benutzerbild von Michael Wellner
 
Registriert seit: 2007-08-29
Ort: Berlin
Alter: 51
Beiträge: 104
Danke erteilt: 154
134 Danksagungen in 54 Beiträgen erhalten
Standard

Zitat:
Zitat von Jutta Oehlandt Beitrag anzeigen
Wie man allerdings einen Platz nach Sicht korrekt (!) anfliegen kann, der im FSX angeblich gar nicht existiert, selbst im Besitz der Anflugkarte, ist mir ein Rätsel. Gibt's da neue Techniken, von denen ich noch nichts weiß?
Ja, man macht die Augen ganz fest zu und stellt sich mit ganzer Kraft eine Piste mit PAPI vor - braucht zwar etwas Übung aber nach einer Weile bekommt man das perfekt hin
__________________
Michael Wellner - FRS44 (EDDT)
Michael Wellner ist offline   Mit Zitat antworten
Danksagungen
Alt 2018-03-21, 18:51   #10 (permalink)
 
Benutzerbild von Michael Wellner
 
Registriert seit: 2007-08-29
Ort: Berlin
Alter: 51
Beiträge: 104
Danke erteilt: 154
134 Danksagungen in 54 Beiträgen erhalten
Standard

Zitat:
Zitat von Jutta Oehlandt Beitrag anzeigen
Das Installieren der Reutte-Szenerie geschieht in höchstens 5 Minuten.
Da ich ja von Natur aus ein neugieriger Mensch bin, wollte ich natürlich schon gerne noch sehen, wie der Platz in Reutte nun wirklich aussieht. Von Juttas Vorhersage motiviert habe ich also gleich mal gegoogelt und bei AVSim zwei unterschiedliche Einträge gefunden:
reutte_-_loir_-_v1.0x.zip / 2007
loir.zip / 2017

Leider vertrug sich die erste Scenery nicht mit meinem Mesh von FS-Global 2008, wodurch alle Taxiways sowie auch die Piste ca. 1m zur übrigen Fläche abgesenkt waren. Die zweite Scenery brachte zwar ein passendes Mesh mit, allerdings fehlten hier ordentliche Rollwege und Parkpositionen in der Darstellung. Nach weiterem Suchen fand ich dann bei Flightport eine aktualisierte LOIR Version 1.1.5 / 2016 der ersten Scenery von Jörg Dannenberg, Jürgen Lechleitner und Andreas Jennerwein, die eine ordentliche Darstellung ermöglichte und dem entsprach, was Jutta hier als Screenshot abgelegt hat.
So gesehen habe ich das mit den "höchstens 5 Minuten" leider nicht hinbekommen, aber nun zur Beruhigung aller Anwohner in Ruette eine Landebahn, die ich das nächste Mal dann sicher besser treffen werde.

PS: Ich fand das Angebot von Wolfgang, die entsprechenden Scenerien zu verlinken, immer sehr hilfreich und habe auch die eine oder andere neu installiert. Allerdings muss man schon tollerant sein und es jedem selber überlassen, ob er dieses Angebot nutzen möchte oder nicht. Die Ansprüche an eine perfekte Scenerie sind eben bei jedem unterschiedlich ausgeprägt.
__________________
Michael Wellner - FRS44 (EDDT)
Michael Wellner ist offline   Mit Zitat antworten
Danksagungen
Antwort

  VATSIM Germany Forum > Training > VFR-Ecke


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are an



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 06:02 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
© 2006 - 2018 vatsim-germany.org