VATSIM Germany Forum

Zurück   VATSIM Germany Forum > Flight Simulator > Hardware-Ecke

Hardware-Ecke Fragen bei Hardware-Problemen (Joystick, Grafikkarte, Soundkarte, usw.)

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
Alt 2018-01-05, 14:53   #31 (permalink)
 
Benutzerbild von Mike Unterholzner
 
Registriert seit: 2006-04-30
Ort: München
Beiträge: 194
Danke erteilt: 62
93 Danksagungen in 46 Beiträgen erhalten
Standard

Ich möchte auf jedenfall die 5ghz ,der 8700k ist ja von Haus aus schon ein Hitzkopf ein All in one Wakü kommt noch
__________________
Mein Rechner: I7 8700k 5GHZ 16GB RAM GTX1080 3 Monitore 27Zoll im Surround.
Wer Rechtschreibfehler findet darf sie behalten und bekommt keinen Finderlohn.
Mike Unterholzner ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 2018-01-05, 15:25   #32 (permalink)
 
Benutzerbild von Mike Unterholzner
 
Registriert seit: 2006-04-30
Ort: München
Beiträge: 194
Danke erteilt: 62
93 Danksagungen in 46 Beiträgen erhalten
Standard

So da Mindfactory die Preise zum 4ten mal innerhalb von ein paar Tagen geändert hat habe ich zugeschlagen für den oben genannten CPU das MB ist ein Asus ROG STRIX Z370- Gaming Wifi-AC geworden(da gibt es zur Zeit 25€ Cashback) und den Ram habe ich auch ein bisschen erhöht von 3000 auf 3200. Das ganze für 700€ inc Cashback
Das ganze kommt dann bei Xplane mit der Oculus Rift in Einsatz.
Ich werde dann berichten wie es funzt.:-)

Gruß Mike
__________________
Mein Rechner: I7 8700k 5GHZ 16GB RAM GTX1080 3 Monitore 27Zoll im Surround.
Wer Rechtschreibfehler findet darf sie behalten und bekommt keinen Finderlohn.
Mike Unterholzner ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 2018-01-05, 20:19   #33 (permalink)
 
Registriert seit: 2007-05-27
Ort: 12,41 NM Süd-Östlich TGL
Alter: 26
Beiträge: 1.076
Danke erteilt: 597
1.146 Danksagungen in 475 Beiträgen erhalten
Standard

Na dann hoffe ich mal du verstehst was vom Deliding. Für meinen Geschmack ist das beim 8700k nicht nötig, da der Coffee Lake eine exzellente Effizienz hat. Ich meine der 8700k ist ein Sechskerner mit Turbo Boost bis zu 4,7 GHz und das bei einer TDP von 95W. Mein Haswell-E 5820k (auch Sechskerner) aus dem Jahre 2014 hat einen Turbo Boost bis 3,6 GHz bei ner TDP von 140W. Den habe ich auf 6 x 4,3 GHz luftgekühlt (Noctua NH-14) und verbraucht unter Voll-Last bestimmt 160+ Watt. Aber gut, der Haswell-E hatte auch noch einen verlöteten IHS...

Das TIM was Intel da zwischen IHS und Die schmiert ist wirklich nicht das beste, aber ich würde es erstmal ohne Delid versuchen auf 5.0 GHz auf allen Cores zu kommen. Soll laut einigen Berichten (Google) gar nicht mal so schwer sein. Je nachdem was für Temperaturen dann erreichst kannst du dich ja immernoch dazu entscheiden zu köpfen.

Und solltest du trotzdem köpfen wollen, achte vor allem darauf ob deine Wärmeleitpaste elektrisch leitet oder nicht. Ich weiß nicht wie es beim 8700k aussieht, aber auf manchen CPUs hast du unter dem IHS Kontakte, die auf keinen Fall mit leitender Wärmeleitpaste in Berührung kommen sollten.

Letztendlich kommt es auch immer beim Overclocken auf die "Silicon Lottery" an, wie qualitativ dein Chip ist. Nur weil jemand x.xx GHz nach einem Delid (oder meinetwegen auch ohne Delid) erreicht, heißt es nicht, dass dein gekaufter Chip dazu auch in der Lage ist.
__________________
IFR Professional / Controller der RG Bremen / Gast-ATC der RG Berlin / MCSA : Windows Server 2008 / LPIC 3

Geändert von Marcel Semelka (2018-01-05 um 20:25 Uhr)
Marcel Semelka ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 2018-01-05, 23:01   #34 (permalink)
 
Benutzerbild von Mike Unterholzner
 
Registriert seit: 2006-04-30
Ort: München
Beiträge: 194
Danke erteilt: 62
93 Danksagungen in 46 Beiträgen erhalten
Standard

Zitat:
Zitat von Marcel Semelka Beitrag anzeigen
Na dann hoffe ich mal du verstehst was vom Deliding. Für meinen Geschmack ist das beim 8700k nicht nötig, da der Coffee Lake eine exzellente Effizienz hat. Ich meine der 8700k ist ein Sechskerner mit Turbo Boost bis zu 4,7 GHz und das bei einer TDP von 95W. Mein Haswell-E 5820k (auch Sechskerner) aus dem Jahre 2014 hat einen Turbo Boost bis 3,6 GHz bei ner TDP von 140W. Den habe ich auf 6 x 4,3 GHz luftgekühlt (Noctua NH-14) und verbraucht unter Voll-Last bestimmt 160+ Watt. Aber gut, der Haswell-E hatte auch noch einen verlöteten IHS...

Das TIM was Intel da zwischen IHS und Die schmiert ist wirklich nicht das beste, aber ich würde es erstmal ohne Delid versuchen auf 5.0 GHz auf allen Cores zu kommen. Soll laut einigen Berichten (Google) gar nicht mal so schwer sein. Je nachdem was für Temperaturen dann erreichst kannst du dich ja immernoch dazu entscheiden zu köpfen.

Und solltest du trotzdem köpfen wollen, achte vor allem darauf ob deine Wärmeleitpaste elektrisch leitet oder nicht. Ich weiß nicht wie es beim 8700k aussieht, aber auf manchen CPUs hast du unter dem IHS Kontakte, die auf keinen Fall mit leitender Wärmeleitpaste in Berührung kommen sollten.

Letztendlich kommt es auch immer beim Overclocken auf die "Silicon Lottery" an, wie qualitativ dein Chip ist. Nur weil jemand x.xx GHz nach einem Delid (oder meinetwegen auch ohne Delid) erreicht, heißt es nicht, dass dein gekaufter Chip dazu auch in der Lage ist.
Sicher las ich ihn erstmal ohne Köpfen laufen und schau was geht, ich kann bisher nur das sagen was ich gelesen habe. Es heißt das sie beim oc Hitze Probleme haben. Er wird erstmal eingebaut und dann schau ich was geht und vor allen Dingen was brauche ich, für XPlane. Ich habe jetzt einen 2500k der mit 4.5ghz stabil läuft der ist aber leider der Flaschenhals. Wenn ich nicht köpfen muss bin ich auch nicht böse.
Gruß Mike

Gesendet von meinem SGP621 mit Tapatalk
__________________
Mein Rechner: I7 8700k 5GHZ 16GB RAM GTX1080 3 Monitore 27Zoll im Surround.
Wer Rechtschreibfehler findet darf sie behalten und bekommt keinen Finderlohn.
Mike Unterholzner ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 2018-01-18, 14:34   #35 (permalink)
 
Benutzerbild von Mike Unterholzner
 
Registriert seit: 2006-04-30
Ort: München
Beiträge: 194
Danke erteilt: 62
93 Danksagungen in 46 Beiträgen erhalten
Standard

Mal ein erstes Update von mir.
Ich habe den i7 8700K jetzt mit OC 4,7ghz am laufen den VCore habe ich auf 1.29v gesenkt und habe in Xplane im Schnitt 50-60Grad. Beim starten von XP komme ich kurzzeitig auf max82Grad. Da ist köpfen erstmal kein Thema, weil auch die 4,7Ghz locker in XP reichen. Bisher! Ausserdem kommt später noch ein besseres Gehäuse her.Bei meinem jetztigen ist die belüftung nicht top.
Ich habe jetzt aber tatsächlich das Problem das es mit 16GbDDR4 3200 eng wird.
Frames hatte ich schon bis 100FPS kurzzeitig.
Ich kann also den i7 8700K mit einer GTX1080 nur empfehlen.
Der Sprung von dem I5 2500k OC4.5GHZ zum I7 8700K OC4.7GHZ ist gigantisch.Mal schaun was mit feintuning noch geht.
Eigendlich wird hier ja ein PC für P3D gesucht aber ich denke das man diese Erfahrung auch auf P3D übertragen kann.
Gruß Mike
__________________
Mein Rechner: I7 8700k 5GHZ 16GB RAM GTX1080 3 Monitore 27Zoll im Surround.
Wer Rechtschreibfehler findet darf sie behalten und bekommt keinen Finderlohn.
Mike Unterholzner ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 2018-01-18, 15:16   #36 (permalink)
 
Benutzerbild von Martin von Dombrowski
 
Registriert seit: 2008-08-21
Ort: EDDF
Alter: 25
Beiträge: 2.300
Danke erteilt: 1.198
2.085 Danksagungen in 828 Beiträgen erhalten
Standard

Ich musste meine Kaufentscheidung derweil nach hinten verschieben, weil die Hardwarepreise ja zurzeit pervers durch die Decke gehen und ich das nicht so ganz einsehe, diese Preise zu bezahlen.
__________________
Wer aufhört, sich selbst verbessern zu wollen, hat aufgehört, gut zu sein.

Ich bin nicht komisch - das nennt man LIMITED EDITION!


Meine Flugstatistik
Martin von Dombrowski ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 2018-01-22, 14:13   #37 (permalink)
 
Registriert seit: 2015-01-10
Ort: Wiesbaden
Alter: 34
Beiträge: 15
Danke erteilt: 16
5 Danksagungen in 4 Beiträgen erhalten
Standard

Zitat:
Zitat von Daniel Neugebauer Beitrag anzeigen
Das Problem ist, dass beide großen Simulatoren (P3D und X-Plane) immernoch die 90er-Jahre-Krankheit haben und zuviel in einem einzelnen Thread laufen lassen.
Das ist keine 90ger Jahre Krankheit, sondern ein Resultat wie man Spiele Programmieren muss, damit die Spiele auch Funktionieren.

Es ist ein weit Verbreiteter Trugschluss das man ein Spiel einfach mal so auf Mehrerern kernen laufen lassen kann.

Es ist sogar so, das man ab einer bestimmten anzahl Kernen/Threads die man benutzt sehr viel Prozessor Leistung einfach nur noch verschenkt, und das Spiel langsamer wird.
Matthias Lochmann ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 2018-01-23, 12:38   #38 (permalink)
 
Benutzerbild von Uwe Berg
 
Registriert seit: 2017-01-04
Ort: Hamburg
Alter: 62
Beiträge: 13
Danke erteilt: 12
5 Danksagungen in 3 Beiträgen erhalten
Standard

Auch ich möchte von meinen Erfahrungen berichten, auch wenn ich nicht weiß wieweit man X-Plane und P3D miteinander vergleichen kann.

Da ich von jeher meine PCs selbstzusammen baue hab ich natürlich ein System nach meinem Geschmack.

Ich habe mich für ein Asus MAXIMUS X CODE, 32GB 3200 Arbeitsspeicher, SSD 500GB 1.8/3.2G 960 EVO PCIe M.2 SAM, Intel Core i7-8700K 3700 1151V2 TRAY, ooMas MasterLiquid 120 Wasserkühlung, Enermax MaxTytan 800W ATX24 und ein Riesengehäuse „In Win 509 bk/gy EATX“ entschieden.
Als Grafikkarte muss im Moment noch meine ROG STRIX-GTX1060-O6G-GAMING herhalten, der Schwachpunkt.
Zu der M2 , ich habe X-Plane 10 auf einer SSD und X-Plane 11 auf der M2.
Ich würde sagen das die M2 wirklich was bringt, wenn auch wahrscheinlich nicht soviel wie die Werbung verspricht.
i7-8700K fertig geköpft war mir zu teuer und ich habe ihn mit 5Ghz mit der kleinen Wasserkühlung stabil zum laufen bekommen und auch im Stresstest bei 50-60 ° jetzt läuft er zwischen 3,7 und 4,7 nach Bedarf.
Nach der Garantie denke ich nochmal übers Köpfen nach.
Was aber entscheidend ist 16 Gb Arbeitsspeicher bei X-Plane 11 sind zu wenig den X-plane nimmt sich im durchschnitt 24 Gb. Ich kann natürlich nichts über P3D sagen.
Wenn jetzt noch eine bessere Grafikkarte kommt bin ich mehr als zufrieden.
Speicher und Prozessor sind jedenfalls bei X-Plane sehr ausschlaggebend, aber wie immer muss alles zusammenpassen.
Gruß Uwe
Uwe Berg ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 2018-01-23, 12:56   #39 (permalink)
 
Benutzerbild von Jonas Lapp
 
Registriert seit: 2012-05-06
Ort: EDDH / EDHL
Alter: 24
Beiträge: 1.337
Danke erteilt: 1.982
1.212 Danksagungen in 708 Beiträgen erhalten
Standard

Zitat:
Zitat von Uwe Berg Beitrag anzeigen
Was aber entscheidend ist 16 Gb Arbeitsspeicher bei X-Plane 11 sind zu wenig den X-plane nimmt sich im durchschnitt 24 Gb.
Deine Erfahrung und vielleicht dein Durchschnitt, das sollte man dazu schreiben.
Das hängt – wie immer – von den Einstellungen ab. Ich persönlich komme mit meinen 16GB Arbeitsspeicher recht komfortabel aus bei mittleren bis hohen Einstellungen.
__________________
Jonas Lapp ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 2018-01-23, 13:56   #40 (permalink)
 
Benutzerbild von Mike Unterholzner
 
Registriert seit: 2006-04-30
Ort: München
Beiträge: 194
Danke erteilt: 62
93 Danksagungen in 46 Beiträgen erhalten
Standard

Mit einem Tray ist aber nicht viel mit Garantie,nur 6Monate Verkäufer und dann bist du in beweislast.
Ich habe aber auch einen Tray :-)
__________________
Mein Rechner: I7 8700k 5GHZ 16GB RAM GTX1080 3 Monitore 27Zoll im Surround.
Wer Rechtschreibfehler findet darf sie behalten und bekommt keinen Finderlohn.
Mike Unterholzner ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

  VATSIM Germany Forum > Flight Simulator > Hardware-Ecke


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are an



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 07:58 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
© 2006 - 2018 vatsim-germany.org