VATSIM Germany Forum

Zurück   VATSIM Germany Forum > Flight Simulator > X-Plane

X-Plane Alles rund um den X-Plane Flugsimulator

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
Alt 2017-12-16, 08:56   #1 (permalink)
 
Registriert seit: 2017-04-21
Ort: Grindel Schweiz
Beiträge: 48
Danke erteilt: 5
5 Danksagungen in 3 Beiträgen erhalten
Standard B757-200 FF v2.1.11 FMC

Hallo zusammen

Habe die B757-200 v2.1.11 und habe folgende Fragen zum programmieren des FMC:

1. bei Seite TAKEOFF REF weiss ich nie genau, welchen Wert ich bei TEMP SEL einstellen muss. Soll ich da die aktuelle Aussentemperatur übernehmen?

2. bei der ersten Version v2.0.23 hat es die Werte V1 VR und V2 stets vorgegeben und man musste lediglich mit Tasten R1 bis R3 bestätigen. Bei der aktuellen Version bleiben die Vorgaben aus und so geb ich halt einen von mir selbst gewählten Wert ein. Wahrscheinlich ist das aber falsch!

Für Eure Hilfe bin ich dankbar.

Viele Grüsse
Peter Hoferer
Peter Hoferer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 2017-12-17, 00:05   #2 (permalink)
 
Registriert seit: 2017-08-05
Ort: Winterwerb (bei Koblenz)
Beiträge: 43
Danke erteilt: 206
63 Danksagungen in 24 Beiträgen erhalten
Standard

Moin Peter,

Ich habe mal rumprobiert und festgestellt, dass du im Gegensatz zu mir das Original FMC und nicht das modernere PIP FMC eingestellt hast, daher kann ich dir natürlich keine zuverlässigen Erfahrungswerte geben. Aber:

1. TEMP SEL wird benutzt um den Startschub zu reduzieren. Wenn man eine (wesentlich) höhere Temperatur als die OAT (Outdoor Air Temperature) eingibt, dann, so vermute ich es zu erklären, wird die Schubleistung reduziert wie sie bei dieser eingegebenen Temperatur maximal geleistet werden würde. Denn je höher die Temperatur, je weniger dicht die Luft und je schlechter die Schubleistung.
(Diese Vermutung ohne Gewähr! Es kann auch sein, dass ein höherer SEL TEMP Wert die Schubleistung nicht gemäß der tatsächlichen Schubleistung bei dieser höheren Temperatur sondern um einen anderen Faktor reduziert. Reduziert wir die Schubleistung mit höherer Temperatur als der OAT aber auf jeden Fall. )

Somit wird die Eingabe von einem TEMP SEL Wert dazu genutzt, nicht mehr Schubleistung als benötigt zu geben, somit wird anstatt TO (Takeoff Thrust, stellst du ein wenn du im Panel über dem Gear Lever TO / GA drückst.) D-TO (Depreciated Takeoff Thrust) gesetzt.

So wie ich gelesen habe wird TEMP SEL mit einem Tool der Airline bestimmt, hierzu wird unter anderem natürlich auch die Pistenlänge einbezogen. Man kann also TEMP SEL abschätzen wenn man Spaß daran hat, natürlich ist ein falscher Wert aber auch mit dem Risiko des Überschießens des Pistenendes behaftet. Ich habe TEMP SEL in der PMDG B738 früher auch ab und zu abgeschätzt und bis jetzt ist nix passiert.

Wenn du also deine volle Startleistung TO möchtest, dann gib entweder nichts ein oder wenn das irgendwie ein Problem seinen sollte, dann kann man als Walkaround einfach OAT oder niedriger eingeben, dann wird zwar D-TO angezeigt aber man sollte TO erhalten.

Willst du eine eingeschränkte Startleistung UND Steigleistung, dann musst du anstatt eine hohe SEL TEMP einzugeben über dem Fahrwerk anstatt "TO / GA" "1" oder "2" drücken.

Folgst du den Startprozeduren der FCOM passiert Folgendes:

- Bei Vr wird rotiert auf 15° und dem FD gefolgt.
- Auf V2+15 bis maximal V2+25 beschleunigen und halten.
- Ab 400ft AGL/AFE Fahrwerk hoch und Roll Mode sicherstellen.
- Ab 800ft AGL/AFE nach Noise Abatement Procedure 1 VNAV drücken wodurch der Schub sich von TO/GA auf CLB ODER mit SEL TEMP von D-TO auf CLB ODER mit "1" von TO-1 auf CLB-1 ODER mit "2" von TO-2 auf CLB-2 verändert.
- Ab dem im FMC eingegebenen Acceleration Altitude (Siehe später unten); für NABP1 1500ft AGL/AFE: Beschleunigung und Klappen hoch.

2. Ein abgeschätzter V-Wert ist immer so eine Sache, wie du bereits sagtest sollte eigentlich das FMC ihn ausspucken. Man kann ihn auch manuell berechnen (Musste man z.B. in der Captainsim B732 machen...), natürlich dauert das aber und man kann sich ziemlich schnell verrechnen.

Ich habe mal das Original FMC eingestellt und es auch mal probiert, bei mir taucht aber genau das gleiche Problem auf: Es werden keine Werte ausgegeben.

Ich vermute hier auch mal einen Softwarefehler, denn schalte ich auf das PIP FMC um werden Werte generiert und auch ins Original FMC übernommen, wenn ich wieder zurückschalte.

Allso, zwei Vorschläge:

1. Du möchtest weiterhin das Original FMC benutzen:

- Mach wie normal deinen Preflight
- Wenn du an dem Punkt bist wo auf dem TAKEOFF REF Page keine V-Speeds mehr angezeigt werden, klicke wie oben beschrieben über dem Fahrwerkshebel auf TO / GA um den Startschub zu setzen.
- Öffne das Pseudo-I-Pad und gehe auf "Avionics".
- Klicke unten auf PIP FMC.
- Klicke unten auf REF SPDs um die V-Speeds angezeigt zu bekommen.
- Wähle im Pseudo-I-Pad PIP FMC wieder ab.
- Klicke im FMC auf der TAKEOFF REF Seite wie gewohnt die nun angezeigten Geschwindigkeiten an.
Fertig!


Falls es dich interessiert, ab hier wirklich alles ohne Gewähr:

2. Du möchtest das PIP FMC benutzen.

Empfehlen kann ich es wirklich, denn hier gibt es mehr Werte einzugeben. Bis zum TAKEOFF REF Page sind sie fast gleich aufgebaut, die Unterschiede sind nicht erwähnenswert.

Aber was bedeuten nun die Felder auf dem TAKEOFF REF page im PIP FMC?
- Links-1: TO Flaps
- Links-2: = SEL TO, hier nix eingeben falls du es nicht brauchst.
- Links-3: Center of Gravity. Diese kannst du automatisch eingeben lassen in dem du einfach drauf klickst, da sie aber manchmal ein wenig ungenau war würde ich die Center of Gravity aus der Beladeseite im Pseudo-I-Pad eingeben. Praktischerweise erhälst du somit auch direkt den Elevator Trim Wert!
- Links-4: Keine Ahnung, irgendwas mit Start nicht vom Pistenenende scheint auch inoperative zu sein, einfach frei lassen?
- Rechts-1-3: Sollte klar sein.
- Rechts-4: Gross Weight = Leermasse + Beladung + Sprit, sollte eigentlich von den vorigen Pages übernommen werden, wenn richtig ausgefüllt.
- Rechts-5: HIER klicken um nun die V Speeds anzuzeigen, dann nochmal einzeln klicken um sie zu setzen!

Und jetzt wirds spannend, gibt nämlich noch Page 2, einfach auf NEXT PAGE klicken:
Links-3: Aktueller Wind (Einfach aus METAR im Format "###/###" eingeben.
Links-4: Praktischerweise gibts hier jetzt headwind und crosswind component ausgespuckt!
Links-5: Pistensteigung, U für Up und D für Down.
Rechts-5: Referenz Außentemperatur, spielt auch in die Berechnung der V-Speeds ein weswegen ich Page 2 vorsichtshalber immer zuerst bearbeiten würde.
Rechts-2: Die Höhe ab der das FMC die Beschleunigung von der Startgeschwindigkeit V2+15 bis V2+25 erwartet.

EDIT: Ab hier stand wie ich gestartet bin, war totaler Käse. Lies dir hierzu am besten Seite 69+ im FCOM (Bei den Dokumenten der B752) durch.
Zudem hab ich mich noch ein wenig in das FCOM eingelesen.

Gruß Peter
__________________
"And the need to be right comes at way too high a cost" (Pink, Bridge of Light)

Geändert von Peter Hasse (2017-12-17 um 01:08 Uhr)
Peter Hasse ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 2017-12-17, 07:37   #3 (permalink)
 
Registriert seit: 2017-04-21
Ort: Grindel Schweiz
Beiträge: 48
Danke erteilt: 5
5 Danksagungen in 3 Beiträgen erhalten
Standard

Hoi Peter

Danke für Deine ausführlichen Hinweise und Deine Mühe. Dies ist ja beinahe eine Dissertation!
Für mich tönt es etwas kompliziert aber ich werde in den nächsten Tagen mal Schritt für Schritt durchgehen und ausprobieren. Gib mir etwas Zeit um Dir ein Feedback zu geben. Bis dahin danke ich Dir nochmals und wünsche Dir noch eine schöne Vorweihnachtszeit.

Gruss Peter H.
Peter Hoferer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 2017-12-24, 13:56   #4 (permalink)
 
Registriert seit: 2017-04-21
Ort: Grindel Schweiz
Beiträge: 48
Danke erteilt: 5
5 Danksagungen in 3 Beiträgen erhalten
Standard

Hallo Peter

Ich hab's geschafft. Das FMC funktioniert wunschgemäss. Vielen Dank nochmals für Deine Hilfe.

Frohe Weihnachten
Gruss PeterH.
Peter Hoferer ist offline   Mit Zitat antworten
Danksagungen
Alt 2017-12-24, 14:03   #5 (permalink)
 
Benutzerbild von Jonas Lapp
 
Registriert seit: 2012-05-06
Ort: EDDH / EDHL
Alter: 23
Beiträge: 1.325
Danke erteilt: 1.975
1.205 Danksagungen in 702 Beiträgen erhalten
Standard

Zitat:
Zitat von Peter Hasse Beitrag anzeigen
Ich habe mal das Original FMC eingestellt und es auch mal probiert, bei mir taucht aber genau das gleiche Problem auf: Es werden keine Werte ausgegeben.

Ich vermute hier auch mal einen Softwarefehler, denn schalte ich auf das PIP FMC um werden Werte generiert und auch ins Original FMC übernommen, wenn ich wieder zurückschalte.
Ich vermute eher, dass der Softwarefehler ist, dass die Werte auch ins Original-FMC übernommen werden.

Für mich ist die Vorstellung, dass ein aktuelleres FMC auch mehr Funktionen beinhaltet (wie eben das Berechnen der Takeoff-Performance), alles andere als utopisch. Die 757 hatte ja auch kein GNSS-Equipment zu Beginn, sodass das auch lediglich eine Option bei der FF757 ist.
__________________
Jonas Lapp ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

  VATSIM Germany Forum > Flight Simulator > X-Plane


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are an



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 01:12 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
© 2006 - 2018 vatsim-germany.org