VATSIM Germany Forum

VATSIM Germany Forum (https://board.vacc-sag.org/)
-   Squawkbox (https://board.vacc-sag.org/32/)
-   -   Squawkbox 3 Modelmatching - eine Erklärung (https://board.vacc-sag.org/32/7774/)

Martin Georg 2005-03-29 02:36

Squawkbox 3 Modelmatching - eine Erklärung
 
Hier mal eine recht elementare Erklärung, wie bei Squawkbox 3 das Modelmatching funktioniert:

Grundsätzlich werden zur Identifikation eines Aircraft 3 Codes versandt: Der Aircraft Type Designator nach ICAO (kann man hier nachschlagen: http://www.icao.int/anb/ais/8643/index.cfm ) , den Airline Code nach ICAO ( bekommt man z.B. hier: http://www.airlinecodes.co.uk ) und einem 5-stelligen Livery-Code, dieser ist eine Squawkbox-Eigendefinition. Dabei liest die SB3 die folgenden Dateien aus, um an die Codes zu kommen:

Aircraft Designator: EQUIPMENT.TXT
Airline Code: AIRLINES.TXT und FICTIONAL.TXT (für VA`s)
Livery Code: LIVERIES.TXT

Wenn nun ein Multiplayer-Teilnehmer diese Daten sendet, dann bewertet Squawkbox 3 die eigenen Multiplayer-Flieger nach einer festgelegten Bewertungstabelle. Das Multiplayer-Modell mit der höchsten Bewertung wird dargestellt. Haben mehrere Modelle eine gleich hohe Bewertung, dann greifen die Einstellungen in Options=>Advanced, genauer gesagt die Option "randomize model set match ties". Ist die Option angehakt, wird ein zufällig ausgewähltes Modell aus der Gruppe derer mit gleicher Bewertung genommen, ansonsten das erste gefundene.

Gut, und so sieht nun die besagte Tabelle aus:

Code:

// Related | Equipment | Airline | Livery | Score
// --------|-----------|---------|--------|-------
//    x    |    1      |    1    |    1  |  10
//    1    |    x      |    1    |    1  |  9
//    x    |    1      |    1    |    x  |  8
//    1    |    x      |    1    |    x  |  7
//    x    |    1      |    x    |    x  |  6
//    1    |    x      |    x    |    x  |  5
//    x    |    x      |    x    |    x  |  0

"x" bedeutet "leer", "1" bedeutet "Treffer". Nehmen wir folgendes Beispiel: Der Teilnehmer sendet diese Daten: A320 (Aircraft) DLH (Airline) LUBRD (Livery). In einer Modelset-Definitionsdatei (enden auf .SMS und liegen im AIRCRAFT-Verzeichnis im Squawkbox-Ordner) finden wir folgende Zeile:
VIP_A320DLH A320 DLH LUBRD ; Airbus Industrie A320-100/200, visible as A320
In diesem Falle bekäme diese Zeile den Score 10, da sie einen direkten Treffer auf allen 3 Werten bietet. Und damit würde dieser Eintrag dann auch dargestellt werden.

Wie ihr seht gibt es bei manchen Zeilen einen Treffer bei "Related". Hier kommt die Datei "RELATED.TXT" ins Spiel. In dieser Datei sind jeweils in einzelnen Zeilen Aircraft Identifiers gruppiert, die man als ähnlich aussehend definiert. Gibt es bei einem Aircraft Designator (in der Tabelle etwas irreführend "Equipment" genannt) keinen direkten Treffer, so werden die anderen Aircraft-Codes dieser Zeile als Ersatz ebenfalls mit geprüft. Gibt es dann einen Treffer, so ist das ein Related-Treffer (siehe Tabelle). Wären nach unserem obigen Beispiel die Daten "A321 DLH LUBRD" gesendet worden, so bekäme unsere SMS-File Zeile:
VIP_A320DLH A320 DLH ; Airbus Industrie A320-100/200, visible as A320
den Score 9, da Airline und Livery stimmen, und das Modell über den Related-Machanismus gefunden werden kann.

Wie Ihr seht sind die beiden niedrigsten Codes 5 und 0. Bei "5" gab es nur ein Modell über RELATED, und sonst nix weiter, und in diesem Falle werden die VIP-Texturen dargestellt. Gibt es auch über die RELATED-Funktion keinen Modell-Treffer, so kommt das Flugzeug mit Score 0 zum Zuge, und dieses ist der Papierflieger.

Nach diesem Mechanismus also sollte der Papierflieger das schlimmste sein, was einem passieren kann, und es niemals mehr das eigene Flugzeug zu sehen geben.

Wie Ihr also seht, bestimmt der Aufbau der Datei RELATED.TXT, in welchem Maße ähnliche Aircraft-Modelle in die Suche mit einbezogen werden. Je weniger Aicraft-Modelle ich nun installiert habe, um so eher brauche ich die RELATED.TXT, um wenigstens ähnliche Treffer zu erzielen. Und umgekehrt, je mehr ich zusätzliche Modelle installiere, um so feiner kann ich die RELATED.TXT aufdröseln. Und damit beantwortet sich auch die Eingangsfrage: Beim Military-Set gibt es lediglich 5 Flieger, die zusammen eine ähnliche Kategorie bilden, aber allesamt verfügbar sind. Eine verfeinerte RELATED.TXT ist also überflüssig. Beim General-Aviation Set dagegen führe ich eine ganze reihe neuer Modelle ein, die vorher nicht zur Verfügung standen. Mit diesen kann ich meinen RELATED-Mechanismus deutlich verfeinern, und von daher gibt es dazu eine entsprechend verfeinerte RELATED.TXT Datei.

So, das wars zum Thema Modelmatching. Alle Klarheiten beseitigt??? :D :D :D

Hermann-Josef Schief 2005-04-05 22:18

Gibts auch liveries für TORNADO :oops:
Mit Papierfliegern ne Formation zu Fliegen ist nämlich blöööööööd.

Habe Panavia Tornado als Luftwaffe eingestellt....

Martin Georg 2005-04-05 23:48

Moin Hermann,

das große Problem ist das Fehlen von Low-Poly Modellen für fast jede Art von Kampfflugzeug. Ich hab schon mehrmals gesucht, aber nichts taugliches gefunden. Auch die bei den großen Servern erhältlichen "Military AI" Pakete enthalten dann doch immer vollwertige Flieger mit vielen Polygonen. Da geht dann aber beim Online-Fliegen die Performance knackig in den Keller ...

Michael Krause 2005-04-06 01:45

Warum eigentlich nicht das Fragezeichen gegen ein x-beliebiges FLUGZEUG austauschen? Könnte man ja auf die Seite "sure you know what I am?" schreiben oder irgendwas anderes woran man zwar erkennen kann, dass es nicht das korrekte Modell ist, aber der Papierflieger zerstört das Feeling einfach total...

Gruß
Micha

Martin Georg 2005-04-06 07:52

Moin Micha,

das ist kein Problem. Nimm den gewünschten Ersatz-Flieger, verpasse ihm den Titel des QMARK-Fliegers (in der AIRCRAFT.CFG) und ändere den Titel des QMARK-Fliegers auf was anderes ab.

Michael Krause 2005-04-06 12:38

Jo, hab ich schon, war eher für den Rest der Truppe gemeint und auch als default-Einstellung... ;)

Stefan Gahr 2005-04-06 17:51

*g*

und eine nette Q-Mark Textur :lol:

Arthur Weingart 2005-05-25 15:38

eine Frage bezüglich Repaints von VIP3 models, wie kann man es so machen, dass die Flieger auch im FluSi Auswahlmenü zu sehen sind? Oder hat man sonst irgendwelche Mögligkeiten die sich anzusehen, ohne online zu gehen?

Martin Georg 2005-05-25 17:09

Moin,

das ist recht einfach: Du brauchst einen Editor, der das AIR-File editieren kann. Im Airfile änderst Du dann in der Sektion 105 den Aircraft Type von 2 auf 0.

Hermann-Josef Schief 2005-06-03 19:55

Hallo , heute hat mich einer angechattet und sagte mir wenn ich dlh 737-700 in SB auswähle siegt er mich in FSinn nur als zzz Flieger. Muss ich darauf achten ob die airline auch wirklich diesen Flugzeugtyp hat????


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 08:11 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.8.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
© 2006 - 2018 vatsim-germany.org