VATSIM Germany Forum

Zurück   VATSIM Germany Forum > VATSIM Software > ASRC - Advanced Simulated Radar Client

ASRC - Advanced Simulated Radar Client Ein Radarclient, der reale amerikanische ATC-Konsolen simuliert

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
Alt 2003-02-23, 13:00   #1 (permalink)
 
Registriert seit: 2002-05-29
Ort: Köngernheim
Alter: 39
Beiträge: 2.423
Danke erteilt: 262
652 Danksagungen in 113 Beiträgen erhalten
Standard FAQ - Macros und ALIAS-File

Eine weitere Neuerung bei der Benutzung von ASRC sind die Möglichkeiten bei der Erstellung von ALIASen. Zum Beispiel ist es nun möglich, mehrere Aliase zu kombinieren, und schliesslich kann man sie auch (zum Teil) in seiner ATIS einsetzen, was den Controller-Alltag deutlich erleichtert. Wer sich bereits für Pro Controller ein Alias-File erstellt hat sollte keine Schwierigkeiten haben, sich hier zurechtzufinden. Wer möchte kann auch sein altes File konvertieren. Dazu muss lediglich überall die $aircraft-Variable entfernt werden, denn das Rufzeichen des gerade ausgewählten Fliegers wird von ASRC automatisch ergänzt.

Spätestens nach ein paar Tagen, wenn man sich so langsam an die Bedienung von ASRC gewöhnt hat, sollte man sich aber daran machen, ein neues Alias-File zu erstellen, bzw. sein altes zu überarbeiten. Durch die Möglichkeit mehrere Aliase zu kombinieren kann man sich so manche überflüssige Konstruktion sparen. Beispiel: wir haben einen Alias für turn right heading xxx - nennen wir ihn mal .tr, und einen weiteren für climb FL yyy der sich .c nennt. Wenn ein Pilot nun sowohl eine Rechtskurve fliegen als auch steigen soll, dann haben wir mit Pro Controller drei Möglichkeiten:

Wir geben die beiden Aliase nacheinander ein, d. h. zuerst .tr 330 und dann .c 240. Das hat aber den Nachteil, dass die Anweisungen über zwei Zeilen verteilt beim Piloten ankommen, und da wird gerne mal etwas überlesen, und wenn man einmal 3 oder 4 Anweisungen gleichzeitig geben möchte (im Gegensatz zu Voice ist das per Text noch vorstellbar), dann wird es noch unübersichtlicher.

Wir erstellen uns einen weiteren Alias, z. B. .trc für turn right heading xxx, climb FL yyy. Damit hätten wir beide Anweisungen in einer Zeile, aber hier liegt der grosse Nachteil darin, dass es sehr viele mögliche Kombinationen gibt, z. B. turn left/right + descend/climb, turn + reduce speed, turn + cleared ILS, identified + climb, usw. Wenn wir für jede mögliche Kombination einen eigenen Alias erstellen wollten, dann wird das File zum einen sehr unübersichtlich, und zum anderen fällt uns dann bestimmt nicht ein, wie wir einen Alias denn genau benannt haben, wenn wir ihn mal brauchen.

Die dritte Möglichkeit in so einem Fall wäre dann ohne Alias zu arbeiten und die Anweisung von Hand einzugeben. Genau das soll ja aber vermieden werden, vor allem weil man dadurch sehr viel Zeit verschwendet, in der man andere Anweisungen geben könnte - oder wer kann turn left heading 110, descend altitude 4000 ft, QNH 1025, cleared ILS approach runway 08L, report fully established in 3 Sekunden tippen? ;-)

Mit ASRC ist das nun alles kein Problem mehr! Nehmen wir noch einmal die beiden Aliase von oben als Beispiel. Bei ASRC können wir nun einfach .tr 330 .c 240 in einer Zeile eingeben, und daraus wird dann turn left heading 330 climb FL 240. Für die ILS-Clearance im vorherigen Abschnitt könnte man z. B. .tl 110 .daq 4000 .ils 08L .rfe tippen.


Die Möglichkeit Aliase zu kombinieren ist nicht die einzige Neuerung. Zusätzlich gibt es viele neue Macros, die einem die Arbeit erleichtern. Benutzern von Pro Controller ist das Macro $winds sicherlich bekannt, das den aktuellen Wind von dem Flughafen ausgibt, über dem man gerade zentriert ist. Damit wären wir auch schon beim nächsten Problem: nehmen wir an wir sind über EDDF zentriert, und wir wollen einem Flieger in EDDS die Startfreigabe erteilen. Damit der Pilot nun den richtigen Wind bekommt, müssten wir uns also zuerst über EDDS neu zentrieren. Mit ASRC gehört auch das der Vergangenheit an.


Da diese FAQ das ASRC-Handbuch nicht ersetzen soll, möchte ich nicht auf jedes einzelne Macro im Detail eingehen. Vielmehr möchte ich hier Beispiele und Anregungen geben, wie man seine eigenen Aliase gestalten kann. Daher folgen hier nun Beispiele für ATIS und Aliase, wie sie von mir zur Zeit verwendet werden.


Code:
$myrw
This is $radioname() - for charts visit www.munich-fir.org
Information ECHO - runways 08 in use, TRL 60, QNH $altim(EDDM)
Bei dieser ATIS wird die erste Zeile automatisch durch den im ASRC eingestellten Voice-Server + den aktiven Channel ersetzt (siehe auch VSCS FAQ). $radioname() wird durch das eigenes Rufzeichen - also z. B. Munich Arrival oder Munich Tower - ersetzt, so wie es in der POF-Datei angegeben ist (siehe POF FAQ). Den Kennbuchstaben der ATIS sowie active runway und Transition Level muss man manuell eingeben - dazu gibt es leider kein Macro. Das QNH von München wir dann aber wieder automatisch aktualisiert.


Hier nun ein komplettes Alias-File für ASRC:

Code:
;
; ==============================================================================
; ASRC shortcuts
; ==============================================================================

.MET .QD EDDM EDMA EDNY

.FA .FF MAGAT BEGEN GUDEG NELBI ROKIL DIMGA LANDU NAPSA DISUN BETOS ANDEC TILGO ANKER KIRDI NEGRA RIDAR TULSI UNKEN
.FC .FF NORAS TALAL ALUGA ANELA SULUS ESEGA NOMBO DINKU AKIMA
.FT .FF DM411 DM412 DM420 DM421 DM422 DM423 DM424 DM425 DM426 DM427 DM428 DM429 DM430 DM431 DM433 DM436 DM438 DM439 DM440 DM441 DM443 DM446 DM448 DM449 DM450 DM451 DM452 DM453 DM454 DM455 DM456 DM457 DM458 DM459 DM460 DM461
.FV .FF DM-F1 DM-F2 DM-H1 DM-H2

.CO Contact $radioname($1) on frequency $freq($1), bye bye!

.VOICE voice available on $myRW
Mit .MET werden Wetter-Daten aller wichtigen Flughäfen in der München FIR angezeigt. Ohne diesen Alias müsste man nach jedem Neustart von ASRC F2 drücken und die gewünschten ICAO-Codes eingeben.

Mit .FA (Arrival), .FC (Center), .FT (Transition) und .FV (VFR) lassen sich ausgewählte Waypoints einschalten, die man je nach Controller-Position regelmässig benötigt. Denkbar wäre auch ein Alias, der die Waypoints entlang von einem Airway aktiviert. So liesse sich dann relativ einfach der Verlauf eines Fluges darstellen.


Code:
; ==============================================================================
; initial/last contact
; ==============================================================================

.GM good morning
.GA good afternoon
.GE good evening
.GG Gruess Gott
.SB standby, I call you back

.NOATC1 you are leaving my airspace, no further ATC available, radar service terminated
.NOATC2 frequency change approved, have a good flight, bye bye!

.BYE frequency change approved, bye bye!
Die ersten vier Aliase lassen sich eigentlich überall einsetzen, z. B. bei .ge .id .c 140, was good evening identified climb FL 140 ergibt.


Code:
; ==============================================================================
; Delivery / Ground
; ==============================================================================

.SSG please squawk standby on ground

.CLR cleared to $arr via $1 departure, flight planned route, squawk $squawk
.CLRV cleared to $arr, climb $1 on runway heading, expect vectors to $2, squawk $squawk
.RBC readback correct

.S startup approved
.P pushback approved
.SP startup and pushback approved
.FN facing north
.FS facing south
.FE facing east
.FW facing west

.RT $aircraft, are you ready for taxi?
.RRT report ready for taxi
.RPOS report your position

.T taxi to holding position runway $1 via $2
.TG taxi to gate $1 via $2
.TGC taxi to gate of your choice
.HS hold short of runway $1
.XR cross runway $1
.RV report vacated
Bei den Clearances sieht man sehr schön die Verwendung der neuen Macros. Destination und Squawk werden aus dem Flightstrip ausgelesen, so dass man für eine Clearance z. B. nur noch .clr MIQ4N eingeben muss.

Bei Startup und Pushback ist auch vieles einfacher geworden, da man nicht mehr für jede mögliche Kombination (start+push, push+facing, readback correct+start+push, usw.) einen eigenen Alias braucht. Eine gänginge Anweisung lautet dann z. B.: .rbc .sp .fn, was readback correct startup and pushback approved facing north ergibt.

Noch ein kleiner Hinweis zu den Taxi-Aliasen. Da hier für die Rollwege immer nur eine Variable reserviert ist, müssen mehrere Taxiways durch Komma getrennt werden. Beispiel: .t 25L N,E,A,D .hs 25R ergibt taxi to holding position runway 25L via N,E,A,D hold short of runway 25R.


Code:
; ==============================================================================
; Tower
; ==============================================================================

.RRD report ready for departure
.RD are you ready for departure?
.RID are you ready for immediate departure?

.LU line up runway $1 and wait
.LUL behind landing traffic lineup runway $1 and wait behind
.LUD behind departing traffic lineup runway $1 and wait behind

.CFT wind $winds, cleared for takeoff runway $1
.CFIT wind $winds, cleared for immediate takeoff runway $1
.CTL wind $winds, cleared to land runway $1
.CTG wind $winds, cleared touch and go runway $1
.CLA wind $winds, cleared low approach runway $1
.GA go around, climb $1 on runway heading

.ROM continue approach, report passing outer marker, wind $winds
.LATE continue approach, expect late clearance, wind $winds

.VR vacate runway to the right, report vacated
.VL vacate runway to the left, report vacated
Bei der $winds-Variablen hat man nun den Vorteil, dass abhängig vom Flugplan und der aktuellen Geschwindigkeit (ist der Flieger noch am Boden oder schon in der Luft?) immer der Wind des richtigen Flughafens verwendet wird, d. h. ein umzentrieren ist nicht mehr nötig.


Code:
; ==============================================================================
; Radar
; ==============================================================================

.SQ squawk $squawk
.SI squawk ident
.ID identified
.RC radar contact

.HP hold over $1 as published
.HI hold over $1, inbound track $1 degrees, $2 hand pattern

.PD proceed direct $1
.FH fly heading $1
.RH report your heading
.MH maintain present heading
.TL turn left heading $1
.TR turn right heading $1
.TLB turn left by $1 degrees
.TRB turn right by $1 degrees

.SEP for separation
.SEQ for sequencing
.COC for continuous climb

.C climb FL $1
.D descend FL $1
.CA climb altitude $1 ft
.DA descend altitude $1 ft
.DAQ descend altitude $1 ft, QNH $altim($arr)
.TBL to be level at $1

.AT at $1 ft per minute
.ROC rate of climb $1 ft per minute
.ROD rate of descent $1 ft per minute
.ADV advise if unable
.OM or more
.OL or less
Hier wieder ein paar Beispiele für Kombinationen:

.coc .mh - for continuous climb maintain present heading
.c 240 .at 2000 .om .adv - climb FL 240 at 2000 ft per minute or more advise if unable
.d 150 .tbl WLD - descend FL 150 to be level at WLD


Code:
; ==============================================================================
; Approach
; ==============================================================================

.RS report your speed
.RED reduce speed $1 knots
.INC increase speed $1 knots
.REDM reduce speed to minimum clean
.REDF reduce to final approach speed
.RNS resume normal speed
.MOM maintain $1 knots until passing the outer marker

.EXP expect runway $1 for landing
.EXPI expect vectors for ILS approach runway $1

.ILS cleared ILS approach runway $1
.VIS cleared visual approach runway $1
.LOC intercept localizer runway $1

.GL leave FL $1 on the glideslope
.GLA leave $1 ft on the glideslope

.Q QNH $altim($arr)

.RE report established
.RFE report fully established
Beispiel für einen Parallel-Aproach:

.tl 110 .loc 08L .re - turn left heading 110 intercept localizer runway 08L report established
.gl 70 .ils 08L .q - leave FL 70 on the glideslope cleared ILS approach runway 08L QNH 1025



So - das war's dann auch schon wieder. Wie immer gilt: bei Fragen oder Kommentaren bitte hier im Thread antworten, und evtl. hat der ein oder andere ASRC-User auch ein paar Tips, wie man ATIS und Alias-File noch besser gestalten könnte.
__________________
Christoph Winkler
Christoph Winkler ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 2003-03-13, 09:59   #2 (permalink)
 
Registriert seit: 2002-10-23
Ort: EDFC - Aschaffenburg
Alter: 50
Beiträge: 2.791
Danke erteilt: 1.510
2.511 Danksagungen in 652 Beiträgen erhalten
Standard

Hallo Zusammen!

Ich habe gestern wieder an meinen ALIASEN für ARSC gefeilt und wollte etwas Ordnung in meinem ALIAS-File schaffen.
Desahlb habe nach dem Kürzel ein TAB-Zeichen eingefügt um den Text sauber zu trennen
Das funktioniert so leider nicht
Nach dem Kürzel muß ein <SPACE> kommen, sonst ist das ALIAS ungültig.
Bei der Spaltentrennung kann man ruhig mehere Leerzeilen verwenden, die werden abgeschnitten.
__________________
Horst Klement
Der hofft aus den Erinnerungen wieder Taten werden zu lassen....
Horst Klement ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 2003-03-13, 19:34   #3 (permalink)
 
Registriert seit: 2002-06-05
Beiträge: 633
Danke erteilt: 303
126 Danksagungen in 84 Beiträgen erhalten
Standard

Hallo

Ich wollte fragen, wie es praktischer ist:
Einen großen alias file,
oder
mehrere kleine, die dann je nach position, eingelesen werden?

Bin mir da nicht ganz sicher, weil die im beitrag selber ja so aussehen, als währen es jeweils verschidene ALIASe.

Danke für die hilfe.
__________________
Markus Siebenhaar ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 2003-03-13, 19:48   #4 (permalink)
 
Registriert seit: 2002-05-29
Ort: Köngernheim
Alter: 39
Beiträge: 2.423
Danke erteilt: 262
652 Danksagungen in 113 Beiträgen erhalten
Standard

Hallo Markus!

Was ich hier in der FAQ in Abschnitten erklärt habe ist ein einziges File. Viele der Aliase braucht man ja für alle Positionen (good morning, standby, usw.), und spätestens wenn man dann als CTR online ist und keinen APP und TWR unter sicht hat braucht man sowieso alle Abschnitte gleichzeitig ;-) Das aktuelle Alias-File von mir gibt es übrigens hier zum Downloaden.
__________________
Christoph Winkler
Christoph Winkler ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 2003-03-13, 19:53   #5 (permalink)
 
Registriert seit: 2002-06-05
Beiträge: 633
Danke erteilt: 303
126 Danksagungen in 84 Beiträgen erhalten
Standard

Danke für die schneller antwort :P
__________________
Markus Siebenhaar ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 2003-03-16, 00:01   #6 (permalink)
 
Registriert seit: 2002-06-02
Ort: Rheinbach
Alter: 54
Beiträge: 783
Danke erteilt: 16
58 Danksagungen in 9 Beiträgen erhalten
Standard

Hallo bei mir klappt das abschalten und einschalten von fixen etc. nicht mit dem macro. Einzelne fixe lassen sich mit .ff einblenden.

Hier mein Macro
.FA .ff EPINO ETARU LOMPO ROBSA BIBOS SUGIT KULOK ROTEN ANEKI OLIVI ROKIM RUDUS TABUM MARUN LONLI OLDAS DF093 DF094 DF041 DF044 DF081 DF061 DF064 GEDSI DF013 REDLI DF092

Hermann
Hermann-Josef Schief ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 2003-03-16, 00:09   #7 (permalink)
 
Registriert seit: 2002-05-30
Ort: EDDF Frankfurt am Main
Alter: 52
Beiträge: 7.794
Danke erteilt: 67
468 Danksagungen in 136 Beiträgen erhalten
Standard

Abend Hermann,


checke mal ob auch alle FIXe wirklich im Sectorfile drinne sind. Sonst bricht das ALIAS ab.
__________________
Tschuess,

Martin Georg
^^^^ Das hier ist mein Vorname!
Martin Georg ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 2003-03-16, 00:17   #8 (permalink)
 
Registriert seit: 2002-06-02
Ort: Rheinbach
Alter: 54
Beiträge: 783
Danke erteilt: 16
58 Danksagungen in 9 Beiträgen erhalten
Standard

Danke, das wars wohl:-))
Wo sind die vecroring T hin?

Hermann
Hermann-Josef Schief ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 2003-03-16, 00:40   #9 (permalink)
 
Registriert seit: 2002-08-06
Beiträge: 7.979
Danke erteilt: 2.872
5.926 Danksagungen in 1.389 Beiträgen erhalten
Standard

Die gibt es leider nicht mehr *heul* ;-)
837945 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 2003-03-16, 00:43   #10 (permalink)
 
Registriert seit: 2002-05-29
Ort: Köngernheim
Alter: 39
Beiträge: 2.423
Danke erteilt: 262
652 Danksagungen in 113 Beiträgen erhalten
Standard

Wer braucht denn schon Vectoring-T's? Wozu habe ich denn diese schönen Realistic Centerlines eingebaut? ;-)
__________________
Christoph Winkler
Christoph Winkler ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

  VATSIM Germany Forum > VATSIM Software > ASRC - Advanced Simulated Radar Client


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are an



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 07:28 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
© 2006 - 2018 vatsim-germany.org