VATSIM Germany Forum

VATSIM Germany Forum (https://board.vacc-sag.org/)
-   Wichtige Themen des PTD (https://board.vacc-sag.org/141/)
-   -   [PTD3] Kurs: 14.10.2014 – Diskussion und Informationen (https://board.vacc-sag.org/141/56320/)

Norbert Kronlachner 2014-09-08 13:18

[PTD3] Kurs: 14.10.2014 – Diskussion und Informationen
 
Hallo Piloten,

ich habe den neuen, am 14.10.2014 startenden PTD 3 Kurs geplant.
Der Kurs wird jeweils an einem Dienstag um 20:00 Uhr lcl stattfinden und dauert incl.
Prüfung 9 Wochen.

Hier die Kursinhalte


14.10.14 Theorie: Luftrecht

Allgemeine Gesetze und Vorschriften für das Fliegen nach Sicht
Phraseologie am kontrollierten bzw. Infoplatz


21.10.2014 Theorie und Praxis:

Die Platzrunde am kontrollierten bzw. Infoplatz



28.10.2014 Theorie:

Kartenkunde
Luftraumstrukturen



4.11.2014 Praxis:

kurzer Streckenflug von einem Infoplatz zu einem Platz mit CTR oder anders herum.



11.11.2014 Theorie und Praxis: Navigation

Funknavigation als Unterstützung im Sichtflug
Streckenflug mit Funknavigation



18.11.2014 Theorie: Flugplanung

Einführung in das Flugplanungstool FL95
Beladung und Schwerpunkt
Flugplan
Roll-, Start- und Landestreckenberechnung



25.11.2014 Praxis:

längerer Streckenflug von einem Infoplatz zu einem Platz mit CTR oder andersherum.



2.12.2014 Theorie und Praxis: Besonderheiten

Sonder VFR
Night VFR
Plötzliche Wetteränderung (Gefahren, Maßnahmen und Möglichkeiten)
Fliegen im Ausland mit englischer Phraseologie mit einem kurzen Flug evlt. in der Schweiz
Freischaltung für die Theorieprüfung (Ablauf siehe weiter unten)



9.12.2014 Praxis:

Prüfungsflug



Theorieprüfung
Nach dem 8 Kursabend, geben wir einen Link für die Theorieprüfung bekannt.
Die Theorieprüfung wird elektronisch durchgeführt und beinhaltet 20 Fragen aus den
behandelten Themengebieten. Alle Fragen sind im Mulitple Choice Verfahren zu
beantworten. Die Prüfung muss bis spätestens einen Abend vor der praktischen Prüfung
abgegeben werden.
Die Prüfung muss, wenn sie begonnen wurde, auch abgeschlossen werden.
Eine Unterbrechung und fortsetzen an einem anderen Tag ist nicht möglich. Wir werden
euch noch mehrfach über den Ablauf der Prüfung informieren.

Übungsplätze
Die Plätze für die praktischen Übungsteile sowie für den Prüfungsflug werden rechtzeitig
(spätestens am Ende des Kursabend vor der Praxis) bekanntgegeben.

Fluggerät
Es hat sich bewährt, das alle Kursteilnehmer ein einheitliches Fluggerät benutzen.
Hierzu steht uns mit der DESAG eine C172 zur Verfügung. Die DESAG ist sowohl für den
FS9 als auch für den FSX geeignet. Sollte jemand mit X-Plane fliegen, kann eine Standard-
Cessna (oder vergleichbar) verwendet werden.

Den Link stelle ich euch am ersten Kursabend zur Verfügung

Solltet Ihr weitere Fragen haben, immer her damit, ja wir fordern euch auf, bei Unklarheiten
sofort zu fragen.

Ich freue mich auf einen interessanten Kurs mit euch.
__________________
Schöne Grüße

Norbert

Erik Richter 2014-09-08 20:50

Hallo Norbert,

ich hätte verstärktes Interesse an dem Lehrgang. Ich kann leider weder PTD1 noch PTD2 vorweisen, aber besitze dennoch schon einiges an Erfahrung duch meinen PPL(A). Für mich wäre es mal wieder ein Auffrischen des Alt-Wissens.
Ist's möglich?

Viele Grüße
Erik

Elmar Schmied 2014-09-08 21:29

Zitat:

Zitat von Erik Richter (Beitrag 739895)
Hallo Norbert,

ich hätte verstärktes Interesse an dem Lehrgang. Ich kann leider weder PTD1 noch PTD2 vorweisen, aber besitze dennoch schon einiges an Erfahrung duch meinen PPL(A). Für mich wäre es mal wieder ein Auffrischen des Alt-Wissens.
Ist's möglich?

Viele Grüße
Erik

Du kannst jederzeit am Kurs teilenhmen - ohne ein Anrecht auf das Zertifiakt.

Solltest du aber auch das Zertifikat haben wollen, dann können PPL(A) Piloten direkt die PTD2 Prüfung ablegen und damit die Voraussetzungen für den PTD3 haben.
In diesem Fall schick mir bitte ein kurze Mail an elmar.schmied@vatsim-germany.org, dann bekommst du alle Infos.

Gruss Elmar

Dominik Losert 2014-09-09 17:49

Sehr toll, da werde ich doch dabei sein.

Fragen allerdings dazu: wie lange wird der Kurs jeweils Dienstags gehen? 2 Stunden?

Zweite Frage: Bei 9 Wochen Kurs kann es ja mal vorkommen dass man keine Zeit hat. Wieviele "Fehltage" darf man bei dir haben? Im PTD2 waren es glaube ich 2 Abende an denen man fehlen durfte und trotzdem zur Pruefung zugelassen wurde. Ist das bei Dir das gleiche?

Ansonsten freue ich mich wie gesagt schon darauf!

Gruss

Dominik

Tim Wong 2014-09-09 18:07

Therorie- und Praxisteil jeweils ein einziges Mal.

Edit aus den anderen Threads übernommen:
* max. 2x gefehlt
* max. 1x Gruppenflug verpasst hat

Volker Thies 2014-09-10 08:15

Moin Norbert,

für mich gilt ähnliches wie für Erik. Ich habe weder die Prüfungen zu PTD1 noch PTD2, fliege aber schon einige Zeit bei VATSIM unter IFR sowie VFR-Die letzten Monate verstärkt unter VFR. Deshalb finde ich den Kurs sehr interessant, weil er eben nicht bei Null aufbaut. An dem Zertifikat liegt mir nicht so viel, mehr allerdings auf dem Wissen, welches vermittelt wird. Gibt es hier trotzdem die Möglichkeit teilzunehmen, oder sind die Vorkurse tatsächlich Pflicht?

Bei den Friesen wird jetzt wieder ähnliches angeboten, allerdings fängt der Kurs hier wirklich mit den Basics an.

Wenn die Teilnahme möglich ist, ist dann die C172 Pflicht, oder geht auch mein Liebling die PA28 von A2A?

Viele Grüße
Volker

Norbert Kronlachner 2014-09-10 12:51

Hallo Volker!

Elmar hat ja oben schon festgehalten, dass eine Teilnahme am Kurs auch ohne PTD2 Abschluss möglich ist. Nur gibt's halt dann kein Zertifikat.

Was die C172 betrifft: Nun das ist keine absolute Pflicht. Aber doch eine dringende Empfehlung. Bei diesen Praxis-Gruppenflügen sollten annähernd gleiche Flugzeuge (Flugleistungen) unterwegs sein. Dies soll gewährleisten, dass es nicht zu unnötigen Überholmanövern und Gedränge am Zielplatz kommt. Der Schwerpunkt liegt ja hier doch in der Navigation und Funk.

Schöne Grüße

Norbert

Björn Labitzke 2014-09-11 12:26

Lancair Legacy FG?
 
Hallo Norbert,

Zitat:

Zitat von Norbert Kronlachner (Beitrag 740088)
Was die C172 betrifft: Nun das ist keine absolute Pflicht. Aber doch eine dringende Empfehlung. Bei diesen Praxis-Gruppenflügen sollten annähernd gleiche Flugzeuge (Flugleistungen) unterwegs sein. Dies soll gewährleisten, dass es nicht zu unnötigen Überholmanövern und Gedränge am Zielplatz kommt. Der Schwerpunkt liegt ja hier doch in der Navigation und Funk.

Was würdest Du denn auf den ersten Blick von der Lancair Legacy FG für XPlane halten? Ich kann mich mit einem Schulterdecker einfach nicht für VFR anfreunden, nachdem ich die freie Sicht im Segelflugzeug kenne. Die Lancair scheint geringfügig schneller zu sein, allerdings verspreche ich mir um Welten bessere Sicht nach draussen. (Die Lancair soll etwa zeitgleich mit XPlane 10.30 erscheinen.)

Danke im voraus,
Björn

Dominik Losert 2014-09-11 18:55

Ich sag mal so, wenn die Kisten ungefaehr die gleichen Leistungsmerkmale haben, sollte das doch kein Problem sein, oder? Man kann die Geschwindigkeit der einer 172 anpassen. Ich ueberlege meinerseits naemlich auch, mit einer DA40 zu fliegen da ich die Maschine aus dem realen recht gut kenne und mich dort besser zurecht finde als in der Cesna

Norbert Kronlachner 2014-09-12 10:52

Habt bitte Verständniss, dass ich nicht jedes Flugzeug mit der C172 vergleichen kann. Manchmal fehlen mir dazu einfach die Daten und auch die Zeit zu recherchieren.

Grundsätzlich erhaltet ihr für den FS9 und den FSX eine C172 als Download zur Verfügung gestellt. Ich kann euch nur ersuchen, diese auch für den Kurs zu verwenden.

Eine harte "muss Bestimmung" kann ich dazu garnicht geben, weil wir für den X-Plane keine Maschine als d/l zur Verfügung haben. Also bleibt das X-Pl. Nutzern überlassen, ein passendes Flugzueg zu nutzen.

Wie oben schon erwähnt, geht es darum, möglichst gleiche Flugleistungen zur C172 zu haben.

Ob einem Schulterdecker oder Tiefdecker sympathischer ist, ist eine subjektive Entscheidung. Im Sommer hab' ich den Schulterdecker immer begrüßt. --> Er spendet auch im Flug Schatten und die Sicht nach untern ist nicht durch Tragflächen eingeschränkt. Beim Segelflug mag andererseits die freie fast Rundum-Sicht schon eine gute Sache sein. Das hat beim "Kurbeln" im Aufwind mit einigen anderen Flugzeugen über od. unter einem selbst dann schon Vorteile....

Wie gesagt das ist Geschmackssache oder auch Gewohnheit.

Und bedenkt bitte: es geht um ein paar Flüge im Rahmen des Kurses. Womit ihr euch danach in die Lüfte schwingt bleibt euch uneingeschränkt selbst überlassen


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 19:11 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.8.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
© 2006 - 2018 vatsim-germany.org