VATSIM Germany Forum

VATSIM Germany Forum (https://board.vacc-sag.org/)
-   Piloten-Ecke (https://board.vacc-sag.org/13/)
-   -   RNAV, PBN, RNP: Ein Versuch der Erklärung (https://board.vacc-sag.org/13/62536/)

Andreas Fuchs 2018-03-14 00:46

RNAV, PBN, RNP: Ein Versuch der Erklärung
 
Hallo zusammen,

vielleicht ist das interessant für den einen oder anderen hier. Ich habe den Text schon im VATSIM-Forum veröffentlicht und will ihn euch nicht vorenthalten.


PBN RNP Quick Reference (900kb)


Bevor es los geht, kann ich euch versichern, dass das Thema für uns echte Piloten mindestens genauso konfus ist wie für euch gerade! In den letzten Jahren wurde das Zeug so oft umbenannt, verändert, neu kategorisiert...




Basically, all charts SHOULD be labelled RNP RWY xy, but chart manufacturers have a grace-period until December 2022 when they will have to comply. Whether you read RNAV(GNSS) or RNAV(GPS) or RNP: it is all the same!

From now on I will use the term "RNP approach" only, but you have to be aware of the previous paragraph regarding the chart naming conventions.


RNP approach LNAV
Your plane will follow the horizontal portion of this RNP approach only based on FMS/GPS-data, there is NO vertical guidance. Instead you will have to use a conventional vertical mode such as "VS" or "PATH" (if available) to follow the vertical profile of the approach. As a consequence you can only use the minimum depicted as "LNAV". You may want to add 50ft to the LNAV-minimum to account for height loss in case of a go-around to avoid undershooting the official LNAV-minimum. Many operators, including mine, do this.


RNP approach LNAV/VNAV | APV (Baro)
Your plane will follow the horizontal portion of this RNP approach based on FMS/GPS-data, but it also provides vertical guidance. You have to use VNAV or a similar vertical mode (possibly called "VGP") on your type of aircraft to follow the vertical profile of the approach. Use the minimum depicted as "LNAV/VNAV". You do NOT have to add 50ft, since the minimum will already cater for an altitude loss during missed approach.
Since the vertical channel of this type of approach is based on barometric data, it will be affected by low temperatures and approach charts will depict the minimum temperature that it can used at. Temperatures well below ISA-values require a correction of the minimum and of the final approach altitude.
Should the temperature be below the limit, you can fall back to RNP approach LNAV and you will be responsible to follow the correct vertical profile with a conventional vertical mode (VS or PATH).

This type of approach is also called APV: APproach with Vertical Guidance and since it uses a barometric vertical channel the complete name is APV (Baro) approach.


RNP APCH LP
RNP approach with Localizer Performance.
Its increased accuracy comes from the fact that it has additional equipment called SBAS, Space Based Augmentation System: ground based satellite receivers compare their known positions with the measured GPS-position, calculate the difference and send this error signal via a geostationary satellite to aircraft. This enables them to produce a very accurate GPS-position.

This approach will provide you with precise horizontal guidance from your FMS/GPS, but NO vertical guidance.
Instead you will have to use a conventional vertical mode such as "VS" or "PATH" (if available) to follow the vertical profile of the approach. You may want to add 50ft to the LP-minimum to account for height loss in case of a go-around to avoid undershooting the official LP-minimum. Many operators, including mine, do this.


RNP APCH LPV
RNP approach, Localizer Performance with Vertical guidance.
This approach also requires an SBAS to be installed. This approach will provide you with precise horizontal guidance from your FMS/GPS and vertical guidance. Its vertical channel does NOT use barometric data, but GPS-data - it is therefore a "geometric approach" and does not suffer from temperature-errors and its vertical channel based on GPS is more precise than a barometric one.
Consequently you do NOT need to add 50ft to the depicted minimum.


RNP (AR) APCH
These approaches are a development from RNP APCH. They provide a high level of navigational performance (accuracy 0.3 to 0.1 NM) and will allow curved approaches to be flown to low minimums.
To use them, specific authorization from the authorities is required, thus AR stands for Authorization Required. On charts they should be labelled as RNP RWY xy (AR), but older charts can show them as "RNAV (RNP) Rwy xy".


RNP GBAS
GBAS stands for Ground Based Augmentation System. Basically, a GBAS consists of ground based GPS receivers in the vicinity of airports that will compare their known position to the measured GPS-position, calculate an error-value and transmit it directly to aircraft by means of an VHF-signal. Officially the range of this signal assured up to 23 NM from the transmitter.
Due to its high accuracy, RNP GBAS approaches can be flown down to CAT I minima (eventually also CAT II and III), enabling pilots to perform true precision approaches.
RNP GBAS approaches can also be called GBAS Landing Systems: GLS.

Henner Reich 2018-03-14 12:25

Sehr gut auf den Punkt gebracht, dankeschön!

Alexander Arlow 2018-03-14 15:22

Schöne Zusammenfassung, danke. Ich war vor wenigen Tagen selbst erst auf einem Vortrag zu diesem Thema und wollte dazu etwas zusammenschreiben. :)

Nur der Vollständigkeit halber: LPV gibts mittlerweile auch bis zu einem Minimum von 200 AGL (CAT I, von manchen Dataprovidern LPV200 genannt) und wird als Precision Approach angesehen. Ich sage das nur, weil du das bei RNP GBAS explizit erwähnt hast.

lg, Alex

Andreas Fuchs 2018-03-14 18:11

Servus Alex,

ok, da ist mein Firmenmaterial noch etwas hintendran. Die schreiben, dass die ganzen RNP-Anflüge mit ABAS und SBAS irgendwas zwischen Precision Approach und Non Precision Approach seien. Die Frage ist nun, ob man von einem Precision Approach sprechen darf, wenn er zwar eine DA von 200ft AGL hat, aber z.B. eine höhere RVR als ein ILS CAT I vorschreibt. Dann würde eine DA von 200ft nicht so viel bringen - man sähe trotzdem die Bahn nicht oder zu spät. Hast Du ein Beispiel für so einen LPV mit DA 200ft AGL?

Ich würde gerne das PDF meiner Firma hier online bereitstellen, mal sehen ob man mir eine Version ohne Firmenlogo etc. gibt.

Alexander Arlow 2018-03-14 23:08

Zitat:

Zitat von Andreas Fuchs (Beitrag 833132)
Servus Alex,

ok, da ist mein Firmenmaterial noch etwas hintendran. Die schreiben, dass die ganzen RNP-Anflüge mit ABAS und SBAS irgendwas zwischen Precision Approach und Non Precision Approach seien. Die Frage ist nun, ob man von einem Precision Approach sprechen darf, wenn er zwar eine DA von 200ft AGL hat, aber z.B. eine höhere RVR als ein ILS CAT I vorschreibt. Dann würde eine DA von 200ft nicht so viel bringen - man sähe trotzdem die Bahn nicht oder zu spät. Hast Du ein Beispiel für so einen LPV mit DA 200ft AGL?

Ich würde gerne das PDF meiner Firma hier online bereitstellen, mal sehen ob man mir eine Version ohne Firmenlogo etc. gibt.

In 1 Woche wird die Präsentation die ich gesehen habe, zum Download angeboten. Ich werde das dann entsprechend verlinken - von den RVRs wurde nicht gesprochen, aber in der Grafik war er definitiv als Precision Approach angegeben. Potato - Potato... ;) Aber in den LPV Minimas für z.B. den RNAV Z RWY16 in LOWW wird z.B. eine RVR von 550m angegeben.

Andreas Fuchs 2018-03-15 00:09

Ok, cool, unser "Enrichment Guide" ist von Mai 2017. Ich bin gerade dabei, den zu suchen, um ihn zu modifizieren und bereitzustellen.

Martin von Oertzen 2018-03-16 18:47

kannst du noch erwaehnen, dass AR fuer Authorization Required steht?
Should the temperature be below the limit

Henner Reich 2018-03-16 18:56

Zitat:

Zitat von Andreas Fuchs (Beitrag 833132)
Servus Alex,

ok, da ist mein Firmenmaterial noch etwas hintendran. Die schreiben, dass die ganzen RNP-Anflüge mit ABAS und SBAS irgendwas zwischen Precision Approach und Non Precision Approach seien. Die Frage ist nun, ob man von einem Precision Approach sprechen darf, wenn er zwar eine DA von 200ft AGL hat, aber z.B. eine höhere RVR als ein ILS CAT I vorschreibt. Dann würde eine DA von 200ft nicht so viel bringen - man sähe trotzdem die Bahn nicht oder zu spät. Hast Du ein Beispiel für so einen LPV mit DA 200ft AGL?

Ich würde gerne das PDF meiner Firma hier online bereitstellen, mal sehen ob man mir eine Version ohne Firmenlogo etc. gibt.

Nachdem ich RNP auch in unserer Firma unterrichte, meine ich mich zu erinnern, dass die LPV Anflüge in LFPG alle LPV200 sind.

Andreas Fuchs 2018-03-20 21:04

Zitat:

Zitat von Martin von Oertzen (Beitrag 833257)
kannst du noch erwaehnen, dass AR fuer Authorization Required steht?
Should the temperature be below the limit

Danke für den Hinweis, wird korrigiert, bzw. noch ergänzt. Dachte das "AR" wäre offensichtlich.

Joerg Niehoff 2018-04-16 11:42

Hallo!

Folgendes pdf habe ich noch entdeckt. Stammt zwar aus 2013, aber ich fand es sehr informativ.

https://aopa.de/entwicklung/upload/P...0_ASL_RNAV.pdf


VG,
Jörg


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 05:57 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.8.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
© 2006 - 2018 vatsim-germany.org