VATSIM Germany Forum

Zurück   VATSIM Germany Forum > Training > Piloten-Ecke

Piloten-Ecke Wie fliegt man richtig? (Verfahren, Phraseologie und mehr)

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
Alt 2017-04-27, 16:50   #1 (permalink)
 
Benutzerbild von Jan Doehring
 
Registriert seit: 2016-09-23
Ort: EDSA & ETSA
Beiträge: 352
Danke erteilt: 648
271 Danksagungen in 142 Beiträgen erhalten
Standard "Cleared for ILS" und "heading XXX to intercept the ILS"

Hallo zusammen,

gestern im Anflug auf München der Approach-Lotse: "DLH33P turn left heading 290, intercept the localizer runway 26L." Zurück gelesen und dann bei heading 290: "DLH33P, further left heading 270 to intercept the localizer 26L."
Aber ich bin doch schon freigegeben für den Localizer, kann mich also selbst danach ausrichten, oder?
Andere Situation: "Turn right heading 360, cleared for the ILS runway XX*."
"Turn further right heading 050 to intercept the ILS runway XX."
Auch hier bin ich doch schon für den ILS-Anflug freigegeben und darf ihn einfangen?!
Ich möchte die jeweiligen Lotsen natürlich nicht anschwärzen, ist eine rein fliegerische Frage!

Grüße
Jan

*Frei gewähltes Beispiel
__________________
Jan Doehring ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 2017-04-27, 17:05   #2 (permalink)
 
Benutzerbild von Yannik Zech
 
Registriert seit: 2015-06-27
Ort: Ca. 3nm nördlich von ETNW
Alter: 18
Beiträge: 593
Danke erteilt: 962
423 Danksagungen in 246 Beiträgen erhalten
Standard

Moin Jan,

sehr interessante aber doch einfache Frage!

Meines Wissens heißt es:

Z. B.

DLH33P, turn right heading 280, cleared ILS Approach 25L

Angenommen du overshootest jetzt, bzw. wenn der Lotse auf seinem Radar sieht, dass du mit dem zu erst angewiesenem heading, also 280 keine Chance hast den ILS zu captchern (unabhängig davon, dass du selbst evtl. weiter drehen könntest), dann gibt er dir einen zweiten heading. Dazu die Phrase ist dann:

Z. B.

DLH33P, for intercept, turn (further) right heading 300, for intercept.

Genauso findet man das Prinzip auch bei der Höhe wieder.
Final Approach Fix liegt z. B. in Frankfurt auf der 25R auf 5000ft.

Angenommen du descendes nicht schnell genug (und der Lotse würde es nicht merken) oder du wurdest vom Pickup falsch vorgestaffelt, wie auch immer heißt es:

Z. B.

DLH33P, for intercept, descent altitude 4500/4000ft for intercept.

Auch hier wieder unabhängig ob du selbst nachsteuern könntest.

Ist die Frage damit geklärt?

Ich hoffe ich konnte dir weiterhelfen...

Bis dann, schau mal in Frankfurt vorbei ;-)
__________________
RG Frankfurt Event+Nav Department | Pilot and Controller C1 | Langen Radar identified
Yannik Zech ist offline   Mit Zitat antworten
Danksagungen
Alt 2017-04-27, 17:13   #3 (permalink)
 
Registriert seit: 2006-11-24
Ort: EDDT
Beiträge: 189
Danke erteilt: 262
114 Danksagungen in 71 Beiträgen erhalten
Standard

Bei einem "intercept localizer" hast du noch keine Freigabe für einen ILS Anflug. Dafür benötigst du "cleared ILS rwy XY".
Torsten Weigelt ist offline   Mit Zitat antworten
Danksagungen
Alt 2017-04-27, 17:42   #4 (permalink)
 
Benutzerbild von Jan Doehring
 
Registriert seit: 2016-09-23
Ort: EDSA & ETSA
Beiträge: 352
Danke erteilt: 648
271 Danksagungen in 142 Beiträgen erhalten
Standard

Zitat:
Zitat von Torsten Weigelt Beitrag anzeigen
Bei einem "intercept localizer" hast du noch keine Freigabe für einen ILS Anflug. Dafür benötigst du "cleared ILS rwy XY".
Da hast du Recht, bin aber eben frei gegeben für den LOC! Da kann ich mich doch ausrichten?! Die Höhe darf ich ohne Freigabe ja nicht ändern...
Zitat:
Zitat von Yannik Zech Beitrag anzeigen
Moin Jan,

sehr interessante aber doch einfache Frage!

Meines Wissens heißt es:

Z. B.

DLH33P, turn right heading 280, cleared ILS Approach 25L

Angenommen du overshootest jetzt, bzw. wenn der Lotse auf seinem Radar sieht, dass du mit dem zu erst angewiesenem heading, also 280 keine Chance hast den ILS zu captchern (unabhängig davon, dass du selbst evtl. weiter drehen könntest), dann gibt er dir einen zweiten heading. Dazu die Phrase ist dann:

Z. B.

DLH33P, for intercept, turn (further) right heading 300, for intercept.

Genauso findet man das Prinzip auch bei der Höhe wieder.
Final Approach Fix liegt z. B. in Frankfurt auf der 25R auf 5000ft.

Angenommen du descendes nicht schnell genug (und der Lotse würde es nicht merken) oder du wurdest vom Pickup falsch vorgestaffelt, wie auch immer heißt es:

Z. B.

DLH33P, for intercept, descent altitude 4500/4000ft for intercept.

Auch hier wieder unabhängig ob du selbst nachsteuern könntest.

Ist die Frage damit geklärt?

Ich hoffe ich konnte dir weiterhelfen...

Bis dann, schau mal in Frankfurt vorbei ;-)
Okay, also sowas eigentlich nur, wenn man das ILS overshooten würde?!
Ich frage mich da immer, ob ich denn irgendwas falsch mache ... In München war aus meiner Sicht nämlich alles okay: Noch auf freigegebenen 6000ft, die A320 hat in Richtung Piste/FAF gedreht und der Localizer kam schön rein... Außerdem kam ich vom Süden und die Centerline war noch nördlich von mir, kann sie also mit einer Linkskurve problemlos erreichen.
Wenn der Lotse möchte, kann er gerne sagen, was ich eventuell falsch gemacht habe; bin da immer offen für Kritik !

In Frankfurt versuche ich mal wieder vorbei zu schauen, aber mein PC hat schon ein paar Jährchen aufm Buckel und ist nicht mehr der schnellste... Bin aber mit dem Händler meines Vertrauens bereits in Gesprächen !
__________________

Geändert von Jan Doehring (2017-04-27 um 17:47 Uhr)
Jan Doehring ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 2017-04-27, 17:57   #5 (permalink)
 
Benutzerbild von Yannik Zech
 
Registriert seit: 2015-06-27
Ort: Ca. 3nm nördlich von ETNW
Alter: 18
Beiträge: 593
Danke erteilt: 962
423 Danksagungen in 246 Beiträgen erhalten
Standard

Zitat:
Zitat von Jan Doehring Beitrag anzeigen
Da hast du Recht, bin aber eben frei gegeben für den LOC! Da kann ich mich doch ausrichten?! Die Höhe darf ich ohne Freigabe ja nicht ändern...

Okay, also sowas eigentlich nur, wenn man das ILS overshooten würde?!
Ich frage mich da immer, ob ich denn irgendwas falsch mache ... In München war aus meiner Sicht nämlich alles okay: Noch auf freigegebenen 6000ft, die A320 hat in Richtung Piste/FAF gedreht und der Localizer kam schön rein... Außerdem kam ich vom Süden und die Centerline war noch nördlich von mir, kann sie also mit einer Linkskurve problemlos erreichen.
Wenn der Lotse möchte, kann er gerne sagen, was ich eventuell falsch gemacht habe; bin da immer offen für Kritik !

In Frankfurt versuche ich mal wieder vorbei zu schauen, aber mein PC hat schon ein paar Jährchen aufm Buckel und ist nicht mehr der schnellste... Bin aber mit dem Händler meines Vertrauens bereits in Gesprächen !
Joa, dann kann ich das auch nicht ganz nachvollziehen...

Bis dann!
__________________
RG Frankfurt Event+Nav Department | Pilot and Controller C1 | Langen Radar identified
Yannik Zech ist offline   Mit Zitat antworten
Danksagungen
Alt 2017-04-27, 18:19   #6 (permalink)
 
Benutzerbild von Jan Doehring
 
Registriert seit: 2016-09-23
Ort: EDSA & ETSA
Beiträge: 352
Danke erteilt: 648
271 Danksagungen in 142 Beiträgen erhalten
Standard

Zitat:
Zitat von Yannik Zech Beitrag anzeigen
Joa, dann kann ich das auch nicht ganz nachvollziehen...
Trotzdem vielen Dank für deine ausführliche Antwort!
__________________
Jan Doehring ist offline   Mit Zitat antworten
Danksagungen
Alt 2017-04-27, 18:26   #7 (permalink)
 
Benutzerbild von Yannik Zech
 
Registriert seit: 2015-06-27
Ort: Ca. 3nm nördlich von ETNW
Alter: 18
Beiträge: 593
Danke erteilt: 962
423 Danksagungen in 246 Beiträgen erhalten
Standard

Gerngeschehen !

Gesendet von meinem SM-G900F mit Tapatalk
__________________
RG Frankfurt Event+Nav Department | Pilot and Controller C1 | Langen Radar identified
Yannik Zech ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 2017-04-27, 18:31   #8 (permalink)
 
Registriert seit: 2008-03-07
Ort: Frankfurt
Alter: 26
Beiträge: 1.162
Danke erteilt: 728
1.947 Danksagungen in 698 Beiträgen erhalten
Standard

In deinem Fall aus dem ersten Beitrag wurdest du wahrscheinlich vom Lotsen "nachgedreht", d.h. er hat dir mit dem ersten Heading einen zu langen Anflug freigegeben und dann eben korrigiert, um dir einen kürzeren Anflug zu ermöglichen. Desweiteren hebt ein neues Heading nach einer LOC oder ILS clearance diese wieder auf, daher das erneute "cleared LOC" bzw. "cleared ILS". Der Lotse hat also alles richtig gemacht.
__________________
Best regards
Tristan Horne

fluglotse.wordpress.com
Tristan Horne ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 2017-04-27, 19:11   #9 (permalink)
 
Benutzerbild von Michael Kreuzer
 
Registriert seit: 2012-10-08
Ort: WUR
Alter: 21
Beiträge: 1.333
Danke erteilt: 1.182
900 Danksagungen in 526 Beiträgen erhalten
Standard

Du hättest mich auch einfach direkt fragen können.

Aber Tristan hat es eigentlich korrekt zusammen gefasst.
__________________
Senior Mentor RG München | ATD Prüfer
Michael Kreuzer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 2017-04-27, 19:53   #10 (permalink)
 
Benutzerbild von Jan Doehring
 
Registriert seit: 2016-09-23
Ort: EDSA & ETSA
Beiträge: 352
Danke erteilt: 648
271 Danksagungen in 142 Beiträgen erhalten
Standard

Zitat:
Zitat von Michael Kreuzer Beitrag anzeigen
Du hättest mich auch einfach direkt fragen können.

Aber Tristan hat es eigentlich korrekt zusammen gefasst.
Haha, ja stimmt! Aber mir ging es eher ums Allgemeine, was ja jetzt ausführlich geklärt wurde !
__________________
Jan Doehring ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

  VATSIM Germany Forum > Training > Piloten-Ecke


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are an



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 07:54 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
© 2006 - 2018 vatsim-germany.org