VATSIM Germany Forum

Zurück   VATSIM Germany Forum > Training > Piloten-Ecke

Piloten-Ecke Wie fliegt man richtig? (Verfahren, Phraseologie und mehr)

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
Alt 2017-08-12, 00:31   #21 (permalink)
 
Benutzerbild von Sascha Dressler
 
Registriert seit: 2010-02-13
Ort: Neuss
Alter: 49
Beiträge: 390
Danke erteilt: 764
584 Danksagungen in 229 Beiträgen erhalten
Standard Mit der 744 von EDDL nach EDDF - As real as it gets

Liebe VATSIM-Gemeinde

Ich weiß, dass dieses Thema ebenso verstaubt ist wie dieser Thread.
Dennoch hole ich es mal aus dem Keller.
Der überwiegende Teil unseres Netzwerks investiert viel Zeit und Geld für den Anspruch, sich so exakt wie möglich an der Realität zu orientieren. Dieser Anspruch ist der Kern des Ganzen. Wer als DLH123 mit einer B738 angeflogen kommt wird schon schief angesehen. Die einschlägigen Hersteller bieten entsprechend keine Liveries an (oder explizit als "fictional") aber verbringen Jahre damit, die Simulation aller Systeme und Eigenschaften so perfekt wie möglich zu programmieren. Veraltete Karten sind ebenso ausgeschlossen wie drittklassige Routenplaner. Das Interview mit Florian Harms bringt das alles auf den Punkt: Wir meinen es ernst und machen es entweder professionell oder gar nicht.
Nun: Mit der B744 von Düsseldorf nach Frankfurt zu fliegen steht alldem diametral gegenüber. Darüber haben wir hier schon oft diskutiert. Zwischen den Zeilen war oft eine gewisse Skepsis oder Häme zu lesen.
Wenn ein "Dickschiff" auf Kurzstrecke unterwegs ist, liest man ja auch schon mal in den Remarks Entschuldigungen wie "Systemcheck", "Type rating" oder "Familiarisation".
Ich bin mit meinem schlechten Gewissen also scheinbar nicht allein.
Aber ich möchte an dieser Stelle einfach nochmal allen Kollegen und Controllern versichern, dass ich trotz des völlig unrealistischen Musters meine Flüge sorgfältig plane, alle Karten dabei habe und die Sache ernst nehme.
Ich habe den "Hangar" voll mit PMDGs, Aerosoft-Airbussen, WILCOs, etc.
Die iFly 744 ist auf meinem älteren i7-System der mit Abstand beste Flieger (40+ FPS trotz AS-Next, UTX, Addon-Airports, etc)
Dieses Flugzeug beherrsche ich wie kein anderes.
In das Verständnis der Systeme und des Flugverhaltens dieser "Queen" habe ich nun schon Jahre investiert.
Und ich habe leider wenig Zeit fürs Online-Fliegen.
Verzeiht mir also bitte meine Inlandflüge mit schwerem Gerät.

Geändert von Sascha Dressler (2017-08-12 um 07:44 Uhr)
Sascha Dressler ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 2017-08-12, 02:07   #22 (permalink)
 
Benutzerbild von Alexander Arlow
 
Registriert seit: 2004-04-07
Ort: WW988
Alter: 36
Beiträge: 2.241
Danke erteilt: 1.119
1.876 Danksagungen in 544 Beiträgen erhalten
Standard

Wieso ein schlechtes gewissen haben? Ja, im echten Traffic ist alles von A320, B737 und Konsorten überlaufen, aber dennoch - ich rede jetzt für Wien - gibts genug Flieger hier die man so nicht erwarten würde. B77W aus Zürich? Regelmäßig. B77L aus Leipzig ebenso. DC6 aus Salzburg: Nicht an der Tagesordnung, dennoch nichts aussergewöhnliches. Ich persönlich versuche immer so realistisch wie möglich zu fliegen - soll heissen: Ich erschaffe mir für mich ein realistisches Szenario. Trainingsflug mit der B772 aus EDDF nach LOWW ist ebenso realistisch wie mit einer B747 VIP aus Warschau in die Bundeshauptstadt zu fliegen. The heck, vor wenigen Monaten war sogar eine Rockband mit einer 747 auf dem Weg von EHAM zu uns.

Da ärgert es mich persönlich wesentlich mehr wenn ich eine B747 in LOWI stehen sehe.

Die Einzige Ausnahme bildet für mich ein Realops Event. Da bin ich es den Controllern einfach schuldig einen realitischen Type zu fliegen. So wird sich niemand aufregen wenn ich statt eines A321 mit einem A320 komme (sofern es die Flotte hergibt), aber bei einem Realops hat eine DLH 738 oder eine 747 auf Kurzstrecke nix verloren.

lg, Alex
Alexander Arlow ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 2017-08-12, 03:04   #23 (permalink)
VATSIM Germany ATC-TD Deputy
 
Benutzerbild von David Kirchner
 
Registriert seit: 2011-06-26
Ort: Bei Frankfurt
Beiträge: 4.985
Danke erteilt: 2.918
4.320 Danksagungen in 2.041 Beiträgen erhalten
Standard

Als Lotse ist mir völlig egal mit was jemand fliegt - und auch bei einer B744 EDDL-EDDF denke ich mir eigentlich nichts. Solange die eigenen Vorstellungen von Flugsimulation niemand anderen bei dessen (vielleicht realitätsnäheren) Ausführung von Flugsimulation behindern, kann doch jeder tun, was er will. Das wird in Frankfurt (und ich denke eigentlich in ganz Deutschland) auch ganz klar so gelehrt.

Wer mit dem A320 VOR zu VOR im RNAV-Luftraum navigieren will - bitte. Das stört niemanden und kann sogar wirklich Spaß machen. Keine falsche Scheu nur weil etwas real vielleicht nicht geht. Nachfragen kostet bestimmt nichts, und das Meiste ist wirklich machbar und zulässig (wie gesagt, nur wenn es niemand anderen behindert).

Selbst bei einem RealOps ist mir der Flugzeugtyp als Lotse eigentlich egal, denn das ist bloß ein vierstelliger Code im Tag, ggf. ist auch die SID/Staffelung davon abhängig. Sinn eines RealOps Events ist aber natürlich, dass der reale Flugplan so gut es eben geht nachgeflogen wird.

PS: Es gibt tatsächlich Dinge, die mich als Lotsen vor einem "besonderen" Piloten warnen. Dazu gehört beispielsweise, wenn jemand den IATA-Code im Callsign hat oder generell eigenartige Callsigns. Auch Textflieger sind statistisch durchaus vermehrt speziell. Das sind aber nur statistische Aussagen, die wenig über den Einzelfall sagen (in EDDF bekommen solche Kandidaten aber oft vorsorglich die 25L/07R und nicht die 25R/07L, zumindest wenn sie keinen expliziten Request stellen), und der Flugzeugtyp gehört sicherlich nicht dazu; wobei... ein paar Flugzeugtypen ziehen komische Piloten irgendwie an, z.B. die A388 (würde sich durch eine wirklich gute Simulation sicherlich ändern).
__________________
Viele Grüße, David
VATGER ATC-TD Deputy | VATEUD ATC Department Deputy | RG Frankfurt Senior Mentor

RG Frankfurt NAV Chief | P5 Advanced IFR Pilot | Callsign: DLH133
David Kirchner ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 2017-08-12, 10:11   #24 (permalink)
 
Benutzerbild von Andreas Fuchs
 
Registriert seit: 2002-05-29
Alter: 43
Beiträge: 17.528
Danke erteilt: 11.183
23.008 Danksagungen in 6.286 Beiträgen erhalten
Standard

Zur Zeit streikt z.B. ein Teil der BA-Kabinencrew, sodass die Firma Streikbrecher (wet-lease, ACMI) einsetzt. So kam/kommt es vor, dass ein A340 der Euroatlantic die Strecke EGLL-LGAV fliegt. Ist also nichts, wofür man sich irgendwie schlecht fühlen müsste. Fliegt mit was Du willst, Hauptsache Du beherrschst das Flugzeug. Alles andere ist egal und wer Dir dafür ans Bein pinkelt kriegt Besuch von einem Supervisor.
__________________
Without deviation from the norm, progress is not possible. Frank Zappa
Gruss, Andreas | VATSIM Supervisor
Regelmässig aktuelle Fotos bei Instagram

Andreas Fuchs ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 2017-08-12, 11:41   #25 (permalink)
 
Registriert seit: 2007-05-27
Ort: 12,41 NM Süd-Östlich TGL
Alter: 27
Beiträge: 1.170
Danke erteilt: 731
1.341 Danksagungen in 553 Beiträgen erhalten
Standard

Mal von der Real-World abgesehen, als vLotse ist es mir total egal, welche Art Flieger ich in meinem Airspace oder auf dem Boden habe, solange es nicht übertrieben a la B744 auf Graspisten-Airport ist lol.

Als vPilot sieht es bei mir folgendermaßen aus: Aus Zeitgründen und weil ich es nicht einsehe ohne ATC länger wie 3 Stunden vor dem Bildschirm zu hocken, fliege ich eigentlich nur Kurzstrecke, irgendwo zwischen 1-2 Stunden Flugzeit. Am häufigsten innerhalb Deutschlands oder angrenzende Länder + UK.
Da ich leidenschaftlich gerne den A320 von FlightSimLabs fliege kommt mir da zu gute, da auf solchen Strecken real eh überwiegend Maschinen dieses Kalibers eingesetzt werden (B73x/A32x).

Nichtsdestotrotz fliege ich auch sehr gerne die Dickschiffe, wie B747 oder B777, weil sie vom Feeling her einfach geil zu handlen sind. So kommt es also auch mal vor, dass ich LSZH-EDDT oder ähnlich lange Strecken mit einer B777 fliege. Von der Beladung her meist mit ziemlich viel Payload und der Strecke entsprechend Fuel. Ohne Payload eine B777 zu fliegen macht mir wiederum kein Spaß, weil mir Cilmb-Leistungen von 6000+ fpm einfach übertrieben ist und sich im Handling irgendwie komisch anfühlt.
So ein Dickschiff muss meiner Meinung auch gut beladen werden

Long-Haul fliege ich nur wenn für ATC garantiert wird, was eigentlich nur beim Cross The Pond der Fall ist.

Das ist meine Meinung über dieses Thema.

Marcel
__________________
IFR Professional / Controller der RG Bremen / Gast-ATC der RG Berlin / MCSA : Windows Server 2008 / LPIC 3

Geändert von Marcel Semelka (2017-08-12 um 11:43 Uhr)
Marcel Semelka ist offline   Mit Zitat antworten
Danksagungen
Antwort

  VATSIM Germany Forum > Training > Piloten-Ecke


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are an



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 00:51 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
© 2006 - 2018 vatsim-germany.org