VATSIM Germany Forum

Zurück   VATSIM Germany Forum > Training > Piloten-Ecke

Piloten-Ecke Wie fliegt man richtig? (Verfahren, Phraseologie und mehr)

Antwort
 
LinkBack (2) Themen-Optionen Ansicht
Alt 2007-11-23, 13:45   2 links from elsewhere to this Post. Click to view. #1 (permalink)
 
Registriert seit: 2007-11-20
Beiträge: 1
Danke erteilt: 0
3 Danksagungen in 1 Beitrag
Standard Treibstoffberechnung einfach gemacht

Hallo Online-Flieger, es geht um eine einfache Möglichkeit, den Kraftstoffverbrauch zu berechnen.
Es gibt hier bereits eine Veröffentlichung darüber, aber die ist eher was für Mathegenies und da ich weiss, dass nicht alle Flieger Abitur haben habe ich mir erlaubt, die dort angegebenen Zahlen zu vereinfachen. Das Problem an der dort vorgegebenen Berechnung ist nämlich, dass mit Kilometern und Litern gerechnet wird, der Flieger aber nautische Meilen rechnet und Kraftstoff in Tonnen tankt.
Hier eine Vereinfachung der Formel, die es ermöglicht anhand der maximalen Passagierzahl eines Luftfahrzeugs relativ einfach den Verbrauch für eine bestimmte Strecke zu ermitteln:

Und hier die Zauberformel (Pax= maximal mögliche Passagieranzahl)
(Pax x 0,9) x (Distanz in NM) x 0,05926 = Verbrauch in kg + Reserve (für Start, Holdings, Pattern, Alternate etc.)
oder wem es etwas grober reicht:
(Pax x 0,9) x (Distanz in NM) x 0,000059 = Verbrauch in Tonnen + Reserve.
Beispiel hier für eine B 737-400 bei einer Strecke von 400 NM und 5 to Reserve.
Maximal mögliche Anzahl Passagiere: 147.
(147 x 0,9) x 400 x 0,05926 = 3136 (kg) + Reserve = 8136 kg
oder vereinfacht:
(147 x 0,9) x 400 x 0,000059 = 3,12 (t) + Reserve = 8,12 t
Grundlage dieser Formel sind ein angenommener Verbrauch von 4 l/100 km pro Passagier.
Wollen wir hoffen, dass zukünftige Flugzeugtriebwerke und neue Entwicklungen in der Aerodynamik diese Formel irgendwann unbrauchbar machen und wir das Fliegen weiter als schnelles und vor allem schönes Verkehrsmittel nutzen können ohne uns den Stempel "Umweltsünder" aufdrücken lassen zu müssen.
In diesem Sinne. Viel Spass beim nachrechnen!
Und für alle weiterhin many happy Landings!
Josef Fink ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 2007-11-23, 17:03   #2 (permalink)
 
Benutzerbild von Marc Rod
 
Registriert seit: 2007-05-28
Ort: Hessen
Beiträge: 1.132
Danke erteilt: 211
591 Danksagungen in 331 Beiträgen erhalten
Standard

Zitat:
Zitat von Josef Fink Beitrag anzeigen
Grundlage dieser Formel sind ein angenommener Verbrauch von 4 l/100 km pro Passagier.
Wollen wir hoffen, dass zukünftige Flugzeugtriebwerke und neue Entwicklungen in der Aerodynamik diese Formel irgendwann unbrauchbar machen und wir das Fliegen weiter als schnelles und vor allem schönes Verkehrsmittel nutzen können ohne uns den Stempel "Umweltsünder" aufdrücken lassen zu müssen.
Wobei 4 Liter pro 100 Km pro Kopf ja eigentlich keine schlechte Billanz ist. Autos verbrauchen da einiges mehr und wenn man bedenkt, dass alle 147 eine solche Strecke mit dem Auto gefahren wären, dann muss man sich schon mal echt im Kopf überlegen, ob man nicht doch lieber das Flugzeug nimmt!

MfG

PS: Danke für deine Vereinfachung. Trotzdem wäre ein Link oder ein Verweis auf die "komplizierten" Formeln auch nicht schlecht gewesen...
__________________
Wir sind das Ergebnis der Asymmetrie des Universums... Sozusagen die hässliche Unreinheit. Astrophysiker, dass die nicht total depressiv durch die Gegend laufen, frag ich mich heute noch.

R.I.P IA
Marc Rod ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 2007-11-23, 17:27   #3 (permalink)
 
Benutzerbild von Andreas Fuchs
 
Registriert seit: 2002-05-29
Alter: 43
Beiträge: 17.512
Danke erteilt: 11.162
22.992 Danksagungen in 6.280 Beiträgen erhalten
Standard

Marc,

lieber 8 Liter / 100km auf 0 Meter Höhe verbrennen als 4 Liter / 100km auf 11000 Meter Höhe, dort wirkt der ganze Dreck nämlich direkt und viel schlimmer.
__________________
Without deviation from the norm, progress is not possible. Frank Zappa
Gruss, Andreas | VATSIM Supervisor
Regelmässig aktuelle Fotos bei Instagram

Andreas Fuchs ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 2007-11-23, 19:38   #4 (permalink)
 
Benutzerbild von Martin Böhme
 
Registriert seit: 2006-09-23
Beiträge: 477
Danke erteilt: 126
210 Danksagungen in 108 Beiträgen erhalten
Standard

Und ausserdem kann ein Auto mehr als einen Passagier mitnehmen... schon zu zweit kommt man an oder unter die 4 Liter/100 km/Passagier.
__________________
Gruss,
Martin
Martin Böhme ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 2007-11-23, 20:19   #5 (permalink)
 
Benutzerbild von Marcel Schock
 
Registriert seit: 2005-09-03
Ort: Nähe Dortmund
Alter: 29
Beiträge: 3.502
Danke erteilt: 911
1.371 Danksagungen in 538 Beiträgen erhalten
Standard

Erstmal danke für die Formel! Es ist immerhin besser es genau auszurechnen, als nur zu Überschlagen.

Zum OT Thema:

@Marc
Man hat ja zudem die Möglichkeit den Verbrauch beim Auto selbst mitzubestimmen. Interessiere ich mich für die Umwelt und das Wohl meines Geldbeutels, fahre ich einfach sparsam. Dazu gibt es viele wertvolle Tipps.
Bei einem Flugzeug ist diese Möglichkeit aber nur bedingt gegeben.

Zitat:
Und ausserdem kann ein Auto mehr als einen Passagier mitnehmen... schon zu zweit kommt man an oder unter die 4 Liter/100 km/Passagier.
So sieht es aus. Ich brauche mit meinem Wagen 7,5 Liter Super auf 100km. Sitze ich nun alleine im Auto, nutze ich also 7,5l/100 pro Passagier. Habe ich jetzt aber noch 4 Beifahrer, so leigt der Verbrauch bei 1,5l/100km pro Passagier. Da kommt ein Flugzeug nicht dran. Wenn ich dieses Beispiel jetzt noch mit einem sehr sparsamen Auto durchführe..
4,5Liter auf 100km. Bei 5 Leuten im Auto sind wir dann bei 0,9l/100km pro Passagier.

Wer gar kein benzin verbrauchen möchte, kann ja auch noch mit dem Zug fahren.( Wenn er dann auch fährt )
__________________
Unterwegs für Air Berlin: B737-300/-700/-800
Marcel Schock ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 2007-11-23, 21:24   #6 (permalink)
 
Benutzerbild von Andreas Fuchs
 
Registriert seit: 2002-05-29
Alter: 43
Beiträge: 17.512
Danke erteilt: 11.162
22.992 Danksagungen in 6.280 Beiträgen erhalten
Standard

Der Zug braucht durchschnittlich so viel wenn nicht sogar mehr als ein PKW!
__________________
Without deviation from the norm, progress is not possible. Frank Zappa
Gruss, Andreas | VATSIM Supervisor
Regelmässig aktuelle Fotos bei Instagram

Andreas Fuchs ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 2007-11-23, 23:43   #7 (permalink)
 
Benutzerbild von Alexander Arlow
 
Registriert seit: 2004-04-07
Ort: WW988
Alter: 36
Beiträge: 2.241
Danke erteilt: 1.119
1.876 Danksagungen in 544 Beiträgen erhalten
Standard

http://www.bus-und-bahn-im-griff.de/..._bus_bahn.html
__________________
VACC-Austria send their regards.
Alexander Arlow ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 2007-11-24, 00:08   #8 (permalink)
 
Benutzerbild von Andreas Fuchs
 
Registriert seit: 2002-05-29
Alter: 43
Beiträge: 17.512
Danke erteilt: 11.162
22.992 Danksagungen in 6.280 Beiträgen erhalten
Standard

Hallo Alex,

das ist halt die Bahn-Propaganda Sobald man mit dem Auto eine Fahrgemeinschaft hat, braucht man definitiv weniger Sprit pro Person als die Bahn. Das Problem ist halt, dass die Züge nie den ganzen Weg voll sind und somit ist die Rechnung ein wenig verfälscht. Gerade der ICE, der so schnell fährt, benötigt verdammt viel Energie. Ich habe vor ein paar Wochen, ich glaube es war in der FAZ, einen sehr gut recherchierten und auch sachlichen Artikel über das Thema gelesen. Da schneidet die Bahn nicht soooo toll ab wie sie sich selbst immer lobt. Teilweise braucht man im Flugzeug weniger Treibstoff als im Zug, allerdings ist die Schädigung auf 11000 Meter Höhe halt um ein vielfaches schlimmer als der höhere Verbrauch auf niedrigen Höhen.
__________________
Without deviation from the norm, progress is not possible. Frank Zappa
Gruss, Andreas | VATSIM Supervisor
Regelmässig aktuelle Fotos bei Instagram

Andreas Fuchs ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 2007-11-24, 03:21   #9 (permalink)
 
Registriert seit: 2002-06-04
Beiträge: 1.212
Danke erteilt: 116
313 Danksagungen in 153 Beiträgen erhalten
Standard

Man sollte den Wirkungsgrad der Energieumwandlung nicht aus den Augen verlieren. Bei einer modernen Lok ist sie höher als 98%! (Alles dadrunter und die Lok würde schmelzen)

Bei Benzingespeisten Fahrzeugen dürfte sie bei 10-15% liegen, Diesel etwas höher. Dann also doch lieber Bahn als PKW!

Beim Vergleich Auto <-> Flugzeug muss man auch die Schadstoffemissionen vergleichen und nicht direkt den Verbrauch. Kenne mich da aber so gut wie gar nicht aus so dass ich keine qualifizierte Meinung dazu äußern kann, ob ein moderner Turbofan @ FL330 umweltschädlicher ist als ein moderner Einspritzer mit Katalysator.
Mark Foti ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 2007-11-24, 12:01   #10 (permalink)
 
Benutzerbild von Marc Rod
 
Registriert seit: 2007-05-28
Ort: Hessen
Beiträge: 1.132
Danke erteilt: 211
591 Danksagungen in 331 Beiträgen erhalten
Standard

Hm, ihr habt Recht. Da habe ich gar nicht drann gedacht...

Trotzdem fliege ich lieber

Mir ist auch grade eingefallen. In 40 Jahren, soll es ja kein Öl mehr geben. Wie sieht das mit alternativen Treibstoffen für Flugzeuge aus? Ich habe noch nicht ein Wort darüber gehört. Bei Autos hört man ja ständig Wasserstoff hier, Gas da...

MfG
__________________
Wir sind das Ergebnis der Asymmetrie des Universums... Sozusagen die hässliche Unreinheit. Astrophysiker, dass die nicht total depressiv durch die Gegend laufen, frag ich mich heute noch.

R.I.P IA
Marc Rod ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

  VATSIM Germany Forum > Training > Piloten-Ecke

LinkBacks (?)
LinkBack to this Thread: https://board.vacc-sag.org/13/27919/
Erstellt von For Type Datum
Treibstoff Kalkulation - XPlane.de - Forum This thread Refback 2008-09-24 13:51
Piloten-Ecke [Archiv] - VACC-SAG Forum This thread Refback 2008-05-02 10:25

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are an



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 09:25 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
© 2006 - 2018 vatsim-germany.org