VATSIM Germany Forum

Zurück   VATSIM Germany Forum > Training > Piloten-Ecke

Piloten-Ecke Wie fliegt man richtig? (Verfahren, Phraseologie und mehr)

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
Alt 2006-01-02, 16:32   #1 (permalink)
 
Registriert seit: 2002-06-03
Beiträge: 473
Danke erteilt: 3
238 Danksagungen in 39 Beiträgen erhalten
Standard Wie verhalte ich mich richtig auf belasteten Frequenzen?

Hallo zusammen!

Es ist ein immer mal wieder angesprochenes Thema hier im Forum, aber so richtig zusammengefasst wurde es meines Wissens noch nicht. Dabei ist es eine sehr wichtige Angelegenheit, denn nur wenn sich alle Parteien auf einer Frequenz angemessen verhalten, kann ein Chaos verhindert werden, wenn die Frequenz überfüllt ist. Natürlich gibt es bei uns Schwierigkeiten technischer Natur, die es im Real Life so nicht gibt, denn wenn man bei uns den Transmit Button drückt dauert es zum Teil mehrere Sekunden, bis bei der Gegenstelle was aus dem Lautsprecher kommt... Im echten Leben dauert das nur Bruchteile von Sekunden, aber auch da gibt es Probleme mit "Block Outs", also gleichzeitiger Übermittlung von zwei Stationen!

Wie verhalte ich mich denn nun auf einer belasteten Frequenz, so dass es möglichst kein Chaos gibt? Natürlich ist es immer situationsabhängig, aber ein paar allgemeingültige Regeln kann man doch aufstellen:

1. Wenn man merkt dass auf der Welle viel los ist, wirklich nur das absolut nötige so kurz wie möglich übermitteln!

So kurz wie möglich heißt, sich an die Standard Phraseologie zu halten! Wer damit noch Probleme hat, kann hier im Form einfach mal eine Suche danach starten, er wird fündig werden ;-)! Auch sollte man sich vorher genau überlegen, was man sagen will und wie. Lange Überleger während der Transmition sind damit vermeidbar. Sprechen sollte man nicht gehetzt, aber doch zügig und dennoch deutlich! Ich brauche wohl nicht zu erwähnen, dass alle Formen von Floskeln (die eh in der Standard Phraseologie nichts zu suchen haben) natürlich total überflüssig sind in solchen Situationen! Auch Informationen, die man nicht zum Überleben braucht oder auch woanders her bekommen kann, sollte man nicht auf der stark belasteten Frequenz requesten!

2. Auf den Controller warten!

Wenn ich nicht unbedingt von mir aus in die Frequenz reingehen muss, lasse ich es! Der Controller weiß (in der Regel) am besten wen er als nächstes ansprechen muss. Insofern nichts reporten, es sei denn der Controller hat es euch aufgetragen! Auch nicht "Runway Vacated" oder "Established on ILS", das kann der Controller selbst sehen und der Wegfall solcher Reports kann schon Wunder bewirken was die Belastung der Frequenz angeht! Selbst beim Frequenzwechsel kann ich, wenn ich merke ich komme einfach nicht dazwischen, auch mal warten, teilweise wird der Controller euch von sich aus rufen! Und wenn es sich nicht verhindern lässt, dass man reinrufen muss, ist das Timing absolut wichtig! Bedenkt, dass derjenige, der zuletzt übertragen hat, den Button schon längst wieder losgelassen hat, wenn bei euch die Transmition zuende geht! Ihr könnt also schon ganz kurz vor dem Ende der Transmition bei euch den Button drücken, dann habt ihr gute Chancen, dass ihr als einziges danach weitermacht ;-)... Achtung: Das ist nur bei uns zu gebrauchen, nicht im Real Life! Da gibt es einen unangenehmen Klang wenn man so früh auf den Knopf drückt ;-)...
Hört auf jeden Fall immer erst in die Frequenz rein, bevor ihr selbst reingeht! Einfach nach der beim Umschalten gehörten Transmition reinzugehen ist gefährlich, da es sich um eine Übermittlung handeln könnte, die einer Antwort bedarf! Also immer erst nach einer "abgeschlossenen Konversation" dazwischengehen!

3. Callsign Only beim Director!

Erklärt sich von selbst...

4. Gleichzeitige Übermittlung an zwei Stationen

Der Controller kann um Zeit zu sparen auch in einer Übermittlung zwei Stationen ansprechen. Wenn es sich dabei um getrennte Anweisungen handelt wird er dazwischen "Break Break" sagen. Die angesprochen Stationen antworten in der Reihenfolge in der sie gerufen wurden, außer bei der Sache mit Break Break, da in der umgekehrten Reihenfolge. Beispiele:

C: DLH123, identified climb FL100 Break Break BER456, turn left heading 280 cleared ILS 25R.
P: BER456, turning left heading 280 cleared ILS 25R.
P: DLH123, climbing FL100.

C: DLH123, BER456, revised QNH 1015.
P: DLH123, QNH 1015.
P: BER345, QNH 1015.

Der Controller kann auch immer hinzufügen "No Readback", was dann auch wirllich heißt dass man nichts sagen soll. Auch nicht Roger...

5. Mitdenken!

Wenn man Erfahrung hat (kann man nicht nach dreimal Online Fliegen haben, also keine Angst!) kann man vorausahnen, wann der Controller einen ungefähr mit welcher Anweisung ansprechen wird. Natürlich birgt das auch Gefahren, die sogenannte "Over-Anticipation", was soviel heißt wie: Ich bin so fest davon ausgegangen, dass der Controller dies und das sagen wird, also höre ich es auch, obwohl er was anderes gesagt hat. Man muss also etwas vorsichtig sein, aber dann erleichtert es einem die Arbeit enorm! Aus meinem Nähkästchen geplaudert: Ich schaue meistens neben dem Fliegen noch ein bisschen Fernsehen. Das geht aber echt nur, wenn man es schafft trotzdem immer ein Ohr beim Funk zu haben und eben genau zu wissen, wann man auf jeden Fall als nächstes angesprochen wird. Man sollte grundsätzlich so gut aufpassen, dass man keinen Funkspruch verpasst. Man bekommt mit wachsender Erfahrung ein Ohr dafür, dass sofort hellwach ist, wenn man das eigene Callsign hört ;-)...

6. Readbacks so schnell wie möglich (möglichst gleichzeitig ausführen und zurücklesen)!

Nichts ist schlimmer auf einer belasteten Frequenz als wenn es 30 Sekunden dauert, bis der angesprochene Pilot antwortet. Also lest die Anweisung erst zurück und schraubt dann am MCP rum! Wer beides gleichzeitig kann, um so besser! Gerade beim Director ist es aber notwendig, die angewiesenen Turns sofort zu machen, genauso wichtig ist es aber eben auch , schnell zurückzulesen. Also dreht da am besten das Heading sofort ein und lest gleichzeitig zurück. Alles andere kann man nach der Transmition eindrehen. Auch hier gilt: Mitdenken! Wenn ich weiß, dass ich als nächstes den Turn zum Final kriege, habe ich die Maus schon am Heading Bug und fange auch schon an zu drehen, wenn ich höre "turn left heading...".

7. Mitschreiben!

Schreibt am Anfang alles mit! Je mehr man Erfahrung sammelt, desto mehr wird man das mitschreiben weglassen können. Denkt euch eine gute Kurzschrift für die gängigen Anweisungen aus! Alles wörtlich mitschreiben ist sicherlich keine gute Idee ;-)...

8. Man kann auch trocken üben!

Sicherlich wird keiner hier erwarten, für einen stinknormalen Onlineflug vorher trocken Phraseologie zu üben. Aber für Anfänger ist das keine schlechte Idee, jedenfalls wenn man einen gewissen Ehrgeiz und drang zur Perfektion hat ;-)... Man kommt sich komisch dabei vor, aber je öfter man es ausgesprochen hat, desto sicherer kommt es über die Lippen!!! Gerade was deutsche VFR Phraseologie angeht kann ich sagen: Nur so habe ich das gelernt! Immer wieder einen Flug trocken durchgehen und die Phrasen laut aussprechen!

9. Wer kann hört Real Life Funk mit!

Psst, verboten ;-)... Aber bringt eine Menge, auch wenn man dort leider viel non-standard Phraseologie hört, die eigentlich falsch ist... :-(

10. Kartenmaterial studieren!

Je besser ich meinen Flugplan und die Gegebenheiten an Departure und Destination Airport kenne, desto weniger kann ich durch Anweisungen vom Controller überrascht werden, mit denen ich nichts anfangen kann. Wenn man den Airport nicht schon in- und auswendig kennt ist es auch immer wichtig, die richtige Chart zur richtigen Zeit nach oben zu kramen ;-)... Nicht dass man dann erst lange suchen muss.

So, mehr fällt mir erstmal nicht ein. Wer noch sinnvolle Ergänzungen hat, immer her damit, ich nehme das gerne mit auf!

An alle die erst kurz dabei sind: Hier wird keinem der Kopf abgerissen, wenn mal was schiefläuft! Wichtig ist aber, dass man daraus lernt wenn man merkt: Ups, jetzt habe ich mich aber gerade ungeschickt verhalten auf der Frequenz! Und wenn man sich gut vorbereitet und immer versucht mitzudenken, hat man schonmal viel gewonnen! Der Rest kommt mit der Erfahrung!

Wenn das hier gefällt und sinnvoll erscheint, kann es doch bitte mal jemand auf wichtig setzen, der dazu die Berechtigung hat. Danke ;-)...


Gruß,

Jan
Jan Frühauf ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 2006-01-02, 17:04   #2 (permalink)
 
Benutzerbild von Benjamin Manthey
 
Registriert seit: 2004-03-28
Ort: Landshut
Alter: 38
Beiträge: 2.061
Danke erteilt: 1.609
3.022 Danksagungen in 785 Beiträgen erhalten
Standard

Kann man das auch den richtigen Piloten mal sagen? Speziell "in die Frequenz reinhören"...
Das ist in RL teilweise schlimmer als bei VATSIM...
Benjamin Manthey ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 2006-01-02, 17:09   #3 (permalink)
 
Registriert seit: 2002-08-06
Beiträge: 7.979
Danke erteilt: 2.872
5.926 Danksagungen in 1.389 Beiträgen erhalten
Standard

Jan, super Beitrag - wie immer!

Danke für die Mühe

Happy New Year, buddy
837945 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 2006-01-02, 17:24   #4 (permalink)
 
Benutzerbild von Georg Aubele
 
Registriert seit: 2003-12-05
Ort: EDMG
Alter: 47
Beiträge: 4.144
Danke erteilt: 1.651
2.539 Danksagungen in 753 Beiträgen erhalten
Standard Re: Wie verhalte ich mich richtig auf belasteten Frequenzen?

Zitat:
Zitat von Jan Frühauf
6. Erst Reden, dann Machen
Confirm? Ich dachte, es sei wichtiger, dass man reagiert anstatt erst ein lange Readback und dann ist man am ILS vorbei ...
__________________
Real stupidity beats artificial intelligence every time.
Terry Pratchett, Hogfather

X-Plane 64-bit unter Windows 7 64-bit
Georg Aubele ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 2006-01-02, 17:49   #5 (permalink)
 
Registriert seit: 2002-06-03
Beiträge: 473
Danke erteilt: 3
238 Danksagungen in 39 Beiträgen erhalten
Standard

Hallo Georg!

Zitat:
Gerade beim Director ist es eigentlich notwendig, die angewiesenen Turns sofort zu machen, aber genauso wichtig ist es eben, schnell zurückzulesen. Also dreht da am besten das Heading sofort ein und liest gleichzeitig zurück.

Geklärt? ;-)


Gruß,

Jan
Jan Frühauf ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 2006-01-02, 17:52   #6 (permalink)
 
Benutzerbild von Georg Aubele
 
Registriert seit: 2003-12-05
Ort: EDMG
Alter: 47
Beiträge: 4.144
Danke erteilt: 1.651
2.539 Danksagungen in 753 Beiträgen erhalten
Standard

Das widerspricht aber doch der Überschrift von 6., oder bin ich da jetzt irgendwie falsch?!?
__________________
Real stupidity beats artificial intelligence every time.
Terry Pratchett, Hogfather

X-Plane 64-bit unter Windows 7 64-bit
Georg Aubele ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 2006-01-02, 18:04   #7 (permalink)
 
Registriert seit: 2002-06-03
Beiträge: 473
Danke erteilt: 3
238 Danksagungen in 39 Beiträgen erhalten
Standard

Nichts für ungut, aber ließ doch erstmal mein Posting durch ;-)... Da steht unter der Überschrift die dich stört (ich gebe zu, wenn man nur die ließt ist es etwas misleading) dass man Headings beim Director sofort eindrehen sollte, dass es aber auch wichtig ist alles so schnell wie möglich zurückzulesen. Ansonsten stört es mich als Controller nicht, wenn erst nach dem Readback die Anweisung befolgt wird (es sei denn, ich sage "immediately", das sollte man daher nicht inflationär gebrauchen ;-))


Gruß,

Jan
Jan Frühauf ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 2006-01-02, 18:12   #8 (permalink)
 
Registriert seit: 2003-10-08
Ort: Calw-Heumaden
Alter: 35
Beiträge: 2.835
Danke erteilt: 381
1.376 Danksagungen in 352 Beiträgen erhalten
Standard

Ich hätte noch folgendes als Punkte zu ergänzen:

Auf einer belasteten Frequenz wirklich aufpassen was gesagt wird ob da nicht was für mich dabei ist. Oft muss man alles doppelt und dreifach sagen, weil einfach nicht aufgepasst wird.
Also ich weiß das einiges davon durch Server Legs verursacht wird da kann man nichts machen, aber ich habe es auch schon oft genug erlebt dass einfach nciht richtig zugehört wird.

Unnötige Requests, vermeiden. Als einen unnötigen Request sehe ich zum Beispiel die Frage nach einer aktiven Runway.
__________________
Lars Eiberger

VATSIM Supervisor
Lars Eiberger ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 2006-01-02, 18:19   #9 (permalink)
 
Benutzerbild von Georg Aubele
 
Registriert seit: 2003-12-05
Ort: EDMG
Alter: 47
Beiträge: 4.144
Danke erteilt: 1.651
2.539 Danksagungen in 753 Beiträgen erhalten
Standard

Zitat:
Nichts für ungut, aber ließ doch erstmal mein Posting durch Wink... Da steht unter der Überschrift die dich stört (ich gebe zu, wenn man nur die ließt ist es etwas misleading) ...

Ich gebe Dir recht, das widerspricht aber trotzdem der Überschrift!

Und wenn man schon solche dicken Überschriften benutzt, in denen man anscheinend das Wichtigste zusammenfasst, dann sollte das mit dem Text darunter schon stimmig sein, oder?

Es gibt mit Sicherheit viele, die nur die Überschriften lesen ...
__________________
Real stupidity beats artificial intelligence every time.
Terry Pratchett, Hogfather

X-Plane 64-bit unter Windows 7 64-bit
Georg Aubele ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 2006-01-02, 18:33   #10 (permalink)
 
Registriert seit: 2002-06-03
Beiträge: 473
Danke erteilt: 3
238 Danksagungen in 39 Beiträgen erhalten
Standard

Hallo Georg!

Da treffen wir uns doch :-)... Habe es mal geändert in der Hoffnung, dass es so besser ist. Schon richtig, mit den "Ich-lese-nur-die-Überschriften" Usern habe ich nicht gerechnet...


Gruß,

Jan
Jan Frühauf ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

  VATSIM Germany Forum > Training > Piloten-Ecke


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are an



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 08:00 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
© 2006 - 2018 vatsim-germany.org