VATSIM Germany Forum

Zurück   VATSIM Germany Forum > VATSIM Software > Euroscope

Euroscope Ein Radarclient mit vielen Features von europäischen ATC-Konsolen

 
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
Alt 2008-04-01, 17:41   #1 (permalink)
 
Benutzerbild von Stephan Boerner
 
Registriert seit: 2005-10-12
Beiträge: 2.784
Danke erteilt: 842
2.261 Danksagungen in 1.049 Beiträgen erhalten
Standard [Anleitung] ATIS automatisieren mit UniATIS

Ab Euroscope v3.0a ist es möglich die komplette Voice ATIS mittels externer Generatoren zu automatisieren. Für den einzelnen Controller ist dies abgesehen von der Erstellung der nötigen WAVE Files für die Multiple record ATIS mit wenig Aufwand verbunden. Die Funktionsweise der Multi-File ATIS setze ich als bekannt voraus, da sie in der ES-Wiki erklärt ist.

Zum Grundprinzip: Euroscope sendet METAR und sonstige benötigte Daten an den externen ATIS Interpreter (in diesem Fall UniATIS) und erhält von diesem die komplette Text ATIS im Multi-File Format zurück und erstellt aus dieser automatisch die neue ATIS inklusive neuem Designator. Das Format der ATIS wird in der Vorlage von UniATIS festgelegt und erfordert demnach, dass sich der Controller bezüglich der zu erstellenden Dateien daran orientiert. Die Vorlage hab ich bisher für Deutschland sprich EDxx erstellt. ETxx, LSxx und LOxx sind aktuell nicht eingerichtet, da ich nicht weiß inwiefern sich die von der allgemeinen deutschen Regelung unterscheiden. Solange wird für diese dann das Standardtemplate verwendet, welches auf Finnland basiert. Das ist insbesondere im Bezug auf das TRL problematisch, da dies anhand einer landesspezifischen Regel berechnet wird und somit ein nach finnischer Formel berechnetes TRL bei uns nicht stimmt. Hier müsste sich dann bei Bedarf jemand finden, der sich um die Templates kümmert. Es ist auch möglich innerhalb eines Landes spezielle Formate für einzelne Flughäfen zu definieren.

Als Controller muss man nur dafür sorgen, dass alle benötigten WAVE Files vorhanden sind (für Deutschland hänge ich meine AtisFiles.txt an in der die aktuell benötigten Files aufgelistet sind) und man die korrekte URL in die Zeile für die ATIS Maker URL einträgt und ggf. die Departure Frequency oder den Arrival Typ anpasst. Aktiviert man das automatische Update, erledigt Euroscope den Rest und informiert auch angrenzende Controller die ES nutzen selbständig über eine neue ATIS. Bevor die ATIS generiert werden kann, muss man das jeweilige METAR einmal abrufen, damit ES die Daten verfügbar hat.

Code:
http://uniatis.net/atis.php?depfreq=120.800&metar=$metar($atisairport)&arr=$arrrwy($atisairport)&dep=$deprwy($atisairport)&apptype=ILS&info=$atiscode
Mit Ausnahme von depfreq=120,8 und apptype=ILS sind die einzelnen Variablen ja in der ES Wiki bereits erklärt. Apptype dürfte eigentlich selbsterklärend sein. Beide Parameter sind optional.

Depfreq legt die Departure Frequency fest, die in der ATIS verwendet wird. Zum einen ist zu beachten, dass ein Komma anstelle des Punkts zu verwenden ist, da der Punkt bereits für eine Pause/Stille bei der Voice ATIS verwendet wird. Stattdessen habe ich dann , als decimal festgelegt. Zum anderen gibt es dann zwei Interpretationsmöglichkeiten. Wird hier eine unbekannte Frequenz eingegeben, lautet die ATIS "departure frequency ... is xxx,x". Ich kann aber auch Stationen vorgeben für die das dann umgewandelt wird in z.B. "departure frequency is UNICOM on frequency 122,8" oder "departure frequency is Langen Radar on frequency 120,8". Dafür müssten dann ggf. natürlich auch weitere waves erstellt werden.

Abgesehen davon kann man auch Voice ATIS Airports im Template vorgeben. Aktuell sind das nur die, für die ich WAVEs in der Liste habe. Für Voice Airports lautet die ATIS dann "This is Frankfurt Information...", für alle anderen "This is Information...".

Für beides gilt: wer eine zusätzliche Station oder einen zusätzlichen Airport braucht muss Bescheid sagen, dann kann ichs einbauen.

Wer die ES-Wiki gründlich gelesen hat, dem wird auffallen dass ich für
Zitat:
> Numbers from 0 to 19 - [0], [1], ... [10], [11], ... [18], [19].

> The ten numbers - [20], [30], ... [80], [90].

> Hundred and thousand - [hundred], [thousand].

> and - [and].
nicht alle benötigten WAVEs vorhalte. Das liegt daran, dass nicht alle bei uns vorkommen dürften. Da man natürlich im Vorfeld nicht an alle Eventualitäten denkt und manche METARs erst nach Monaten auftreten: wer im Betrieb irgendwelche Fehler findet, seien es Fehler in der ATIS selbst oder fehlende WAVEs, bitte Bescheid sagen damit es korrigiert werden kann.

Eine Übersicht über die zur Verfügung stehenden Formate gibt es unter: http://www.uniatis.net/formats.php
Angehängte Dateien
Dateityp: txt AtisFiles.txt (8,1 KB, 353x aufgerufen)

Geändert von Alexander Fath (2011-11-23 um 17:18 Uhr) Grund: Im UNI-ATIS Link war wohl ein Fehler, Link ist von Steffen Stolz
Stephan Boerner ist offline   Mit Zitat antworten
 

  VATSIM Germany Forum > VATSIM Software > Euroscope


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are an



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 00:34 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
© 2006 - 2018 vatsim-germany.org