VATSIM Germany Forum

Zurück   VATSIM Germany Forum > VATSIM Software > Euroscope

Euroscope Ein Radarclient mit vielen Features von europäischen ATC-Konsolen

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
Alt 2008-04-01, 17:41   #1 (permalink)
 
Benutzerbild von Stephan Boerner
 
Registriert seit: 2005-10-12
Beiträge: 2.784
Danke erteilt: 842
2.262 Danksagungen in 1.049 Beiträgen erhalten
Standard [Anleitung] ATIS automatisieren mit UniATIS

Ab Euroscope v3.0a ist es möglich die komplette Voice ATIS mittels externer Generatoren zu automatisieren. Für den einzelnen Controller ist dies abgesehen von der Erstellung der nötigen WAVE Files für die Multiple record ATIS mit wenig Aufwand verbunden. Die Funktionsweise der Multi-File ATIS setze ich als bekannt voraus, da sie in der ES-Wiki erklärt ist.

Zum Grundprinzip: Euroscope sendet METAR und sonstige benötigte Daten an den externen ATIS Interpreter (in diesem Fall UniATIS) und erhält von diesem die komplette Text ATIS im Multi-File Format zurück und erstellt aus dieser automatisch die neue ATIS inklusive neuem Designator. Das Format der ATIS wird in der Vorlage von UniATIS festgelegt und erfordert demnach, dass sich der Controller bezüglich der zu erstellenden Dateien daran orientiert. Die Vorlage hab ich bisher für Deutschland sprich EDxx erstellt. ETxx, LSxx und LOxx sind aktuell nicht eingerichtet, da ich nicht weiß inwiefern sich die von der allgemeinen deutschen Regelung unterscheiden. Solange wird für diese dann das Standardtemplate verwendet, welches auf Finnland basiert. Das ist insbesondere im Bezug auf das TRL problematisch, da dies anhand einer landesspezifischen Regel berechnet wird und somit ein nach finnischer Formel berechnetes TRL bei uns nicht stimmt. Hier müsste sich dann bei Bedarf jemand finden, der sich um die Templates kümmert. Es ist auch möglich innerhalb eines Landes spezielle Formate für einzelne Flughäfen zu definieren.

Als Controller muss man nur dafür sorgen, dass alle benötigten WAVE Files vorhanden sind (für Deutschland hänge ich meine AtisFiles.txt an in der die aktuell benötigten Files aufgelistet sind) und man die korrekte URL in die Zeile für die ATIS Maker URL einträgt und ggf. die Departure Frequency oder den Arrival Typ anpasst. Aktiviert man das automatische Update, erledigt Euroscope den Rest und informiert auch angrenzende Controller die ES nutzen selbständig über eine neue ATIS. Bevor die ATIS generiert werden kann, muss man das jeweilige METAR einmal abrufen, damit ES die Daten verfügbar hat.

Code:
http://uniatis.net/atis.php?depfreq=120.800&metar=$metar($atisairport)&arr=$arrrwy($atisairport)&dep=$deprwy($atisairport)&apptype=ILS&info=$atiscode
Mit Ausnahme von depfreq=120,8 und apptype=ILS sind die einzelnen Variablen ja in der ES Wiki bereits erklärt. Apptype dürfte eigentlich selbsterklärend sein. Beide Parameter sind optional.

Depfreq legt die Departure Frequency fest, die in der ATIS verwendet wird. Zum einen ist zu beachten, dass ein Komma anstelle des Punkts zu verwenden ist, da der Punkt bereits für eine Pause/Stille bei der Voice ATIS verwendet wird. Stattdessen habe ich dann , als decimal festgelegt. Zum anderen gibt es dann zwei Interpretationsmöglichkeiten. Wird hier eine unbekannte Frequenz eingegeben, lautet die ATIS "departure frequency ... is xxx,x". Ich kann aber auch Stationen vorgeben für die das dann umgewandelt wird in z.B. "departure frequency is UNICOM on frequency 122,8" oder "departure frequency is Langen Radar on frequency 120,8". Dafür müssten dann ggf. natürlich auch weitere waves erstellt werden.

Abgesehen davon kann man auch Voice ATIS Airports im Template vorgeben. Aktuell sind das nur die, für die ich WAVEs in der Liste habe. Für Voice Airports lautet die ATIS dann "This is Frankfurt Information...", für alle anderen "This is Information...".

Für beides gilt: wer eine zusätzliche Station oder einen zusätzlichen Airport braucht muss Bescheid sagen, dann kann ichs einbauen.

Wer die ES-Wiki gründlich gelesen hat, dem wird auffallen dass ich für
Zitat:
> Numbers from 0 to 19 - [0], [1], ... [10], [11], ... [18], [19].

> The ten numbers - [20], [30], ... [80], [90].

> Hundred and thousand - [hundred], [thousand].

> and - [and].
nicht alle benötigten WAVEs vorhalte. Das liegt daran, dass nicht alle bei uns vorkommen dürften. Da man natürlich im Vorfeld nicht an alle Eventualitäten denkt und manche METARs erst nach Monaten auftreten: wer im Betrieb irgendwelche Fehler findet, seien es Fehler in der ATIS selbst oder fehlende WAVEs, bitte Bescheid sagen damit es korrigiert werden kann.

Eine Übersicht über die zur Verfügung stehenden Formate gibt es unter: http://www.uniatis.net/formats.php
Angehängte Dateien
Dateityp: txt AtisFiles.txt (8,1 KB, 350x aufgerufen)

Geändert von Alexander Fath (2011-11-23 um 17:18 Uhr) Grund: Im UNI-ATIS Link war wohl ein Fehler, Link ist von Steffen Stolz
Stephan Boerner ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 2008-04-01, 17:50   #2 (permalink)
 
Registriert seit: 2005-03-30
Ort: EDDH
Alter: 43
Beiträge: 2.274
Danke erteilt: 571
1.185 Danksagungen in 504 Beiträgen erhalten
Standard

Danke Stephan,

sehr viel Stoff, aber so wird es schon ein wenig klarer. Jetzt brauche ich noch ein oder zwei Nachtsitzungen, um mich tiefer damit zu beschäftigen und die Waves aufzunehmen - dann sollte es klappen.

Alex

EDIT: Jetzt brauche ich doch noch ein wenig Hilfe bei deinen Abkürzungen:

RECORD:CB:CB.wav - Cumulonimbus, nehme ich an, oder?
RECORD:CI:CI.wav - Cirrus?
RECORD:CLR:CLR.wav - Clear?
RECORD:cm:cm.wav - ????
RECORD:mm:mm.wav - moderate Mist? Aber beide Worte kommen auch einzeln noch mal vor?!?
RECORDCC.wav - Scattered? - Gibt es aber auch schon... (ätzend, er macht mir da ein Smiley! Die Abkürzung ist SC)
RECORDTT.wav - ?? (und hier ST)
__________________


Geändert von Alex Cohrs (2008-04-01 um 18:05 Uhr)
Alex Cohrs ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 2008-04-01, 18:08   #3 (permalink)
 
Benutzerbild von Stephan Boerner
 
Registriert seit: 2005-10-12
Beiträge: 2.784
Danke erteilt: 842
2.262 Danksagungen in 1.049 Beiträgen erhalten
Standard

Ok, das File ist nicht selbst erstellt. Das ist das Euroscope Dateiformat für die ATIS, sprich wenn Du das File im ATIS Dialog oben bei ATIS files descriptor lädst, bekommst Du die komplette Liste.

Übersetzung ist aber eigentlich recht einfach.
RECORD: dass es eben die Dateiliste ist
das zweite ist der Textbaustein der benutzt wird
und das dritte die zugeordnete WAVE Datei.
ITEM steht dann für die Bausteine der Text ATIS die aus dem Settings File heraus geladen wird.

Geändert von Stephan Boerner (2008-04-01 um 18:10 Uhr)
Stephan Boerner ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 2008-04-01, 18:13   #4 (permalink)
 
Registriert seit: 2005-03-30
Ort: EDDH
Alter: 43
Beiträge: 2.274
Danke erteilt: 571
1.185 Danksagungen in 504 Beiträgen erhalten
Standard

Hallo Stephan,

entschuldige, da habe ich mich blöd ausgedrückt: Wie das Format aufgebaut ist, habe ich verstanden. Aber wenn ich die entsprechenden Waves aufnehme, muss ich ja wissen, was dieser Bestandteil eigentlich ausgeschrieben bedeuten soll. Nimm als Beispiel das erste "CB" - da macht es ja vermutlich Sinn, wenn mein Wave-File nicht "Charly Bravo" ausgibt, sondern "Cumulonimbus". Bei den anderen Beispielen weiß ich aber teilweise nicht, für welche Begriffe das die Abkürzung sein soll.

Oder habe ich da etwas komplett falsch verstanden?

Alex
__________________

Alex Cohrs ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 2008-04-01, 18:20   #5 (permalink)
 
Benutzerbild von Stephan Boerner
 
Registriert seit: 2005-10-12
Beiträge: 2.784
Danke erteilt: 842
2.262 Danksagungen in 1.049 Beiträgen erhalten
Standard

Ok, das ist natürlich ein guter Punkt. Das ist alles offizielle ATIS/METAR Phrasologie, sprich Du müsstest z.B. im Metar Guide fündig werden. Ansonsten hab ich ja den Inhalt auch teilweise einfach als Dateiname benutzt. Das Template sollte insofern auch der offiziellen Phrasologie entsprechend.

Edit: und cm.wav bzw. mm.wav sind einfach nur centimetres und milimetres

Geändert von Stephan Boerner (2008-04-01 um 18:33 Uhr)
Stephan Boerner ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 2008-04-01, 18:34   #6 (permalink)
 
Registriert seit: 2005-03-30
Ort: EDDH
Alter: 43
Beiträge: 2.274
Danke erteilt: 571
1.185 Danksagungen in 504 Beiträgen erhalten
Standard

Ja, das ist auch sehr praktisch, in 99 Prozent der Fälle habe ich es auch verstanden - nur eben bei den paar Punkten nicht. Wie hast du selbst denn das Problem gelöst? Sagt deine Text-to-Speech-Maschine im cm.wav dann einfach "Charly Mike"?

Alex
__________________

Alex Cohrs ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 2008-04-01, 18:46   #7 (permalink)
 
Benutzerbild von Stephan Boerner
 
Registriert seit: 2005-10-12
Beiträge: 2.784
Danke erteilt: 842
2.262 Danksagungen in 1.049 Beiträgen erhalten
Standard

Nene, mit der Text to Speech Engine hab ich die Wave Files erzeugt, d.h. das cm.wav ist dann "centimetres" etc.. Genauso kannst Du die auch selbst aufsprechen. Mit dem eigentlichen ATIS Zusammenbau hat die Engine dann schon nichts mehr zu tun. Deshalb sollte man eben diese ganzen 240 waves oder wieviel es insgesamt sind erstellen. Das sind sämtliche Bausteine die theoretisch mit dem Deutschland Template möglich sind (abgesehen natürlich von EGLL.wav, das gehört zu meinem Heathrow Setup), auch wenn manche davon wohl nie vorkommen werden. ES selbst unterscheidet anhand der Bausteine der Text ATIS, sprich wenn ein kompletter Baustein eingefügt wird nimmt ES das passende WAVE, ansonsten wird buchstabiert. Bei Zahlen dann entsprechend.

Und noch eine andere Sache, über die der eine oder andere mit Sicherheit stolpern wird: auch minimale Pausen an den Enden der Files strecken die ATIS deutlich. Der Hinweis in der Wiki dass man die Files von Hand zuschneiden sollte ist ernst zu nehmen. Wenn man es hat, bietet sich hierfür Sony Sound Forge an, ansonsten z.B. http://www.goldwave.com/

Geändert von Stephan Boerner (2008-04-01 um 19:11 Uhr)
Stephan Boerner ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 2008-04-02, 07:51   #8 (permalink)
 
Registriert seit: 2005-03-30
Ort: EDDH
Alter: 43
Beiträge: 2.274
Danke erteilt: 571
1.185 Danksagungen in 504 Beiträgen erhalten
Standard

Ach Gott, cm heißt einfach nur Zentimeter, da hätte ich ja wirklich drauf kommen können! Genau das wollte ich doch nur wissen. Wenn du mir jetzt noch sagst, was die anderen noch offenen Abkürzungen bedeuten....

Danke für den Tipp mit dem Zuschneiden. Genau an der Stelle hatte ich nach dem Lesen des Manuals zuerst auch gedacht: "Ach, es geht vielleicht auch ohne". Jetzt weiß ich, dass ich da falsch lag.

Alex

EDIT: Falls es hier noch ein Singel-Monitor-User gibt, der die Towerview nutzen will: Ich habe ein kleines Tool gefunden, mit dem man das Flusi-Fenster (oder jedes andere) immer "on top" halten kann: http://abdussamad.com/archives/108-K...ys-on-top.html
__________________


Geändert von Alex Cohrs (2008-04-02 um 08:14 Uhr)
Alex Cohrs ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 2008-04-02, 08:18   #9 (permalink)
 
Benutzerbild von Gottfried Reder
 
Registriert seit: 2004-05-11
Ort: Steyr/Oberösterreich
Alter: 60
Beiträge: 2.176
Danke erteilt: 229
880 Danksagungen in 449 Beiträgen erhalten
Standard

Guten Morgen,

ich bin kein Controller kann aber das mit den .wav-Bausteinen aus anderen Programmen nachvollziehen. Ich stelle mir vor, dass nunmehr hunderte Leute an Ihren .wav-Files basteln. Wäre es nicht sinnvoll, dass manche - die perfekte Sets kreiert haben - diese auch anderen zur Verfügung stellen. (ev. auch mit einer weiblichen Stimme)
__________________
Servus
Gottfried

Gottfried Reder ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 2008-04-02, 09:49   #10 (permalink)
 
Benutzerbild von Stephan Boerner
 
Registriert seit: 2005-10-12
Beiträge: 2.784
Danke erteilt: 842
2.262 Danksagungen in 1.049 Beiträgen erhalten
Standard

Zitat:
Zitat von Gottfried Reder Beitrag anzeigen
Guten Morgen,

ich bin kein Controller kann aber das mit den .wav-Bausteinen aus anderen Programmen nachvollziehen. Ich stelle mir vor, dass nunmehr hunderte Leute an Ihren .wav-Files basteln. Wäre es nicht sinnvoll, dass manche - die perfekte Sets kreiert haben - diese auch anderen zur Verfügung stellen. (ev. auch mit einer weiblichen Stimme)
Soweit ich weiß gibt es noch kein perfektes Set, da es eben auch bisher nur eine Handvoll Leute gibt, die das in Deutschland schon benutzt. Aber wenn jemand ein wirklich gutes Set liefert, würde ich definitiv empfehlen das als Package zur Verfügung zu stellen.

@Alex: welche Abkürzungen wären das denn? Sammel am bestene die, auf die Du nicht von alleine kommst, und stell sie dann hier rein. Wär sicher nicht verkehrt auch noch ne richtige Doku/Übersicht für die Files zu erstellen, aber das schaff ich momentan nicht.
Stephan Boerner ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

  VATSIM Germany Forum > VATSIM Software > Euroscope


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are an



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 09:27 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
© 2006 - 2018 vatsim-germany.org