VATSIM Germany Forum

Zurück   VATSIM Germany Forum > Training > Military-Ecke

Military-Ecke Military Talk für Piloten und Controller

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
Alt 2014-09-11, 00:16   #51 (permalink)
 
Registriert seit: 2009-10-20
Ort: EDVE / EDDH
Alter: 24
Beiträge: 6.902
Danke erteilt: 5.057
4.507 Danksagungen in 2.415 Beiträgen erhalten
Standard

Die Knöpfe für die Trimmung sind real am Stick ganz oben angebracht. Da gibt's einen Vier-Wege-Schalter, der sowohl die Höhenruder- als auch die Querruder-Trimmung bedient. Wenn dein Joystick sowas auch hat, kannst du das ja ganz realistisch belegen. Bedenke aber, dass die Höhenruder-Trimmung in der Luft nicht manuell eingestellt werden kann (es sei denn, man geht auf "Gain Override", was man aber normalerweise nicht macht), sondern nur am Boden vor dem Start eingestellt werden muss. Die Querrudertrimmung ist beim Kampfjet deutlich wichtiger als bei zivilen Fliegern, weil man ja etwas gegentrimmen muss, wenn man auf einer Seite eine Waffe oder einen Zusatztank abwirft. Deswegen ist die Querrudertrimmung auch direkt am Stick.

Eine Möglichkeit, direkt einen Y-Channel einzugeben, ist mir nicht bekannt. Soweit ich weiß, muss man dafür immer ins TACAN-Submenu.

Bezüglich der restlichen Fragen müsste ich selber auch noch mal nachschauen, weil ich die taktischen Funktionen und die MU sehr selten nutze.
__________________
PTD-Trainer || P5-Pilot and C1-Controller RG Bremen || vRNLAF vCVW-6 Head of Standardization, VFA-14 CO

Geändert von Andre Koloschin (2014-09-11 um 00:20 Uhr)
Andre Koloschin ist offline   Mit Zitat antworten
Danksagungen
Alt 2014-09-11, 00:52   #52 (permalink)
 
Benutzerbild von Andre Helm
 
Registriert seit: 2007-06-04
Ort: Germany, Berlin
Alter: 42
Beiträge: 2.939
Danke erteilt: 2.594
3.152 Danksagungen in 1.260 Beiträgen erhalten
Standard

Zitat:
Zitat von Klaus Basan Beitrag anzeigen
4.) Memory Unit
Ich kann ja vor Abflug in der MU Waypoints und anderes Zeug definieren. Frage: Geht auch der umgekehrte Weg, ich definiere mir Waypoints usw. im Flieger und speichere dann diese für erneute Verwendung in der MU?
...glaube nicht.
__________________
Gruß André Helm
vATCo RG Berlin

Wir sind die vACC Germany!// Ich bin ein Berliner!... Schöne Grüße aus Berlin
Andre Helm ist offline   Mit Zitat antworten
Danksagungen
Alt 2014-09-11, 01:00   #53 (permalink)
 
Registriert seit: 2009-10-20
Ort: EDVE / EDDH
Alter: 24
Beiträge: 6.902
Danke erteilt: 5.057
4.507 Danksagungen in 2.415 Beiträgen erhalten
Standard

Man kann in die MU einen Flugplan im PLN-Format laden. Den kann man auf jeden Fall über den FSX-Flugplaner oder z.B. Plan-G erstellen. Das ist dann wahrscheinlich immer noch einfacher, als alle Koordinaten einzeln in der MU einzugeben. Aber direkt aus dem Flieger sehe ich da auch keine Möglichkeit.
__________________
PTD-Trainer || P5-Pilot and C1-Controller RG Bremen || vRNLAF vCVW-6 Head of Standardization, VFA-14 CO
Andre Koloschin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 2014-09-11, 08:08   #54 (permalink)
 
Benutzerbild von Matthias Breier
 
Registriert seit: 2013-04-18
Ort: Velbert
Alter: 19
Beiträge: 103
Danke erteilt: 106
66 Danksagungen in 39 Beiträgen erhalten
Standard

Hallo
Ich hätte auch noch eine Frage zur F18.
Wie genau fliegt man einen TACAN Approach bzw. Diese DME ARCs?
Kann man sich die anzeigen lassen?

Vielen Dank im voraus.
__________________
Matthias Breier ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 2014-09-11, 12:51   #55 (permalink)
 
Benutzerbild von Andre Helm
 
Registriert seit: 2007-06-04
Ort: Germany, Berlin
Alter: 42
Beiträge: 2.939
Danke erteilt: 2.594
3.152 Danksagungen in 1.260 Beiträgen erhalten
Standard

- Tacan Channel eingeben
- HSI vom linken oder rechten Display anzeigen lassen
- im HSI die range auf 10 oder 20 NM einstellen
- ca 3 NM vor Erreichen des 10 DME-Radius auf den Radius eindrehen, so dass das im HSI dargestellte Tacan querab in die 3-Uhr-Position wandert
- den bankangle permanent so anpassen, dass das Tacan in der 3-Uhr-Position bleibt und der Abstand so konstant bei +/-10 DME bleibt

"Automatischer" geht es nicht.
__________________
Gruß André Helm
vATCo RG Berlin

Wir sind die vACC Germany!// Ich bin ein Berliner!... Schöne Grüße aus Berlin
Andre Helm ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 2014-09-29, 19:52   #56 (permalink)
 
Benutzerbild von Klaus Basan
 
Registriert seit: 2011-01-14
Ort: Heidelberg
Beiträge: 1.421
Danke erteilt: 1.838
1.061 Danksagungen in 503 Beiträgen erhalten
Standard AoA, Vrot

Aufgrund eines Formationsfluges gestern stellt sich die Frage. Wo bekomme ich eigentlich die korrekte Vrot (Rotation speed) her? Kann ich die im Flieger irgendwo ablesen? Es geht mir vor allem um die Abhängigkeit von der Beladung.

Verständnisfrage: die AoA Anzeige (bei der Landung) ist immer korrekt (damit meine ich, unabhängig von der Beladung?), oder? Um den korrekten AoA zu fliegen muss ich bei höherem Gewicht schneller fliegen, aber das Verfahren bleibt gleich. So richtig?

Gibt es eine Maximallast für die Landung(oder kann ich voll beladen auch wieder landen) - oder muss ich den Kram zum Teil "dumpen"?
__________________
Klaus Basan D[A|C|E]MBZ | VatGM - Flights on Google Map | swift Pilot client
Klaus Basan ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 2014-09-30, 00:29   #57 (permalink)
 
Registriert seit: 2009-10-20
Ort: EDVE / EDDH
Alter: 24
Beiträge: 6.902
Danke erteilt: 5.057
4.507 Danksagungen in 2.415 Beiträgen erhalten
Standard

Zitat:
Zitat von Klaus Basan Beitrag anzeigen
Aufgrund eines Formationsfluges gestern stellt sich die Frage. Wo bekomme ich eigentlich die korrekte Vrot (Rotation speed) her? Kann ich die im Flieger irgendwo ablesen? Es geht mir vor allem um die Abhängigkeit von der Beladung.
Die Vrot heißt bei der F/A-18E zwar etwas anders (die V1 und V2 übrigens auch), aber für alle diese Geschwindigkeiten (und übrigens auch für den Pitch-Trim-Wert, der meist deutlich höher ist als die 7°NU, die durch Drücken des T/O-Trim-Button eingestellt werden) sind in den Performance-Charts entsprechende Tabellen und Diagramme zu finden. Die habe ich hier im Forum schon mal verlinkt: http://board.vacc-sag.org/13/50147/#post628016

Da, wo man das Flughandbuch findet, gibt's auch ein Dokument "Performance Data".

Zitat:
Zitat von Klaus Basan Beitrag anzeigen
Verständnisfrage: die AoA Anzeige (bei der Landung) ist immer korrekt (damit meine ich, unabhängig von der Beladung?), oder? Um den korrekten AoA zu fliegen muss ich bei höherem Gewicht schneller fliegen, aber das Verfahren bleibt gleich. So richtig?
Genau. Darum fliegt man die F/A-18E ja nach AOA und nicht nach Airspeed, weil der Einfluss der Masse auf den Anflug sich dann quasi "herauskürzt" - etwas salopp ausgedrückt.

Zitat:
Zitat von Klaus Basan Beitrag anzeigen
Gibt es eine Maximallast für die Landung(oder kann ich voll beladen auch wieder landen) - oder muss ich den Kram zum Teil "dumpen"?
Für die Landung an Land maximal 50600lbs und für den Carrier maximal 44000lbs. Für den Start (egal, ob an Land oder vom Carrier) maximal 66000lbs. Das ist auch im ACM bei den Beladungs-Optionen zu sehen.
__________________
PTD-Trainer || P5-Pilot and C1-Controller RG Bremen || vRNLAF vCVW-6 Head of Standardization, VFA-14 CO
Andre Koloschin ist offline   Mit Zitat antworten
Danksagungen
Alt 2014-09-30, 01:02   #58 (permalink)
 
Benutzerbild von Andre Helm
 
Registriert seit: 2007-06-04
Ort: Germany, Berlin
Alter: 42
Beiträge: 2.939
Danke erteilt: 2.594
3.152 Danksagungen in 1.260 Beiträgen erhalten
Standard

1. NATOPS A1-F18EA-NFM-000 Manual 7.5.2 (pdf-page 360). Im Flieger selber kannst Du den "predicted nosewheel liftoff speed" nicht ablesen, daher gehört das zum preflight-briefing. Die takeoff-procedure bleibt aber eigentlich immer dieselbe: Es wird 1/3-1/2 aft stick input gezogen und gewartet, bis das nosewheel hochkommt und der velocity-vector auf 3-5° geht.
2. korrekt wiedergegeben (AoA bleibt gleich, Speed variiert mit dem Gewicht der Maschine).
3. Weight & Asymmetry Limitations
-> max takeoff weight: 66.000
-> max landing weight field: 50.600
-> max landing carrier: 44.000

Edit: André K. war schneller
__________________
Gruß André Helm
vATCo RG Berlin

Wir sind die vACC Germany!// Ich bin ein Berliner!... Schöne Grüße aus Berlin
Andre Helm ist offline   Mit Zitat antworten
Danksagungen
Alt 2014-11-18, 20:28   #59 (permalink)
 
Benutzerbild von Andre Helm
 
Registriert seit: 2007-06-04
Ort: Germany, Berlin
Alter: 42
Beiträge: 2.939
Danke erteilt: 2.594
3.152 Danksagungen in 1.260 Beiträgen erhalten
Standard

Version update:
1.4.1.8 released and ready for download
-> Link <-
__________________
Gruß André Helm
vATCo RG Berlin

Wir sind die vACC Germany!// Ich bin ein Berliner!... Schöne Grüße aus Berlin
Andre Helm ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 2016-12-18, 16:06   #60 (permalink)
 
Registriert seit: 2014-04-01
Ort: Erkrath
Alter: 55
Beiträge: 594
Danke erteilt: 599
415 Danksagungen in 258 Beiträgen erhalten
Standard

Moin zusammen,
setze mich jetzt auch schon ein wenig mit der Superbug auseinander. Habe hier mal eine Frage zur manuellen Eingabe von GPS-Koordinaten. Ich fliege auf der TACAN-Route TR9. Jetzt will ich die GPS Koordinaten von GISAT = 49 38.61 N und 009 57 01 E eingeben und bekomme schon bei der ersten Eingabr einen Error angezeigt. Andere waypoints wie VALAr funktionieren. Dann wollte ich für ETSI mal den IAF als GPS Koordinate eingeben. Ist angegeben als 48 54 ,94 N und 011 45,43 E. Wieder Error. Jetzt habe ich mal rumgegoogelt und bin auf eine Seite gekommen, wo die Längen/Breitenangaben offenbar umgerechnet werden. War auf einem Tutorial zur GPS-Eingabe für die Hornet.www.earthponit.us/convert.aspx. Hier wird dann aus dem IAF die GPS Koordinate 48,55,57 N und 11,45,72 E. Die passt nun zur Eingabe.

Jetzt meine Frage, wenn ich schon die Koordinaten aller möglichen waypoints der TACAN-Routen aus den offiziellen milaip habe, kann es doch nicht sein, dass ich alle wieder umrechnen muß. Hat jemand ne Idee?,

achja, die Frage nach dem Löschen von waypoints ist glaubd ich auch noch nicht gegeben. Würde mich auch interessieren.

Je mehr man in diesen fantastischen Vogel eintaucht, desto mehr Fragen eröffnen sich.

Grüße
Volker
__________________
Friese30, LHA279 und GAF1013
Volker Thies ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

  VATSIM Germany Forum > Training > Military-Ecke


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are an



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 21:35 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
© 2006 - 2012 vatsim-germany.org