VATSIM Germany Forum

Zurück   VATSIM Germany Forum > Community > Luftfahrt

Luftfahrt Allgemeine Infos und Plauderei rund um die reale Luftfahrt.

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
Alt 2012-02-24, 23:19   #51 (permalink)
 
Registriert seit: 2010-09-30
Beiträge: 1.294
Danke erteilt: 1.696
1.891 Danksagungen in 711 Beiträgen erhalten
Standard

Man beachte auch die BCS 4321 am 20.02. Die ist 27 Sekunden zu spät gestartet. Skandal! Hätte die nicht noch einen RTO machen können?
Rainer Fornoff ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 2012-02-25, 02:24   #52 (permalink)
 
Benutzerbild von FrankSasse
 
Registriert seit: 2005-07-17
Ort: Karlsruhe
Beiträge: 3.044
Danke erteilt: 1.395
7.192 Danksagungen in 1.512 Beiträgen erhalten
Standard

Wo dieses "LTU" herkommt?
FrankSasse ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 2012-03-06, 16:02   #53 (permalink)
 
Registriert seit: 2010-09-30
Beiträge: 1.294
Danke erteilt: 1.696
1.891 Danksagungen in 711 Beiträgen erhalten
Standard

Ah, zu schön, die Blödzeitung hat wieder zugeschlagen:
Zitat:
Notlandung: „Wir dachten, wir würden sterben!“
Zitat:
Die Maschine sei rasch auf rund 600 Meter Höhe abgesunken, um Benzin abzulassen, berichteten die beiden Passagiere.
Zitat:
„Wir sahen aus dem Fenster und das Meer war direkt unter uns. Benzin floss aus, über die Flügel. Wir dachten, wir würden sterben“, so das Ehepaar Montes.
Zitat:
Eine Passagierin berichtete über „totale Panik“ an Bord, schreibt der „Guardian“ . Sogar das Personal habe „geschwitzt und geschrien“, Passagiere hätten „geweint und gebetet“.
http://www.bild.de/news/ausland/notl...0214.bild.html
Und so liest sich das seriös:
Zitat:
An Air France Airbus A340-300, registration F-GLZJ performing flight AF-422 from Paris Charles de Gaulle (France) to Bogota (Colombia) with 274 passengers and 14 crew, was enroute over the Atlantic when the crew received a smoke indication for the lower mobile deck, crew rest area. The flight crew decided to divert to Lajes Airport on Terceira Island, Azores (Portugal) for a safe overweight landing. The passengers disembarked via mobile stairs.
http://avherald.com/h?article=44bf47fd&opt=0
War der Reporter vielleicht bei Spiegel-online im Praktikum?

Geändert von Rainer Fornoff (2012-03-06 um 16:08 Uhr)
Rainer Fornoff ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 2012-03-12, 17:31   #54 (permalink)
 
Benutzerbild von Tobias Rad
 
Registriert seit: 2006-12-17
Beiträge: 3.991
Danke erteilt: 891
2.177 Danksagungen in 1.211 Beiträgen erhalten
Standard

Zitat:
Zitat von Rainer Fornoff Beitrag anzeigen
War der Reporter vielleicht bei Spiegel-online im Praktikum?
Nein, der hat aber wie so oft abgeschrieben ohne zu prüfen:
http://www.badische-zeitung.de/press...r-dem-atlantik
__________________
Tobias Rad ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 2012-03-12, 17:47   #55 (permalink)
 
Registriert seit: 2010-09-30
Beiträge: 1.294
Danke erteilt: 1.696
1.891 Danksagungen in 711 Beiträgen erhalten
Standard

Danke! Dass das solche Dimensionen bei den Medien annimmt, ist wirklich traurig.
Zitat:
Der Guardian hat einen guten Ruf unter Journalisten, also schreiben sie das, was er schreibt: Spiegel Online und Bild.de berichten. Die Wirtschaftszeitung Handelsblatt schreibt von einer "mysteriösen Notlandung"; der Wert von Air-France-Aktien sei um ein Prozent gesunken. Und die Nachrichtenagentur dpa verbreitet weiter die Falschmeldung von den Notrutschen, die Nachricht wird vielfach abgedruckt
Da braucht man sich über den Todesflughafen von Warren Buffett nicht mehr zu wundern.
Rainer Fornoff ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 2012-04-04, 11:25   #56 (permalink)
 
Benutzerbild von Lars Kröpelin
 
Registriert seit: 2009-12-06
Alter: 24
Beiträge: 1.153
Danke erteilt: 2.826
876 Danksagungen in 541 Beiträgen erhalten
Standard

Zitat:
Zitat von Echo Online
Beinahe-Crash von zwei Flugzeugen

Luftverkehr – Im Dezember sind sich zwei Flugzeuge gefährlich nahe gekommen

RAUNHEIM.

Ein Airbus A380 und ein A320 wären im Dezember im Luftraum über Raunheim beinahe zusammengestoßen. Die Jets näherten sich einander in der Horizontalen auf 1,8 statt der vorgeschriebenen 13 Kilometer und in der Vertikalen auf 60 statt der vorgeschriebenen 300 Meter.
Nach einem Bericht der Bundesstelle für Flugunfalluntersuchung befand sich der A380, der aus Tokio nach Frankfurt gekommen war, am 13. Dezember gegen 14.30 Uhr im Landeanflug. Auf einer paralell verlaufenden Piste hatte ein A320 mit dem Ziel Moskau Startfreigabe erhalten. Der landende Airbus befand sich zu diesem Zeitpunkt über der Aufsetzzone der Piste. Nur Sekunden, bevor der Jet nach Moskau seinen Start begann, startete der A380 jedoch durch. Die Besatzung gab an, dass starke Windböen die Landung verhindert hätten.
Beide Flugzeuge befanden sich anschließend mit etwa parallelem Kurs im Steigflug, der A320 rechts versetzt hinter dem A380, als sie sich laut Radardaten auf einen Minimalabstand annäherten. Die zuständigen Lotsen wiesen sie daraufhin beide an, abzudrehen. Beide Maschinen setzten ihren Flug danach planmäßig fort.
Die Bundesstelle für Flugunfalluntersuchung stufte das Ereignis als „schwere Störung ohne Verletzte“ ein.
Quelle: http://www.echo-online.de/region/gro...rt1258,2772291

Was ging da schief?
__________________
Grüße
Lars
LHA435 | AIB4812 | D-EKRN
Lars Kröpelin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 2012-04-04, 12:34   #57 (permalink)
 
Benutzerbild von Andreas Fuchs
 
Registriert seit: 2002-05-29
Alter: 42
Beiträge: 16.953
Danke erteilt: 10.565
22.012 Danksagungen in 5.967 Beiträgen erhalten
Standard

Was soll da schiefgegangen sein? Der A380 startet durch (der Grund dafür ist irrelevant, das passiert halt manchmal) und der A320 auf der Parallelbahn startet wie vorgesehen. 1800 Meter Horizontalabstand sind während so einer Flugphase (niedrige Geschwindigkeiten) nicht wirklich kritisch, auch wenn die "Staffelung by the book" unterschritten zu sein schien. Der Lotse hat seinen Job gemacht und beiden Maschinen auseinanderführende Kursanweisungen gegeben, Problem gelöst.
__________________
Without deviation from the norm, progress is not possible. Frank Zappa
Gruss, Andreas | VATSIM Supervisor
Regelmässig aktuelle Fotos bei Instagram

Andreas Fuchs ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 2012-04-04, 15:42   #58 (permalink)
 
Benutzerbild von Lars Kröpelin
 
Registriert seit: 2009-12-06
Alter: 24
Beiträge: 1.153
Danke erteilt: 2.826
876 Danksagungen in 541 Beiträgen erhalten
Standard

OK, ich dachte, die Missed Approaches sollten sich automatisch von den depatures separieren.

Hab mich gerade noch mal etwas umgeschaut und das gefunden:
Zitat:
Zitat von avherald.com
[...] The southern tower controller recognized and instructed the A380 to follow the standard missed approach procedure. 20 seconds later the center tower controller, who got aware of the go-around on the southern runway at that point, instructed the A320 to "... proceed on runway heading, proceed on runway heading three eighty from the southern runway has pulled up", the Aeroflot crew acknowledged.

Both aircraft climbed out on parallel tracks, the A320 behind and right of the A380, the separation reduced to 0.97nm laterally and 200 feet vertically about 45 seconds later, then southern tower instructed the A380 "turn left heading 180", while the center tower issued an almost simultaneous instruction to the A320 "...continue now in a left turn please".

Both aircraft were turning left now, 20 seconds after the instruction to the A320 to turn left the center controller corrected "... proceed on heading two seven zero, two seven zero please", the A320 crew acknowledged "... right heading two seven zero".

Subsequently the A380 was instructed to turn left onto a heading of 070, the flight trajectories of the two aircraft began to diverge. [...]
Quelle: http://avherald.com/h?article=44b67c7b&opt=0
Scheint so, als hätten die Towerlotsen die beiden munter durch die gegend vektoriert.
__________________
Grüße
Lars
LHA435 | AIB4812 | D-EKRN
Lars Kröpelin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 2012-04-04, 21:58   #59 (permalink)
 
Benutzerbild von Andreas Fuchs
 
Registriert seit: 2002-05-29
Alter: 42
Beiträge: 16.953
Danke erteilt: 10.565
22.012 Danksagungen in 5.967 Beiträgen erhalten
Standard

Das ist dann wieder etwas anderes, das hatte ich nicht gelesen, sondern ging nur von den Informationen aus, die Du oben geliefert hast. In der Tat haben da die beiden TWR-Controller nicht schnell genug miteinander reden können. Es war nahe, aber gefährlich? Weiss nicht...
__________________
Without deviation from the norm, progress is not possible. Frank Zappa
Gruss, Andreas | VATSIM Supervisor
Regelmässig aktuelle Fotos bei Instagram

Andreas Fuchs ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 2012-04-12, 16:58   #60 (permalink)
 
Benutzerbild von FrankSasse
 
Registriert seit: 2005-07-17
Ort: Karlsruhe
Beiträge: 3.044
Danke erteilt: 1.395
7.192 Danksagungen in 1.512 Beiträgen erhalten
Standard

Dazu eine Auszug aus einer aktuellen Stellungnahme der GDF mit doch interessanten Details um das "Drumherum":

  • http://www.gdf.de/front_content.php?...&idart=525&m&s

    Annäherung Airbus A380 / A320 – Kein voreiliges Urteil vor Ende der Untersuchung


    Am 13. Dezember 2011 kam es am Flughafen Frankfurt am Main beim Erstellen des vorgeschriebenen Sicherheitsmindestabstands zu einer deutlichen Annäherung zwischen einem durchstartenden Airbus A380 und einem abfliegenden Airbus A320. Die Bundesstelle für Flugunfalluntersuchung BFU untersucht diesen Vorfall und hat ihn in ihrem ersten Statusbericht als schwere Störung eingestuft. Dieser Bericht liefert allerdings lediglich Daten und Fakten des Hergangs ohne sie bereits einer Bewertung zu unterziehen. Ein abgeschlossener Untersuchungsbericht liegt bisher noch nicht vor.

    Die Gewerkschaft der Flugsicherung (GdF e. V.) nimmt daher mit Befremden eine zitierte Äußerung des Pressesprechersprechers der Deutschen Flugsicherung (DFS) aus den Medien zur Kenntnis, wonach der den Airbus A320 betreuende Fluglotse einfach noch ein paar Sekunden mit der Startfreigabe hätte warten müssen. Ob der Lotse aber „hätte noch ein paar Sekunden warten müssen“ oder ob der Lotse im Rahmen der für ihn geltenden Vorschriften und Verfahren gehandelt hat, genau das ist Gegenstand der noch andauernden Untersuchungen durch die BFU. Um so mehr verwundert die vorzeitige Schuldzuweisung durch eine in den Vorfall involvierte Partei (DFS), eine Partei, die maßgeblich für die Erstellung der von den Lotsen anzuwendenden Verfahren verantwortlich ist, auch wenn die Genehmigung weitestgehend in die Zuständigkeit des Bundesaufsichtsamtes für Flugsicherung (BAF) fällt. Wird hier dem beteiligten Lotsen vorab schon mal die Schuld gegeben, um von internen Schwachstellen bei den Verfahrensvorgaben abzulenken? Ein zu diesem Zeitpunkt unseriöser und unanständiger Umgang gegenüber allen am Vorfall Beteiligten.

    Für den Airbus A320 war ein Abflug über die sogenannte Südumfliegung vorgeschrieben. Bereits in ihrer Pressemitteilung vom 01. März 2011 hatte die GdF auf die Risiken der Südumfliegung in Verbindung mit Fehlanflügen der Südpiste hingewiesen. Ferner liegt am Frankfurter Flughafen der Abstand der Landebahn Süd des A380 und der zentralen Startbahn des A320 deutlich unterhalb der internationalen Norm für unabhängig nutzbare Start- und Landebahnen. Aufgrund dessen steht seit Inbetriebnahme des neuen Kontrollturms Nord die dafür angeordnete Arbeitsplatzaufteilung, jeweils ein Lotse ist für die Center- und ein weiterer für die Südpiste zuständig, erheblich in der Kritik. ...


Gruß

Fank

Geändert von FrankSasse (2012-04-12 um 17:01 Uhr)
FrankSasse ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

  VATSIM Germany Forum > Community > Luftfahrt


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are an



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 18:12 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
© 2006 - 2012 vatsim-germany.org