VATSIM Germany Forum

Zurück   VATSIM Germany Forum > Community > Luftfahrt

Luftfahrt Allgemeine Infos und Plauderei rund um die reale Luftfahrt.

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
Alt 2018-02-22, 09:54   #1811 (permalink)
 
Benutzerbild von Jörg Dolgner
 
Registriert seit: 2004-05-21
Ort: Dinslaken EDLD
Alter: 52
Beiträge: 3.760
Danke erteilt: 4.251
2.932 Danksagungen in 1.237 Beiträgen erhalten
Standard

Moin!

Und alle schreiben den Quatsch ab …

Weil Dein Link nicht funktioniert, habe ich die Phrase wörtlich bei Google eingegeben. 19 Treffer (alle mit "Feuerwehr"!) …
__________________
Tschö wa, Jörg

MQT66J ~~~ DLH6514 ~~~ D [C|E|F|G|H|I] JDO


Geändert von Jörg Dolgner (2018-02-22 um 09:58 Uhr)
Jörg Dolgner ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 2018-04-10, 16:13   #1812 (permalink)
 
Benutzerbild von Wolfgang Liehr
 
Registriert seit: 2009-12-18
Beiträge: 1.305
Danke erteilt: 1.469
2.689 Danksagungen in 1.048 Beiträgen erhalten
Standard [HAßFURT] Tödlicher Unfall mit Bundeswehr-Helikopter

Mainpost, 10.04.2018: (über den Link findet man auch Fotos dazu)

Zitat:
Zu einem tödlichen Unfall ist es am Montag nach der Landung eines Bundeswehr-Hubschraubers am Verkehrslandeplatz in Haßfurt gekommen.

Die Transportmaschine des Typs CH 53 leitete eine Zwischenlandung ein, um Kraftstoff zu tanken, bestätigte Pressesprecher Björn Schmitt vom Polizeipräsidium Unterfranken. „Nach der Landung kam es kurz nach 10 Uhr zu dem folgenschweren Unfall“, so Schmitt.

Trümmer flogen durch die Luft

Beim Anrollen zur Tankstelle stießen die laufenden Rotorblätter gegen den Tower. Trümmerteile flogen durch die Luft. Sie trafen laut einer Pressemitteilung von Polizeipräsidium Unterfranken und Staatsanwaltschaft Bamberg unter anderem einen 60-jährigen Flugplatzmitarbeiter, der sich zum Zeitpunkt des Unfalls im Freien aufhielt.

In der Nacht gestorben

Ein Rettungshubschrauber flog den Schwerstverletzten in ein Krankenhaus. In der Nacht zum Dienstag erreichte die Polizei die Mitteilung, dass der Mann seinen schweren Verletzungen erlegen ist. Die vierköpfige Besatzung des Hubschraubers blieb bei dem Unfall unverletzt und wurde anschließend psychologisch betreut.

Millionenschaden

Neben dem Bundeswehrhubschrauber und dem Tower wurden auch andere Flugplatz-Gebäude sowie stehende Flugzeuge durch umherfliegende Trümmerteile zum Teil erheblich beschädigt. „Der Gesamtschaden dürfte nach ersten Schätzungen in die Millionen gehen“, schreibt Polizeisprecher Schmitt.

Nicht mehr flugfähig

Nach Angaben des Verteidigungsministeriums war der Transporthubschrauber der Wehrtechnischen Dienststelle für Luftfahrzeuge und Luftfahrtgerät der Bundeswehr (WTD 61) am Morgen in Manching gestartet. Er befand sich auf dem Weg nach Diepholz zu einer planmäßigen Wartungsmaßnahme. Die Maschine ist nach Angaben des Ministeriums nach dem Unfall „nicht mehr flugfähig“.

Untersuchung im Gange

Die Kriminalpolizei Schweinfurt, die Staatsanwaltschaft Bamberg sowie die Flugsicherheit der Bundeswehr haben noch am Montag auf dem Flugplatzgelände die Ermittlungen zum Unfallhergang aufgenommen. Um diesen exakt rekonstruieren zu können, wurde auf Anordnung der Staatsanwaltschaft auch ein Sachverständiger für Flugunfälle in die Ermittlungen mit eingebunden.

Opfer war am Flugplatz beschäftigt

Bei dem Opfer handelt es sich um einen Mitarbeiter der Verkehrslandeplatzes, bestätigte das Landratsamt. Er war seit Oktober 2012 bei der Gesellschaft als Vollzeitkraft für Feuerwehrdienste, Sicherheitsdienste und Hausmeisterdienste beschäftigt. Das Opfer war zuvor bereits mehrere Jahre für die Gesellschaft im Rahmen einer geringfügigen Beschäftigung tätig und wohnte auch am Platz. „Unser Mitgefühl gilt seinen Angehörigen, insbesondere seiner Mutter, Tochter und seiner Schwester,“ sagte Michael Rahn aus dem Büro des Landrats des Landkreises Haßberge.

Bundeswehr hat 112 Maschinen

Der mittelschwere Transporthubschrauber CH-53 ist der größte Hubschrauber, der in der Bundeswehr geflogen wird. Der Helikopter des amerikanischen Konzerns Sikorsky war Anfang der 1960er-Jahre als S-65 entwickelt und am 26. Juli 1972 als CH-53 (CH = Cargo Helicopter) offiziell an das deutsche Heer übergeben worden. Insgesamt wurden 112 Maschinen für die Bundeswehr beschafft. Bis auf die ersten beiden CH-53 aus den USA sind danach alle Exemplare in Deutschland in Lizenz gebaut.
__________________

LHA502 | VATSIM Germany | LeipzigAir | exPTD4
Wolfgang Liehr ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 2018-04-19, 12:59   #1813 (permalink)
 
Benutzerbild von Lukas Ewald
 
Registriert seit: 2006-12-07
Ort: Karlsruhe
Alter: 26
Beiträge: 4.082
Danke erteilt: 2.318
4.813 Danksagungen in 1.595 Beiträgen erhalten
Standard

Nach dem Triebwerksschaden an einer Sohthwest 737 gibt es bei YouTube einen mehr oder minder kompletten Mitschnitt aus dem Funk: https://youtu.be/FkVTdvcghHc

Sehr interessant, wie geordnet und gelassen das abläuft. Allerdings haben die Lotsen dann doch häufig Rückfragen gehalten und Dinge gefragt, die schon beantwortet wurden. Auch musste mehrfach die Frequenz (auch bei Philadelphia) gewechselt werden - in Amsterdam bekommt man als emergency teilweise eine für sich alleine. Wie sieht dass anderswo aus?
__________________

Lotse RG Frankfurt - www.vatsim-germany.org
Lukas Ewald ist offline   Mit Zitat antworten
Danksagungen
Alt 2018-05-16, 14:55   #1814 (permalink)
 
Benutzerbild von Lukas Ewald
 
Registriert seit: 2006-12-07
Ort: Karlsruhe
Alter: 26
Beiträge: 4.082
Danke erteilt: 2.318
4.813 Danksagungen in 1.595 Beiträgen erhalten
Standard

Den Avherald gibt es jetzt übrigens seit 10 Jahren - Simon hat einen kleinen Review geschrieben: http://avherald.com/h?article=4b87bfc1&opt=0
__________________

Lotse RG Frankfurt - www.vatsim-germany.org
Lukas Ewald ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 2018-05-22, 22:35   #1815 (permalink)
 
Benutzerbild von Lukas Ewald
 
Registriert seit: 2006-12-07
Ort: Karlsruhe
Alter: 26
Beiträge: 4.082
Danke erteilt: 2.318
4.813 Danksagungen in 1.595 Beiträgen erhalten
Standard

Nochmal ich...

Zumindest als Laie habe ich das Gefühl, dass hier die irische Crew, die Lotsen, der andere Pilot und die Feuerwehr perfekt nach Lehrbuch zusammen gearbeitet haben: https://youtu.be/gjpBcGGsE6w
__________________

Lotse RG Frankfurt - www.vatsim-germany.org
Lukas Ewald ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

  VATSIM Germany Forum > Community > Luftfahrt


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are an



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 21:16 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
© 2006 - 2012 vatsim-germany.org