VATSIM Germany Forum

Zurück   VATSIM Germany Forum > Community > Events > TV-Tipps

TV-Tipps Fernseh-Hinweise mit Luftfahrtbezug

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
Alt 2014-07-09, 15:09   #31 (permalink)
 
Benutzerbild von Stefan Eising
 
Registriert seit: 2006-07-24
Beiträge: 2.406
Danke erteilt: 809
2.419 Danksagungen in 1.051 Beiträgen erhalten
Standard

Zitat:
Zitat von Andre Koloschin Beitrag anzeigen
"Verkaufszahlen" ist verallgemeindernd für Verkaufszahlen, Einschaltquoten etc. gemeint - welche Art von "Zahl" für den Gewinn entscheidend ist, spielt in diesem Zusammenhang keine Rolle.
Um Verkaufzahlen, Einschaltquoten, Gewinn etc. macht man sich als Autor/Redakteur aber plusminus NULL Gedanken. Wirklich nicht. Und als leitender Redakteur eines solchen Magazins steht das auch nicht unbedingt weit oben auf der Liste, vor allem bei den ÖR nicht.
__________________
greets
Stefan

Stefan Eising ist offline   Mit Zitat antworten
Danksagungen
Alt 2014-07-09, 16:34   #32 (permalink)
 
Benutzerbild von Andre Helm
 
Registriert seit: 2007-06-04
Ort: Germany, Berlin
Alter: 42
Beiträge: 2.939
Danke erteilt: 2.594
3.152 Danksagungen in 1.260 Beiträgen erhalten
Standard

@Andre Koloschin:
Ich verstehe ja Deinen Gedankengang. Du übertreibst aber meines Erachtens in entgegengesetzter Richtung und relativierst zu sehr.
Wenn ich z.B. oben schrieb "Zapfluftsysteme gehören verboten", so habe ich damit natürlich nicht ernsthaft gemeint, dass sämtliche damit ausgerüsteten Jets ab sofort gegrounded werden müssen. Dass das nicht machbar ist, dürfte allen Beteiligten klar sein.
Wenn aber bekannt ist, dass derart gravierende gesundheitliche Risiken mit diesem System verbunden sind und umgekehrt derartige Probleme bei dem alternativen System ohne Zapfluft - zumindest derzeit - nicht bekannst sind, dann wäre meines Erachtens die logische Konsequenz, dass die Hersteller freiwillig bei der Neuentwicklung von Flugzeugen auf das weniger risikobehaftete System umschwenken, um nach bestem Wissen und Gewissen alles für die Gesundheit der Besatzungen zu tun. Wenn die Hersteller das nicht tun, muss (leider) der Gesetzgeber tätig werden.
Und klar kostet der Einbau von Filtern in die alten Flugzeuge Geld. Aber soviel, als dass es der gesamten Luftfahrbranche das Genick brechen würde, wird das ja nun in Relation zu den Übrigen Unterhaltskosten der Flugzeuge vermutlich auch nicht sein.

Ich will sagen - es dürfte genauso falsch sein, diese Risiken einfach zu relativieren und die Hände in den Schoß zu legen mit dem Argument, dass Luftfahrt nunmal Risiken birgt und das gewissermaßen zum allgemeinen Lebensrisiko gehört. Wenn ein ganz bestimmtes Risiko bekannt wird und dieses sich durch bestimmte Maßnahmen vermeiden lässt, dann müssen diese Maßnahmen geprüft und ergriffen werden (durch Filtereinbau, Verbot von Zapfluftsystemen bei Neuentwicklungen, Fristen zur Umrüstung mit anschließendem Verbot etc. etc. - wie auch immer).
__________________
Gruß André Helm
vATCo RG Berlin

Wir sind die vACC Germany!// Ich bin ein Berliner!... Schöne Grüße aus Berlin
Andre Helm ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 2014-07-10, 18:48   #33 (permalink)
 
Registriert seit: 2012-08-01
Ort: EDDM
Alter: 19
Beiträge: 720
Danke erteilt: 1.200
629 Danksagungen in 297 Beiträgen erhalten
Standard

Was ich der Reportage nicht ganz entnehmen konnte:

-Ist jeder Flug jetzt wirklich eine Gefahr( also wenn kein Dampf entsteht) ?
-Bekommt man bei jedem Flug eine "Dosis" und kann davon auf Dauer schwer krank werden?
- kann man das Risiko einschätzen (z.B bei Flugzeugtyp xy Gefahr auf Schaden geringer/höher als plane xx) ?

Ist das für jeden ein Problem?

Wenn das so gefährlich ist, dann wären doch schon viel mehr Piloten schwerkrank in den Ruhestand gegeangen?

Das alles kann ich mir irgendwie nur schwer vorstellen...
__________________
Member de la RG München / BER368/8FM/DLH6PC/GWI53Z



Geändert von Maximilian Hellmann (2014-07-10 um 18:52 Uhr)
Maximilian Hellmann ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 2014-07-10, 18:56   #34 (permalink)
 
Registriert seit: 2009-10-20
Ort: EDVE / EDDH
Alter: 24
Beiträge: 6.910
Danke erteilt: 5.071
4.513 Danksagungen in 2.419 Beiträgen erhalten
Standard

Zitat:
Zitat von Maximilian Hellmann Beitrag anzeigen
-Ist jeder Flug eine Gefahr( also wenn kein Dampf entsteht) ?
Nein, "gefährlich" wird's, wenn ein Defekt auftritt (zum Beispiel ein Ausfall einer Dichtung wie von Andreas weiter oben beschrieben). Normalerweise (d.h. wenn alle Komponenten des Triebwerks in Ordnung sind), sollte kein Öldampf in die Kabine kommen

Zitat:
Zitat von Maximilian Hellmann Beitrag anzeigen
-Bekommt man bei jedem Flug eine "Dosis" und kann davon auf Dauer schwer krank werden?
Nein, siehe oben.

Zitat:
Zitat von Maximilian Hellmann Beitrag anzeigen
- kann man das Risiko einschätzen (z.B bei Flugzeugtyp xy Gefahr auf Schaden geringer/höher als plane xx) ?
Ein paar Flugzeugtypen, bei denen das Problem bereits mehrfach aufgetreten ist, hat Andreas ja oben schon genannt. Man kann aber wohl davon ausgehen, dass die meisten Flugzeuge nicht allzu anfällig sind, aber es gibt halt einige, bei denen das ab und zu mal vorkommt.

Zitat:
Zitat von Maximilian Hellmann Beitrag anzeigen
Ist das für jeden ein Problem?
Das hängt natürlich stark von der Dosis ab, aber das kann dir ein Mediziner besser beantworten. Ein paar Informationen hat Andreas dazu ja schon gegeben.

Zitat:
Zitat von Maximilian Hellmann Beitrag anzeigen
Wenn das so gefährlich ist, dann wären doch schon viel mehr Piloten schwerkrank in den Ruhestand gegeangen?
Siehe oben - das Problem tritt ja nur in verhältnismäßig wenigen Fällen auf (bezogen auf die Anzahl der Flugbewegungen insgesamt).
__________________
PTD-Trainer || P5-Pilot and C1-Controller RG Bremen || vRNLAF vCVW-6 Head of Standardization, VFA-14 CO
Andre Koloschin ist gerade online   Mit Zitat antworten
Danksagungen
Alt 2014-07-10, 19:29   #35 (permalink)
 
Benutzerbild von David Kirchner
 
Registriert seit: 2011-06-26
Ort: Bei Frankfurt
Beiträge: 4.427
Danke erteilt: 2.517
3.356 Danksagungen in 1.687 Beiträgen erhalten
Standard

Laut der ARD Reportage wurde nach jedem Flug (außer bei dem mit der B787) ein in diesen Belangen auffälliger Blutwert gemessen. Daraus folgere ich jetzt mal, dass häufig bzw. immer geringe Dosen dieser Nervengifte freigesetzt werden. Ein Fume-Event ist dann wohl, wenn erheblich größere Mengen als Folge eines Defekts (der anscheinend gerade beim A380 viel zu oft auftritt) freigesetzt werden.
__________________
Viele Grüße, David
Leitender Mentor RG Frankfurt | VATEUD Instructor | RG Frankfurt NAV Chief

P5 Advanced IFR Pilot | Callsign: DLH133
David Kirchner ist offline   Mit Zitat antworten
Danksagungen
Alt 2014-07-10, 19:41   #36 (permalink)
 
Registriert seit: 2012-08-01
Ort: EDDM
Alter: 19
Beiträge: 720
Danke erteilt: 1.200
629 Danksagungen in 297 Beiträgen erhalten
Standard

Zitat:
-Bekommt man bei jedem Flug eine "Dosis" und kann davon auf Dauer schwer krank werden?
Nein, siehe oben.
Zitat:
Laut der ARD Reportage wurde nach jedem Flug (außer bei dem mit der B787) ein in diesen Belangen auffälliger Blutwert gemessen. Daraus folgere ich jetzt mal, dass häufig bzw. immer geringe Dosen dieser Nervengifte freigesetzt werden.
das widerspricht sich jetzt.
Bekommt man jetzt eine Dosis oder nicht?
__________________
Member de la RG München / BER368/8FM/DLH6PC/GWI53Z


Maximilian Hellmann ist offline   Mit Zitat antworten
Danksagungen
Alt 2014-07-10, 19:59   #37 (permalink)
 
Registriert seit: 2009-10-20
Ort: EDVE / EDDH
Alter: 24
Beiträge: 6.910
Danke erteilt: 5.071
4.513 Danksagungen in 2.419 Beiträgen erhalten
Standard

Zitat:
Zitat von Maximilian Hellmann Beitrag anzeigen
das widerspricht sich jetzt.
Bekommt man jetzt eine Dosis oder nicht?
Das hängt davon ab, wie du "Dosis" definierst. Heutzutage sind die Analysemethoden so ausgereift, dass sich selbst winzig kleine Mengen nachweisen lassen, die aber völlig ungefährlich sind (für viele Schadstoffe werden ja Grenzwerte eingeführt, aber oftmals lassen sich bereits Spuren von Schadstoffen, die weit unter dem Grenzwert liegen, trotzdem noch nachweisen). Eine geringfügige, aber nachweisbare Menge kommt also häufig vor, aber eine Dosis, die tatsächlich die Gesundheit beeinträchtigt, nur wenn ein Defekt vorliegt.
__________________
PTD-Trainer || P5-Pilot and C1-Controller RG Bremen || vRNLAF vCVW-6 Head of Standardization, VFA-14 CO

Geändert von Andre Koloschin (2014-07-10 um 20:05 Uhr)
Andre Koloschin ist gerade online   Mit Zitat antworten
Danksagungen
Alt 2014-07-10, 20:08   #38 (permalink)
 
Registriert seit: 2012-08-01
Ort: EDDM
Alter: 19
Beiträge: 720
Danke erteilt: 1.200
629 Danksagungen in 297 Beiträgen erhalten
Standard

ok , da bin ich ja beruhigt , dass zu hören.

Denn die Reportage stellt jetzt das Fliegen meines Betrachtens nach allgemein und für jeden Flug als Gefahr da und beschreibt, dass man ja von jedem Flug ein bisschen kränker wird und das Nervengift einatmet...auch wenn das Flugzeug technisch einwandfrei ist.
__________________
Member de la RG München / BER368/8FM/DLH6PC/GWI53Z



Geändert von Maximilian Hellmann (2014-07-10 um 20:10 Uhr)
Maximilian Hellmann ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 2014-07-10, 20:13   #39 (permalink)
 
Benutzerbild von David Kirchner
 
Registriert seit: 2011-06-26
Ort: Bei Frankfurt
Beiträge: 4.427
Danke erteilt: 2.517
3.356 Danksagungen in 1.687 Beiträgen erhalten
Standard

Man kann sich aber durch häufiges Fliegen eine höhere Dosis schaffen. Zumindest für einige Personen, gerade Piloten, scheint das ja ein größeres gesundheitliches Problem darzustellen. Ich bin sicher, sie tröstet das ungemein zu wissen, dass größere Mengen nur bei (zu häufig auftretenden) Defekten austreten.
__________________
Viele Grüße, David
Leitender Mentor RG Frankfurt | VATEUD Instructor | RG Frankfurt NAV Chief

P5 Advanced IFR Pilot | Callsign: DLH133
David Kirchner ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 2014-07-10, 20:25   #40 (permalink)
 
Registriert seit: 2009-10-20
Ort: EDVE / EDDH
Alter: 24
Beiträge: 6.910
Danke erteilt: 5.071
4.513 Danksagungen in 2.419 Beiträgen erhalten
Standard

Zitat:
Zitat von Maximilian Hellmann Beitrag anzeigen
Denn die Reportage stellt jetzt das Fliegen meines Betrachtens nach allgemein und für jeden Flug als Gefahr da
Und genau das ist doch ein wenig übertrieben dargestellt, wenn man bedenkt, dass Strahltriebwerke seit über fünfzig Jahren viele Milliarden Menschen transportiert haben ohne auffällige Gesundheitsprobleme zu hinterlassen.

Natürlich ist das ein Problem, mit dem man sich im Rahmen der technischen Entwicklung beschäftigen muss, aber das sollte kein Grund sein, das Fliegen zu verteufeln.
__________________
PTD-Trainer || P5-Pilot and C1-Controller RG Bremen || vRNLAF vCVW-6 Head of Standardization, VFA-14 CO
Andre Koloschin ist gerade online   Mit Zitat antworten
Antwort

  VATSIM Germany Forum > Community > Events > TV-Tipps


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are an



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 15:55 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
© 2006 - 2012 vatsim-germany.org