VATSIM Germany Forum

Zurück   VATSIM Germany Forum > VATGER Software > vasFMC (User to User Support)

vasFMC (User to User Support) User to User Support for vasFMC

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
Alt 2014-07-20, 01:44   #1 (permalink)
 
Benutzerbild von Rolf Döschner
 
Registriert seit: 2006-02-08
Ort: Berlin
Alter: 69
Beiträge: 7
Danke erteilt: 0
6 Danksagungen in 3 Beiträgen erhalten
Standard Homecockpit mit VASFMC

Hallo!
Ich fliege seit ca 5 Jahren mit meinem Homecockpit.
Ich stelle mal kurz vor wie das Ding funktioniert.
Zu unterst die Pedals der Swiss Serie.- Einfach per USB an den Hub.
Dann die Yokes, aus der gleichen Serie. Die Thottles hab ich aus den Yokes entfernt und in der Mittelkonsole verbaut.
Vorn 3 Bildschirme. 2x 19 zoll und in der Mitte 24 zoll.
Auf den Bilschirmen rechts und links, sind die Anzeigen des VAS FMC, ( bis auf die FCU), und der FSIN. Inder Mitte Die Backupinstumente Alt ,Speed, usw. Dem mittleren Teil nutze ich Zur Anzeige des FCU, dessen Tasten sich auf der Mittelkonsole befinden. Ebenfalls auf dem Mittelbildschirm ist der alte FS Navigator als toller GPS Ersatz.
In der Mittelkonsole sind die Thottles und die Funke samt Buchsen für den ATC verbaut. Auf dem hinteren Teil der Mittelkonsole, befindet sich (sehr wichtig!!! Eine 6,4 cm Bohrung). Wozu wohl?
Sie werden den Sinn verinnerlichen , wenn Sie der erste Glas Cola oder was auch immer verkippt haben.
Das Overhead ist ein Fantasiegebilde, Aber alle Schalter und Anzeigen für die Lichter, Avionocs, Starter, Packs, Hydraulics, APU, Pumpen, U.s.w funktionieren.
Es gibt nur einen Rechner! Ein guter 4 Kerner mir 2 Grafikkarten und 2 Soundkarten.
Garka 1 : Linker 19 zoll, Mitte
Graka 2 : rechter 19 zool und Beamer
Soundka 1 : FSX Sound
Soundka2 : Atc.

Zwei Golf Sitze mit jeweils einem Bodyshaker drunter.

So jetzt zum Eingemachten.
Es gibt 4 Module, (leiterplatten, mit Netzteil). Ich rate davon ab, ein gemeinsames Netzteil zu verwenden, weil es in der Versuchsphase zu Fehlern kommen kann, und 12 Volt auf alle Module, sehr teuer wird. Es sind einfache alte Laptop Netzteile +12 und +5 Volt. (Pollin.de)
Alle 4 Module sind Identisch. Hauptchip ist der IOW40mod. Man brauch noch einige andere Chips, aber man kommt nicht über 100 EU pro Modul.
Ein Modul kann 64 Schalter oder Taster und 256 LED,s verwalten. Das klingt zwar viel aber es gibt auch die 7- Segmet-Anzeigen im Autopilot und in der Funke. jeder Balken ist eine LED.
Per FSUIPC greift man die Daten vom Flusi ab und gibt sie an das Steuerprogramm für Die 4 Module ab.
Die Module fragen die Schalter und Tasten ab, und senden sie an die FSUIPC zurück, welche die Daten in den Flusi schreibt.
Funktioniert tadellos. Den VASFMC SA startet man, nach dem Flusi, das Steuerprogramm auch.
Natürlich muss man das Programm für den IOW40mod selber schreiben. Ich habe das mit VB 6.0 gemacht. Es geht aber auch VB net, oder C.
Wenn man eh schon Bildschirme und nen Beamer hat, kommt man nicht über 2000EU.

Ich schicke als Anhang, ein Paar Bilder und den VB 6.0 code mit. Die IOWSDK für den IOW-40 bekommt man beim Hersteller.

http://www.file-upload.net/download-...4chip.zip.html
Viel Spass!!!
Fragen, gerne an Robert122@gmx.de. Bitte keine PM.
Rolf Döschner ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

  VATSIM Germany Forum > VATGER Software > vasFMC (User to User Support)


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are an



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 02:26 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
© 2006 - 2012 vatsim-germany.org