VATSIM Germany Forum

Zurück   VATSIM Germany Forum > Training > Controller-Ecke

Controller-Ecke Tips und Hilfen rund um das Controllen (Techniken, Sektorfiles, Phraseologie, usw.)

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
Alt 2011-01-29, 21:21   #11 (permalink)
 
Registriert seit: 2003-08-23
Alter: 30
Beiträge: 3.482
Danke erteilt: 4.047
4.201 Danksagungen in 1.712 Beiträgen erhalten
Standard

Gut, hat also einfach nichts verloren als Punkt 3.1 weils nicht zur Radarstffalung gehört, passt.

Das mit den Abflügen erschließt sich mir aber immernoch nicht. Klar kanns dann eng werden, aber deswegen generell zwei Pisten für den Start auschließen versteh ich nicht ganz. Wie ist denn da die englische Version von?
__________________
Grüße,
Alex
Alexander Klink ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 2011-01-29, 21:22   #12 (permalink)
 
Benutzerbild von Hauke Stelzer
 
Registriert seit: 2004-02-18
Ort: Achim
Alter: 29
Beiträge: 2.346
Danke erteilt: 707
3.014 Danksagungen in 710 Beiträgen erhalten
Standard

Für die Abflüge auf der 18 müssen wir auf der Südbahn bei 07 Betrieb (also die 07R) 4 Meilen Lücken machen, da ja die (theoretische) Möglichkeit besteht, dass ein Flugzeug schon vor oder auf Höhe der Piste 07R bei voller Nutzung der 18 von Anfang an, rotiert / abhebt und ... naja, den Anflug auf der 07R trifft. Bei 07L Anflügen reicht es, wenn der Anflug während Beginn des Take Off Rolls NICHT über dem Abflug von der 18 ist. Wie gesagt, bei 07R brauch der Tower lücken.

Den ersten Punkt finde ich natürlich etwas missleading. Es geht primär darum, dass du bei solchem Arbeiten halt extrem effizient auf der Frequenz sein musst. Es bringt dir nichts vorne ne halbe Meile zu gewinnen, wenn du durch ein ewig langes Reinrufen eines Piloten hinten nicht in die Frequenz kommst und einen Flieger nicht reindrehen kannst. Funktioniert in der Realität ziemlich bescheiden.
Die erzählen einem teilweise dermaßen einen vom Pferd. In der AIP steht "Callsign only" und die rufen rein "aaaaah Frankfurt director, Egypt Air seven eight five, passing FL78, descending 5000ft, QNH 1019, radar heading 248, speed 220 knots, information oscar, hello sir!".
Da versteht man auch, warum in unserem Job so auf Stressresistenz geguckt wird :-D

Ein ganz wichtiger Punkt, der mir gerade aufgefallen ist: 2.5 Meilen zwischen den Fliegern ab 20 Meilen final ist nur bei ALTERNATING erlaubt. Ab 10 Meilen final ist es bei SAME RWY erlaubt.
Das ist wohl gemerkt trotzdem nur die gesetzliche Ebene. Ich werde nie die Flieger mit 2.5 Meilen bei 10 Meilen abgeben same rwy abgeben, da es ja, wie erwähnt, nach dem OM ja noch ordentlich zusammen schrumpft, da der vordere nach final reduziert, während der hintere seine Speed noch bis zum OM hält.

mfG,
Hauke

/nachtrag
Michael, nein, das hat nichts mit den missed approaches zu tun. Depatures auf der 18 und missed approaches von der 25 / 07 sind unkritisch, da du, bevor du ne traffic info geben kannst oder irgendwen irgendwo hindrehen kannst, sowieso drei meilen hast. Die bewegen sich immerhin im 90 Grad winkel voneinander weg. SChneller gehts also quasi fast gar nicht ;-)
Nicht zuletzt existieren einige Punkte aus Michaels Zitat nicht mehr, darunter auch das mit dem "callsign only". es steht jedenfalls weder in meinen Ausbildungsdokumenten, die ich stetig aktuelle halte, sowie auch nicht in meiner BA-FVK (die ich sogar aktuell halten MUSS)
__________________

Geändert von Hauke Stelzer (2011-01-29 um 21:26 Uhr)
Hauke Stelzer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 2011-01-29, 21:26   #13 (permalink)
 
Benutzerbild von Michael Krause
 
Registriert seit: 2002-06-03
Ort: somewhere abeam rwy 18 EDDF
Alter: 39
Beiträge: 8.424
Danke erteilt: 2.918
5.958 Danksagungen in 2.084 Beiträgen erhalten
Standard

@Hauke:
Stop, du verdrehst grad was - Problematik ist nicht dep 18 vs. lnd 25/07 (danke trotzdem für den Input), sondern warum von 25/07 nicht gestartet werden darf, wenn auf diesen Bahnen mit reduzierter Staffelung angeflogen wird.

EDIT:
Wobei "grundsätzliche Nutzung" eigentlich kein echter Ausschluß anderer Optionen ist - muss ich doch den engl. Text nochmal aufmachen.

EDIT 2:
"– Use of runway 18 for departures in general"
hm...

Gruß
Micha
__________________
"Never give up on something that you can't go a day without thinking about!"

Geändert von Michael Krause (2011-01-29 um 21:30 Uhr)
Michael Krause ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 2011-01-29, 21:32   #14 (permalink)
 
Benutzerbild von Michael Krause
 
Registriert seit: 2002-06-03
Ort: somewhere abeam rwy 18 EDDF
Alter: 39
Beiträge: 8.424
Danke erteilt: 2.918
5.958 Danksagungen in 2.084 Beiträgen erhalten
Standard

Zitat:
Zitat von Hauke Stelzer Beitrag anzeigen
Nicht zuletzt existieren einige Punkte aus Michaels Zitat nicht mehr, darunter auch das mit dem "callsign only". es steht jedenfalls weder in meinen Ausbildungsdokumenten, die ich stetig aktuelle halte, sowie auch nicht in meiner BA-FVK (die ich sogar aktuell halten MUSS)
Spannend, die AIP Seite ist:
Zitat:
Effective: 13 JUN 2010
Also ausnahmsweise mal nicht wirklich alt...
__________________
"Never give up on something that you can't go a day without thinking about!"
Michael Krause ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 2011-01-29, 21:44   #15 (permalink)
 
Benutzerbild von Hauke Stelzer
 
Registriert seit: 2004-02-18
Ort: Achim
Alter: 29
Beiträge: 2.346
Danke erteilt: 707
3.014 Danksagungen in 710 Beiträgen erhalten
Standard

Also das ist, wie gesagt, fast alles so auch hier bei mir so abgedruckt. Das mit dem "callsing only" fehlt aber überall. Und diesen beiden Dokumente sind noch ausm Februar 2010 und bisher war bei den Erneuerungen dafür auch nichts dabei ;-)

Mmmmh, eine solche Aussage finde ich hier nicht, dass die Depatures nicht erlaubt sind. Fakt ist aber, wenn ich konstant mit 2,5 Meilen bzw. 2 Meilen nach OM arbeite, der Tower schlicht keine depatures mehr rauskriegt. Also selbst wenn er es versuchen WÜRDE, die Lücken sind einfach zu klein. In der Praxis ist das nicht machbar. Was bringt es dem Tower, wenn wir unsere 50 Landungen in der Stunde machen und uns einen Keks freuen, wenn er seine Abflüge nicht rauskriegt, weil entweder die Lücken aufm Final zu klein sind oder eben die ausschließliche Nutzung der 18 für Abflüge den Depaturestrom nicht abgebaut kriegt. Und nicht zuletzt entstehen dadurch aufgrund der Depatureroutes sehr viele Konfliktpunkte und extrem unwirtschaftliche Climbs. Da bleiben viele, sehr lange in FL70, bevor sie weiter hoch können. Da haben wir lieber ein etwas längeres final und volle Transitions (dafür sind die Dinger ja schließlich da), und machen z.B. Süd - hinter Nordanflügen maximal eng (-> visual sep oder sonst 2 Meilentool), und garantieren gleichzeitig dem Tower zwischen jedem Flieger auf der Nordbahn 6 Meilen bei Touchdown.

Nicht zuletzt haben wir die Abflüge, die ready for depature an der Bahn stehen auf einem extra Bildschirm angezeigt. D.h. ich weiß als Feeder zu jedem Zeitpunkt, was gerade an der Bahn steht. Steht da nix, kloppe ich und mach keine Abfluglücken. Sehe ich, dass da 'ne Lufthansa 737 steht, mache ich ne mutige Lücke. Steht da eine Air China 747 oder der A380, mach ich eben 7 Meilen für die Nordbahn Bahn (dazwischen einer für die Südbahn).
Wir arbeiten im Team und der Tower ist ja schließlich nicht mein Feind. Arbeite ich ihm bei seinem depature rush gut zu, wird er mir die visuals ohne Probleme alle abnehmen (der Tower muss da ja zustimmen). Ein geben und nehmen

/edit: Rechtschreibung
__________________

Geändert von Hauke Stelzer (2011-01-29 um 22:14 Uhr)
Hauke Stelzer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 2011-01-30, 00:56   #16 (permalink)
 
Benutzerbild von Jakob Ludwig
 
Registriert seit: 2005-04-26
Beiträge: 4.466
Danke erteilt: 3.661
6.934 Danksagungen in 2.258 Beiträgen erhalten
Standard

Sehr schönes Thema, mit vielen Ecken und Feinheiten. Hauke danke für die Ausführungen und den anderen für die Detail Anmerkungen und Fragen. Bzgl. ATC FAQ melde ich mich noch mal.
__________________
My Flightplanner: Autorouter
My System: Intel i7-3770k / nVidia GTX1070 6GB / 32GB RAM / SSD 500GB / Win10 Prof
Jakob Ludwig ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 2011-01-30, 08:40   #17 (permalink)
 
Benutzerbild von Hauke Stelzer
 
Registriert seit: 2004-02-18
Ort: Achim
Alter: 29
Beiträge: 2.346
Danke erteilt: 707
3.014 Danksagungen in 710 Beiträgen erhalten
Standard

Japp, auch von meiner Seite an Dankeschön an die Nachfragen. Bringen den Thread inhaltlich sehr schön vorran. So habe ich mir das vorgestellt :-)
__________________
Hauke Stelzer ist offline   Mit Zitat antworten
Danksagungen
Alt 2011-01-31, 12:30   #18 (permalink)
 
Registriert seit: 2006-01-19
Ort: Schaan, Liechtenstein
Alter: 32
Beiträge: 1.691
Danke erteilt: 254
898 Danksagungen in 437 Beiträgen erhalten
Standard

Zitat:
Zitat von Hauke Stelzer Beitrag anzeigen
Nicht zuletzt haben wir die Abflüge, die ready for depature an der Bahn stehen auf einem extra Bildschirm angezeigt. D.h. ich weiß als Feeder zu jedem Zeitpunkt, was gerade an der Bahn steht. Steht da nix, kloppe ich und mach keine Abfluglücken. Sehe ich, dass da 'ne Lufthansa 737 steht, mache ich ne mutige Lücke. Steht da eine Air China 747 oder der A380, mach ich eben 7 Meilen für die Nordbahn Bahn (dazwischen einer für die Südbahn).
Werden die wirklich erst als ready for departure angezeigt oder ist da ein gewisser Vorlauf mit drin? Denn wenn der Flieger schon am Rollhalt steht und Du dann erst anfängst, eine Lücke zu schaffen, muss er ja gute 3-4 Minuten warten, bis diese Lücke das ILS runtergerutscht ist.
__________________
(Neue) deutsche Rechtschreibung? Falsches Land!
Thomas Wand ist offline   Mit Zitat antworten
Danksagungen
Alt 2011-01-31, 14:05   #19 (permalink)
 
Benutzerbild von Benjamin Manthey
 
Registriert seit: 2004-03-28
Ort: Landshut
Alter: 37
Beiträge: 2.053
Danke erteilt: 1.599
3.015 Danksagungen in 782 Beiträgen erhalten
Standard

Ab Start-Up kann man sie sich in 3 "Phasen" anzeigen lassen.
Im CTR haben wir Start-Up given, Taxi und Airborne. Der Feeder in MUC hat noch ein Groundradar, wo er sieht, wieviel tatsächlich gerade an der Bahn steht, ich denke mal, das wird in FRA ähnlich sein.
Benjamin Manthey ist offline   Mit Zitat antworten
Danksagungen
Alt 2011-02-01, 13:27   #20 (permalink)
 
Benutzerbild von Hauke Stelzer
 
Registriert seit: 2004-02-18
Ort: Achim
Alter: 29
Beiträge: 2.346
Danke erteilt: 707
3.014 Danksagungen in 710 Beiträgen erhalten
Standard

wir haben das DEPCOS, auf dem wir sehen, wieviele für die Parallelbahn und die Startbahn West angelassen sind (startup). Das ist als Zahlenwert angegeben. Die an der Bahn stehen, bekommen wir dann mit Callsign, Aircrafttype und Depatureroute angezeigt.
Tower wartet da nicht drauf, dass ich da jetzt drauf achte und seine Lücken mache. Manchmal habe ich da auch keine Zeit für. Tower plant ja auch und sagt uns BEscheid "in 10 Minuten brauch mal 6 Meilen für die Nordbahn until adviced" oder er requested gar alles für die Südbahn
__________________

Geändert von Hauke Stelzer (2011-03-03 um 12:11 Uhr)
Hauke Stelzer ist offline   Mit Zitat antworten
Danksagungen
Antwort

  VATSIM Germany Forum > Training > Controller-Ecke


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are an



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 07:46 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
© 2006 - 2012 vatsim-germany.org